Obststräucher

Heidelbeeren in der Moskauer Region: Merkmale der Pflanzung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


In den letzten Jahren haben sich Gärtner - Liebhaber von hohen Gartenblaubeeren mitreißen lassen. Viele beklagen sich jedoch, dass sie kleine Büsche anbauen, keine Beeren abgeben und manche trotz guter Pflege und regelmäßiger Fütterung einfach sterben. Die Erklärung ist recht einfach - es gibt eine Reihe von Techniken in der Heidelbeerzucht, die die individuellen Merkmale der Kultur berücksichtigen, die genau befolgt werden müssen.

Ich habe über 10 Jahre lang große Gartenblaubeeren angebaut und erhalte regelmäßig hohe Erträge seiner erstaunlichen Beeren. Deshalb möchte ich heute meine Geheimnisse mit Ihnen teilen.

EINE KLEINE GESCHICHTE

Nordamerika gilt als Geburtsort des wilden Blaubeerbusches. Seit jeher wurde es von indianischen Stämmen als Nahrung verwendet, dann wurde es eine beliebte Delikatesse der ersten Siedler, die Setzlinge aus dem Wald brachten und sie auf ihren Parzellen anpflanzten. Bei guter Pflege wurden die Beeren an den Büschen größer und süßer.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts interessierten sich amerikanische Wissenschaftler und Züchter für diese Kultur. Im Jahr 1906 wurden in der privaten Baumschule des bekannten Biologen F. Coville erste Sorten aus ausgewählten Pflanzen wilder Blaubeeren gezüchtet - Brooks und Russell. Bis Ende der 30er Jahre wurden bereits etwa 20 Sorten in mehreren wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes hergestellt. Unternehmerische Landwirte begannen, große Plantagen dieser Ernte anzulegen und in andere Länder zu liefern. Und der Preis für Beeren war sehr hoch. Viele ausländische Geschäftsleute interessieren sich für profitables Geschäft.

In den späten 20er Jahren des letzten Jahrhunderts begannen in Kanada wissenschaftliche Arbeiten zur Erzeugung neuer Sorten von Heidelbeer-Gartenstahl. Ich muss sagen, dass hier die besten Sorten und der Geschmack der Beeren sowie die Winterhärte der Pflanzen erzielt wurden. Und heute ist der Blaubeergarten in Kanada die beliebteste Beere und hinterlässt schwarze Johannisbeeren, Blaubeeren und andere Beerenfrüchte.

In unserem Land begannen Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts die ersten Arbeiten zur Auswahl des Blaubeergartens in der GBS der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Hier wurde der ganze Garten von Sorten des hohen Blaubeergartens gelegt, der von den USA und von Deutschland erhalten wurde. Einige Sorten der Mittelklasse wurden auch in den Versuchsflächen angepflanzt, die vom nicht-tschernozemischen zonalen wissenschaftlichen Forschungsinstitut geschickt wurden. Bis heute umfasst die Sammlung des GBS RAS mehr als 20 Arten von hohen Heidelbeergärten. Im Botanischen Garten von Nowosibirsk wird ernsthaft an seiner Auswahl gearbeitet.

Als Ergebnis von Untersuchungen wurde festgestellt, dass frühe und mittlere Sorten am besten für den Anbau in Zentralrussland geeignet sind.

Besonderheiten des Wachstums der Tauben in der Region Moskau

Das Wichtigste, woran Sie denken müssen, ist, dass Gartenblaubeeren nicht nur auf sauren, sondern auch auf sauren Böden wachsen (pH-Wert unter 3,5)! Aber selbst mit einer solchen Säure wächst es nicht auf Ton und schwerem Lehm.

Für ein gutes Wachstum und regelmäßige Früchte benötigt der Blaubeergarten leichte (gut wasser- und atmungsaktive) fruchtbare, säurehaltige Böden!

Daher bereiten wir die Grube wie folgt für das Pflanzen vor.

LANDETAUBEN

Wir nehmen den Boden bis zu einer Tiefe von 2 Bajonettschaufeln heraus. Der Durchmesser der Landegrube beträgt 80 cm. Die obere fruchtbare Schicht wird beiseite gelegt. Auf Lehmböden legen wir unten eine Drainage aus mit Kies vermischtem Sand (eine Schicht von 5-6 cm), legen Sand auf die gleich dicken Sandschichten (damit das Wasser nicht schnell austritt). Bereiten Sie dann den Pflanzboden separat vor. Zu gleichen Anteilen nehmen wir die oberste Landschicht aus Landegrube, Flusssand, Humus (Kompost oder verrottete Gülle), Sägemehl, Hochmoor-Torf und Kiefernstreu (Kiefer oder Fichte). Das alles ist gut durchmischt und füllt das Landeloch.

Die Gruben werden 2-3 Tage vor dem Pflanzen vorbereitet, damit die Erde in ihnen angesäuert werden kann, ohne die Wurzeln der Sämlinge zu verbrennen. Und hier machen viele Gärtner einen schrecklichen Fehler. Dann ist nur die Erde nicht sauer! Und Essigsäure und Salzsäure und andere ähnliche Chemikalien. Vergessen Sie nicht, dass die Pflanze ein lebender Organismus ist, der auch vergiftet werden kann!

Der Boden unter dem Heidelbeergarten wird ausschließlich mit Zitronensäurelösung angesäuert (2 Standardpackungen für 10 Liter Wasser für eine Pflanze). Zuerst wird der Boden aus dem Schlauch mit normalem Wasser in einen pastösen Zustand getränkt, und dann wird 1 wässrige Zitronensäurelösung hineingegossen.

In 2 Tagen gepflanzt, in der Mitte der Grube eine Vertiefung bilden und die Wurzeln gut begradigen. Nach dem Pflanzen wird die Pflanze mit normalem Wasser bewässert (2 Gießkannen unter dem Busch). Von oben mulcht der Stammkreis mit Sägemehl oder Torf. Ich habe darüber auch Tannen- und Tannenzapfen in 3 Schichten verteilt. Sie halten die Feuchtigkeit gut, säuern den Boden an und Unkraut wächst nicht. Ja und Atmungsaktivität bei gleichzeitiger Verbesserung.

Beim Pflanzen ist zu beachten, dass die Gartenblaubeere eine lichtliebende Pflanze ist, daher sollte sie an einem gut beleuchteten, windgeschützten Ort gepflanzt werden.

Gartenblaubeeren müssen wie andere Beerenkulturen gedüngt werden. Im Frühling braucht sie Stickstoff, im Sommer und Herbst Phosphor und Kalium. Anfang Mai bringe ich faulen Mist und Mineralienkomplexe ein. Ende August nach Fruchtende - Doppelsuperphosphat, Kaliumsulfat und komplexer Mineraldünger.

Während der Saison säuere ich 3 Mal alle Büsche mit Zitronensäurelösung an (im Frühjahr und Herbst - 2 Päckchen mit 10 Litern Wasser, im Sommer - 1 Päckchen).

Und woran sollte man sich erinnern? Doves-ka groß - Pflanze "Vodohleb". In der Hitze braucht es häufiges und reichliches Gießen. In einem regnerischen Sommer mache ich temporäre Entwässerungsrillen, um das Wasser aus dem Baumstamm abzulassen, damit es nicht dort steht und der Sauerstoff nicht in die Wurzeln gelangt.

Das sind alle Tricks! Nach allen Empfehlungen sammeln Sie jeden Sommer hohe Erträge dieser sehr schmackhaften und vor allem nützlichen Beeren!

Sorten tief in meiner Gegend

Viele russische Gärtner bevorzugen Sorten amerikanischer und kanadischer Zucht. Sie haben eine hohe Fähigkeit, schnell neue Triebe zu bilden, sie zeichnen sich durch intensives Wachstum, große schmackhafte Beeren aus. Meiner Meinung nach haben einheimische Sorten den schlechtesten Geschmack und andere Qualitäten und Früchte, und die Pflanze selbst, anscheinend, weil bei ihrer Erzeugung unsere niedrig wachsende Blaubeere verwendet wurde.

Ich werde nur über die Sorten erzählen, die sie erlebt hat. Vor 12 Jahren war es ziemlich schwierig, Heidelbeersämlinge zu bekommen. Die Pflanze vergießt sich gegenseitig, daher mussten mindestens 2 Sträucher gepflanzt werden. Ich hatte Glück: Ich kaufte zwei Elite-Setzlinge, aber leider eine Sorte - Blyukrop. Zu meiner Überraschung gaben sie nach 2 Jahren die ersten Beeren und am dritten blühten sie und erfreuten uns mit guten Ernten.

Bluecrop.

Mittelreife, sehr fruchtbare Sorte, einer der bekanntesten und beliebtesten Gärtner. Am besten für den Anbau in Zentralrussland geeignet. Gilt als Benchmark für andere Sorten. Der Busch ist kräftig, aufrecht, 1,8-2 m hoch.

Es hat einen hohen Ertrag (7–9 kg von einem erwachsenen Busch) und eine gute Anpassung an die Bodenbedingungen, widersteht Dürre gut. Die Beeren sind groß, hellblau mit einer leichten Note. Der Geschmack ist angenehm, ein wenig säuerlich. Die Beeren sind von sehr hoher Qualität und eignen sich für die manuelle und maschinelle Ernte (insbesondere die Früchte der verspäteten Ernte). Bei Überlastung des Ernteguts sollten Stützen unter den Ästen angebracht werden. Nach 9-10 Jahren muss der Busch stark beschnitten werden. Eine der frostbeständigsten Sorten (verträgt Temperaturen bis zu minus 36 ° C), resistent gegen Frühlingsfröste.

In den nächsten zwei Jahren habe ich weitere 4 wundervolle Sorten gepflanzt, die ich auch gerne den Lesern empfehle.

Bonus

Die Sorte hat die größten Beeren. Von Züchtern der University of Michigan gezüchtet. Es gehört zu den hohen Blaubeersorten des Nordens, die sich durch eine relativ späte Blüte und hohe Winterresistenz auszeichnen. Die Höhe des Busches beträgt im Durchschnitt 1,3 bis 1,6 m. Der Busch ist angehoben und verbreitet sich - bis zu 1,25 m in der Breite. Verholzte Triebe einer erwachsenen Pflanze sind kräftig (3-4 cm Durchmesser) und braun gefärbt. Die Beeren sind hellblau gefärbt und mit einer dichten Wachsschicht überzogen. Sie sind sehr groß - Durchmesser bis zu 30 mm. Die Haut ist dicht, mit einer kleinen Narbe, das Fleisch ist grünlich und hat einen angenehm süßen Geschmack. Übrigens ist der Saft der Beeren dieser Sorte farblos und hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung. Am besten für den Anbau in Zentralrussland geeignet.

Denis Blue (Denise Blue).

Die Beeren sind groß und wiegen ungefähr 1,8 g, süß. Das Fleisch ist saftig, fest, süß und sauer. Die Frucht beginnt in der ersten Augusthälfte. Sammeln Sie von einem Busch bis zu 8 kg Beeren.

Nach der Entnahme können sie länger als 2 Wochen im Keller oder im Kühlschrank gelagert werden. Die Sorte ist selbstbestäubend, frostbeständig, resistent gegen Anthracnose und andere Pilzkrankheiten. Eine Vielzahl von mittleren Reifegraden.

Nordblau

Hybride aus hohen und schmalblättrigen kanadischen (untergroßen) Heidelbeeren. Die winterhärtesten und die kleinsten unter den mittelwüchsigen (Strauchhöhe nicht über 80 cm), aber mit einem guten Ertrag - etwa 3 kg von einer Pflanze. Beeren sind groß - bis zu 20 mm Durchmesser, dunkelblau, mit einer kleinen Narbe. Dichtes Fruchtfleisch ist süß und aromatisch. Die Ernte beginnt Ende Juli zu reifen. Ich sammle es in 4-5 Empfängen innerhalb eines Monats. Die Frostbeständigkeit von Busch und Blütenknospen ist sehr hoch - bis zu minus 40 °. Beeren dieser Sorte haben hervorragende Heilkräfte. Sie haben den höchsten Gehalt an Anthocyanen - etwa 7 g pro 100 g trockene Beeren.

North Kangri (Nordland).

Bemerkenswerte Sorte mittlerer Reife. Die Frucht beginnt Anfang August. Der Busch hat eine kräftige, runde Form, ist 70-90 cm hoch, die Beeren sind ziemlich groß (bis zu 15 mm Durchmesser) und sehr schmackhaft - süß mit einem angenehmen Aroma von Waldblaubeeren. Die Frostbeständigkeit von Busch und Blütenknospen ist sehr hoch - bis zu minus 40 °. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten und Trockenheit. Die Ernte ist durchschnittlich (2,5-3,5 kg von einem Busch), aber regelmäßig. Die Sorte ist teilweise selbstfruchtbar, jedoch erhöht eine zusätzliche Bestäubung den Ertrag mindestens zweimal. Dieselbe Sorte - der beste Bestäuber für alle anderen Sorten.

© Autor: O. IVANOVA, erfahrener Gärtner Region Moskau

Was sind die Unterschiede zwischen kultivierten Blaubeeren und wilden?

Es ist bekannt, dass wild wachsende Sorten ausschließlich in nördlichen Breiten leben, einschließlich Island, dem Vereinigten Königreich und einigen Regionen Nordamerikas. Auch mit Sträuchern bewachsen bedecken diese weiten Gebiete der fernöstlichen Regionen Russlands. Blaubeeren bevorzugen im Freiland sumpfige Böden mit hohe Säure und Luftfeuchtigkeit. Es verträgt extrem niedrige Temperaturen perfekt und kann sogar in der Tundra Früchte tragen, wo es für viele Tiere eine wertvolle Nahrungsquelle darstellt.

Ausgezeichnete Kältebeständigkeit und unprätentiöse Pflege gehen auf die Kulturform der Heidelbeeren über. Darüber hinaus konnten die Züchter einige der Eigenschaften der Pflanze sogar verbessern, wodurch sie produktiver und nicht kapriziöser wurde. Zeigen Sie die wichtigsten Vorteile von Gartensorten für die Region Moskau auf:

  • höhere Triebe bis zu 70 Zentimeter. Zum Vergleich: Wild wachsende Individuen erreichen nur 25-30 Zentimeter. Darüber hinaus kann die Gartenfrucht aus einem Strauch 12 Kilogramm reife Beeren produzieren, was ein Vielfaches ihres Verwandten ist.
  • Garten Heidelbeeren zeichnen sich durch eine besondere Fleischigkeit und Größewas in freier Wildbahn kaum zu finden ist
  • Die Fruchtkultur beginnt innerhalb von 2-3 Jahren nach dem Pflanzen. Um zu verstehen, tragen wilde Sorten erst im Alter von 15 Jahren Früchte,
  • Ein wertvoller Vorteil von Hybridsorten ist auch die Resistenz gegen alle Arten von Schädlingen und Krankheiten.

Neben den unbestreitbaren Vorteilen haben Gartenblaubeeren jedoch auch Nachteile. Sie werden durch die folgenden Nuancen dargestellt:

  • Spärliche Zusammensetzung. Beeren, die in der natürlichen Umgebung keimen, liefern viel mehr Nährstoffe und Mikroelemente als einheimische,
  • Die Dauer des Lebenszyklus. Wild wachsende Individuen können 50 Jahre oder länger leben und gute Früchte tragen. Bei Gartenpräparaten ist dieser Wert viel niedriger, und alle 6 Jahre muss die Pflanze durch Schneiden neuer Stecklinge umgepflanzt werden. Sonst, die Renditezahlen werden sinkenund die Größe der Frucht wird abnehmen,

In jedem Fall ist es sehr vorteilhaft, eine Blaubeere in meinem Garten zu pflanzen, weil Die Kosten für reife Beeren auf dem Markt sind ziemlich hoch. Und die Pflege der Pflanze erfordert weder viel Aufwand noch Schwierigkeiten.

Eigenschaften, die Gartenblaubeeren in den Vororten pflanzen

Der Erfolg der Landung wird durch die Wahl des Sitzplatzes bestimmt. Es ist bekannt, dass die maximale Produktivität des Wachstums in Bereichen mit reichlich Beleuchtung und zuverlässigem Schutz vor Zugluft gegeben ist.

Die meisten Anfänger Gärtner fälschlicherweise denkendass es bei der häuslichen Kultur notwendig ist, Bedingungen wie in der natürlichen Umgebung zu schaffen, damit sie in schattigen Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit, zum Beispiel in der Nähe von hohen Bäumen, gepflanzt werden. In einer solchen Umgebung bringt die Pflanze jedoch keine guten Früchte hervor. Außerdem ist sie allen möglichen Krankheiten und gefährlichen Insekten ausgesetzt.

Eine wichtige Bedingung für das volle Wachstum und die Entwicklung der Kultur ist der Säuregehalt des Bodens. Die Pflanze wächst normal mit einem pH-Wert von 3,5-4,5. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie eine Lösung aus kolloidalem Schwefel oder Schwefelsäure verwenden.

Es ist auch wichtig, dass in den letzten Jahren keine anderen Pflanzen in dem ausgewählten Gebiet angebaut wurden. Blaubeeren in den Vororten pflanzen besser im frühjahr oder herbst starten. Natürlich wählen erfahrene Gärtner die Frühlingspflanzung, wodurch sich die Kultur normal entwickelt und im Winter kräftiger wird.

Das Pflanzen von Blaubeeren benötigt etwas Zeit, bis die Knospen anschwellen. In den meisten Fällen verbringen die Moskauer Gärtner die Aktion Mitte April. Geben Sie bei der Suche nach einem Sämling denjenigen Personen den Vorzug, die in einem Topf mit geschlossenem Wurzelsystem angeboten werden. Ihre Vitalität ist viel höher. Vor dem Einpflanzen sollte der Behälter mit dem Keimling 30 Minuten lang in Wasser gestellt werden. Danach bleibt eine junge Pflanze übrig, die Wurzeln werden geglättet und das erdige Koma wird beseitigt.

Der Landevorgang selbst wird wie folgt durchgeführt:

  • Fossa graben eine Tiefe von 50 Zentimetern, wobei zwischen den Löchern ein Abstand von 50 Zentimetern entsteht, wenn es sich um kurzwachsende Sorten handelt, und 1 Meter, wenn es sich um große Sorten handelt,
  • Es ist wichtig, den Boden der Fossa vorzulockern und mit einem Torfmoor auszulegen, das sich mit Sägemehl oder Kiefernnadeln mischt. Danach sollten dem Boden 50 g Schwefel zugesetzt werden, wobei die gesamte Zusammensetzung erneut gemischt wird. In diesem Fall werden bestmögliche Voraussetzungen für die vollständige Entwicklung der Kultur geschaffen.

Pflegeeigenschaften

Nachdem Sie die oben genannten Maßnahmen durchgeführt haben, müssen Sie den Sämling im Loch stoppen, die Wurzeln begradigen und reichlich mit Erde bestreuen und reichlich gießen. Auch das vorsichtige Mulchen mit Nadelholz-Sägemehl schadet nicht.

Zukünftig hängt der Erfolg der Entwicklung von Blaubeeren von der richtigen Pflege ab, die in einer regelmäßigen Bewässerung der Büsche alle zwei Wochen besteht. Um eine solche Aktion durchzuführen, müssen Sie verwenden Zitronensäure oder Apfelessigin einem Anteil von 20 Gramm pro 5 Liter Wasser.

Wenn Sie sich für eine Herbstpflanzung entscheiden, können Sie diese einen Monat vor dem kalten Wetter, dh im Oktober, durchführen. Die Technologie des Herbstpflanzens ist in den gleichen Fällen, obwohl Sie am Ende einen anderen einjährigen Sämling trimmen und schwache Zweige mit einer Schere entfernen müssen. Wenn Sie einen zweijährigen Schössling gekauft haben, sind keine Trimmmaßnahmen erforderlich.

Beachten Sie alle Empfehlungen und Regeln für die Pflege von Blaubeeren nach dem Pflanzen zuerst genießenGute Ernte in einem Jahr. Und in den folgenden Jahren hat sich die Kultur so weit wie möglich auf besondere Weise entwickelt, Pflege muss besonders sorgfältig und verantwortungsbewusst sein. Andernfalls hört es einfach auf, fruchtbar und verwelkt zu sein.

Wachsende Gartenblaubeeren in den Vororten

Trotz der unprätentiösen Natur müssen Blaubeersorten im Garten sorgfältig gepflegt werden, insbesondere wenn sie in Vororten angebaut werden, in denen die Temperaturbedingungen möglicherweise nicht vorhersehbar sind. Im Allgemeinen ist die Pflege der Kultur einfach und besteht nur aus solchen Merkmalen:

  • Regelmäßige Bewässerung, die alle zwei Wochen stattfindet. Das Verfahren ist obligatorisch, auch wenn es draußen regnet. Wenn es sich um heißes Wetter handelt, steigt die Bewässerungsintensität bis zu zweimal täglich - morgens und abends, wenn die Sonne scheint nicht viel Buschbrand. Die wasser rate ist 1 eimer pro busch,
  • Lockerung der Bodenzusammensetzung. Die Aktion wird mehrmals pro Saison durchgeführt. Sie müssen verstehen, dass das Blaubeerwurzelsystem von der Oberfläche flach ist, etwa 20 Zentimeter, daher sollten Sie die Erde nicht tiefer als 10 Zentimeter lockern.
  • Reinigung der Beete von Unkraut. Alle Arten von Pflanzen und Unkräutern beeinträchtigen die Bildung eines starken Wurzelsystems. Sie wirken sich auf das Rhizom deprimierend aus. In der Liste der unverzichtbaren Merkmale der Pflege sollte das Unkrautjäten einen wichtigen Platz einnehmen.
  • Fütterung. Regelmäßige Fütterung wird im Frühjahr relevant sein. Superphosphat, Zusammensetzung von Zinksulfat, Ammoniumsulfat, Kaliumsulfat und Magnesiumsulfat wird ein guter Wachstumsstimulator sein.

В первый год жизни, голубику можно удобрять лишь минеральными комплексами, которые вносятся в землю в начале весны. Азотосодержащие препараты вносят в 3 этапа:

  • в начале набухания почек ранней весной,
  • в первых числах мая,
  • в начале первого летнего месяца,

При поиске подходящих подкормок нужно отдавать предпочтение минеральным удобрениям с кислой реакцией. Органические составы губительны для культуры.

При внимательном уходе, растение подскажет, каких именно удобрений не хватает. Wenn im Frühling Blätter kommen rot getöntk, sie brauchen Phosphate. Wenn das Laub verkleinert und verblasst ist, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einem Stickstoffmangel. Wenn die oberen Blätter schwarz werden, müssen Sie den Boden mit Kalium füttern. Das Vorhandensein von Gelbfärbung ist das Ergebnis eines Mangels an Bor.

Beschneiden und Pflanzenschutz vor Schädlingen

Um die hervorragende Ernte aus dem Anbau von Blaubeeren in den Vororten im ersten Lebensjahr zu genießen, müssen Sie überschüssige Triebe intensiv beschneiden. Personen im Alter von 2 bis 4 Jahren benötigen einen vorgeschriebenen Frühlingsschnitt, der dazu beiträgt Bildung eines festen Skeletts. Es verringert auch die Belastung der Zweige während der aktiven Fruchtzeit, wenn die Zweige unter dem Einfluss großer und schwerer Früchte einfach abbrechen können.

Beim Beschneiden werden alle Zweige mit fruchtbaren Knospen entfernt. Wenn die Kultur vier Jahre alt ist, müssen sowohl die alten Teile als auch die Inkremente in der Basiszone abgeschnitten werden. Im Sommer und Herbst können Sie kranke Zweige loswerden. Einjährige Sträucher erfordern eine regelmäßige Reinigung der Blüten.

Heidelbeeren haben einen starken und gegen alle Arten von Schädlingen resistenten Charakter. Einige Krankheiten können ihr jedoch große Probleme bereiten. Darunter: Pochite Milbe, Blattlaus und Tsvetoed. Um das Problem mit der Nierenmilbe zu lösen, ist es ausreichend Zeit für die Verarbeitung zu haben Gebüschkomposition "Nitrafen" in den frühen Stadien, die Komplettlösung gegeben. Ein wirksames Mittel gegen Blattläuse ist "Confidor" oder "Bi-58". Es ist besser, die Behandlung alle zwei Wochen nach der Schwellung der Nieren fortzusetzen. Der blühende Tigerträger wird durch die Drogen Intra-Vir und Fufanon zerstört.

Darüber hinaus kann die Kultur solchen Krankheiten ausgesetzt sein:

  1. Graufäule. Die aktive Entwicklung des Problems wird bemerkt, wenn es unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit gezüchtet wird. Für den Kampf wird die Struktur von "Eurapena" in einem Verhältnis von 2 Gramm Mitteln pro Liter Flüssigkeit verwendet. Aus präventiven Gründen nur regelmäßiges Beschneiden und Umpflanzen von Sträuchern,
  2. Monoliose. Die betroffene Kultur kann Symptome wie Frost aufweisen. Sie müssen alle betroffenen Teile entfernen. Anschließend müssen Sie den Busch mit Topaz bearbeiten. Befolgen Sie dazu die schrittweisen Anweisungen.
  3. Physalosporose. Das Problem wird durch das Auftreten von rötlichen Flecken auf jungen Zweigen begleitet. Um die weitere Entwicklung zu stoppen, genügt es, alle erkrankten Triebe zu schneiden und zu verbrennen.
  4. Stielkrebs. Eine ähnliche Krankheit beginnt mit der Bildung winziger roter Flecken auf den Blättern, die mit fortschreitendem Problem an Größe zunehmen. Letztendlich sind die Blätter mit Geschwüren übersät. Um das Problem zu lösen, reicht es aus, die Kultur mit fungiziden Mitteln zu besprühen.

Wie unterscheidet sich eine Gartenblaubeere von ihrer wilden Verwandten?

Wilde Blaubeere wächst nur in der nördlichen Hemisphäre, es kann in Island, Großbritannien, Nordamerika und in den nördlichen und fernöstlichen Regionen Russlands gefunden werden. Die Pflanze ist sehr unprätentiös und wächst in der Natur am liebsten im Marschland. Widersteht problemlos niedrigen Temperaturen und fühlt sich auch in der Tundra großartig an.

Gartenblaubeeren erbten Einfachheit und Frostbeständigkeit. Außerdem, Einige Eigenschaften der Pflanze wurden von den Züchtern verbessert:

  1. Schießt wurde höher (70 cm statt 25-30 cm) und die Anzahl der Beeren an einem Stängel nahm zu, was sich positiv auf den Ertrag der Pflanze auswirkte. Es erreicht 12 kg aus einem Busch.
  2. Hausgemacht Beeren sind groß und fleischigIn der Natur kann dies nicht gefunden werden.
  3. Fruchtbare Gartensorten beginnen bereits 2-3 Jahre Die Wildsorte gibt nur für 15 Lebensjahre Früchte.
  4. Kultivierte Sorten Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.

Aber in mancher Hinsicht ist die Gartenpflanze ihrem Vorfahren unterlegen:

  1. Fruchtnutzen. Unter natürlichen Bedingungen angebaute Beeren enthalten immer mehr Vitamine als zu Hause.
  2. Lebensdauer. Der Busch wilder Blaubeeren trägt seit mehr als 50 Jahren Früchte, aber der Garten kann sich nicht mit einer solchen Langlebigkeit rühmen. Die Zimmerpflanze muss alle 6 Jahre mit neuen Stecklingen neu bepflanzt werden, da sonst der Ertrag stark sinkt und die Früchte gemahlen werden.

In jedem Fall ist das Anpflanzen von Blaubeeren in seinem Garten ein einträgliches Ereignis, insbesondere im Hinblick auf den Marktwert frischer Beeren. Ja und in der Pflege der Anlage ist das absolut unansehnlich.

Gartenblaubeeren im Frühjahr und Herbst pflanzen

Der Erfolg der Landung hängt in erster Linie von der richtigen Position ab. Wo soll diese Pflanze gepflanzt werden? Blaubeeren müssen ein Grundstück mit guter Beleuchtung und Windschutz wählen.

Überprüfen Sie unbedingt den Säuregehalt des Bodens. Die Pflanze benötigt sauren Boden mit einem pH-Wert von 3,5-4,5 . Wenn Ihr Boden die Anforderungen nicht erfüllt, kann er angesäuert werden. Hierfür ist kolloidaler Schwefel oder ein Batterieelektrolyt (nur Schwefelsäure) geeignet. 1 ml Elektrolyt, verdünnt in 1 Liter Wasser, senkt den pH-Wert des Bodens um 2 Punkte.

Ein weiterer wichtiger Punkt - Die Website muss ausgeruht werdendas heißt, in den letzten Jahren sollte nichts darauf gewachsen sein.

Geeignet zum Pflanzen, sowohl im Frühling als auch im Herbst. Aber Frühlingsbepflanzung ist vorzuziehenDies ermöglicht es der Pflanze, stark genug für den Winter zu werden.

Wenn Sie im Frühjahr Blaubeeren pflanzen, müssen Sie Zeit dafür haben, bevor die Knospen anschwellen. Für die Region Moskau ist Mitte April. Der Sämling ist besser in einem Topf zu kaufen, sein Wurzelsystem wird lebensfähiger sein. Stellen Sie den Topf vor dem Einpflanzen 30 Minuten lang in einen Wasserbehälter. Dann holen Sie sich eine junge Pflanze, glätten Sie die Wurzeln und säubern Sie sie vorsichtig vom Boden.

Eine Gartenblaubeere pflanzen

Das Landeverfahren selbst ist wie folgt:

  1. Grabe ein Loch 50 cm tief. Wenn mehrere Pflanzen gleichzeitig gepflanzt werden, muss zwischen den Löchern ein Abstand von 50 cm für Sorten mit geringer Größe und 1 Meter für große Sorten eingehalten werden.
  2. Lösen Sie den Boden der Fossa und dort einen mit Sägemehl und Kiefernnadeln vermischten Torf legen. Dann fügen Sie Schwefel in der Menge von 50 g hinzu und mischen alles noch einmal gründlich. So werden ideale saure Bedingungen geschaffen, unter denen sich Heidelbeeren aktiv entwickeln.
  3. Legen Sie den Sämling in das Loch, Wurzeln glätten und mit Primer füllen.
  4. Stark duschen und mulchen mit Nadelholz Sägemehl.

Sämlinge müssen künftig alle 2 Wochen gegossen werden. In diesem Fall muss das Wasser mit Zitronensäure oder Apfelessig (20 g pro 5 l Wasser) angereichert werden.

Wenn Sie sich dennoch entschlossen haben, die Pflanze im Herbst zu pflanzen, sollte dies einen Monat vor der ständigen Kälte, dh im Oktober, geschehen. Die Technologie der Herbstbepflanzung beinhaltet die gleichen Aktionen.Am Ende ist jedoch immer noch das Beschneiden einjähriger Sämlinge erforderlich Entfernen Sie die schwachen Zweige mit einem Schermesser und kürzen Sie die stabilen um die Hälfte.

Unter allen Umständen wachsen Blaubeeren schnell und nächstes Jahr werden wir Sie mit der ersten kleinen Ernte begeistern. Und um weiterhin einen hohen Ertrag zu erzielen, muss die Pflanze richtig gepflegt werden.

Pflege einer ausgewachsenen Pflanze, besonders beim Wachsen

Die Pflege von Blaubeeren umfasst Standardverfahren.

Es wird alle 2 Wochen benötigt, auch wenn es regnet. Und in der heißen Trockenzeit sollte die Pflanze 2 Mal am Tag angefeuchtet werden - morgens und abends, wenn die Sonnenstrahlen nicht zu sengend sind. Wassermenge - 1 Eimer pro Busch.

Bodenlockerung

Es muss mehrmals pro Saison durchgeführt werden. Es ist zu beachten, dass sich das Blaubeerwurzelsystem in der Nähe der Oberfläche befindet (ca. 20 cm), weshalb es nicht erforderlich ist, tiefer als 10 cm in den Boden einzudringen.

Unkräuter verhindern, dass das Wurzelsystem Nahrung in der erforderlichen Menge erhält. Entfernen Sie sie regelmäßig.

Düngemittel müssen im zeitigen Frühjahr ausgebracht werden. Der einfachste Weg, das Pflanzenwachstum mit Superphosphat anzuregen, Zinksulfat, Ammoniumsulfat, Kaliumsulfat und Magnesiumsulfat.

Im ersten Jahr nach der Aussaat genügt die Verwendung von Mineraldüngern, die im zeitigen Frühjahr ausgebracht werden

Stickstoffdünger werden in 3 Stufen ausgebracht:

  • in der Zeit der Schwellung der Nieren im zeitigen Frühjahr,
  • Anfang Mai
  • Anfang Juni.

Wenn Sie die Pflanze genau beobachten, erfahren Sie, welche Art von Dünger Sie benötigen. Wenn die Blätter im Frühjahr rot werden, werden Phosphate benötigt. Laub zerfetzt und verblasst - ein Zeichen von Stickstoffmangel. Wenn die oberen Blätter schwarz werden, befindet sich wenig Kalium im Boden, und Gelbfärbung weist auf einen Mangel an Bor hin.

Um jedes Jahr während der Schwellung der Nieren zu ernten, muss die Pflanze beschnitten werden. Sträucher im Alter von 2 bis 4 Jahren müssen im Frühjahr geschnitten werdenein starkes Skelett zu bilden, und während der Fruchtbildung wird der Zweig nicht unter dem Gewicht der Frucht abgebrochen. Alle Zweige mit Fruchtknospen sind beschnitten. Bei Pflanzen ab 4 Jahren werden alle alten Zweige und Wucherungen an der Basis entfernt. Im Sommer und Herbst können Sie zusätzlich erkrankte Zweige loswerden. Und in den jährlichen Büschen müssen Blumen im Frühjahr entfernen.

Schädlings- und Krankheitsschutz

Heidelbeeren werden am häufigsten von Nierenmilben, Blattläusen und Tsvetoeda befallen. Wirksam Nierenzeckenschutz Vor dem Aufblühen der Nieren werden die Sträucher mit Nitrafen gemäß den Anweisungen auf der Packung behandelt Zur Bekämpfung von Blattläusen Die Pflanze muss mehrmals mit "Confidor" oder "BI-58" besprüht werden. Die Behandlung sollte alle 2 Wochen nach Schwellung der Nieren beginnen. Blumenvogel wird dazu beitragen, die Medikamente "Inta-Vir" und "Fufanon" zu gewinnen.

Zu den Krankheiten der Heidelbeere gehören:

  1. Graufäule. Entwickelt sich mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Verarbeitung der Filialen mit „Eurapin“ hilft (für 1 l von 2 g des Produktes). Zur Prophylaxe ist es notwendig, die Sträucher rechtzeitig zu kürzen und zu ersetzen.
  2. Monilioz. Infizierte Blaubeeren sehen aus, als wären sie durch Frost beschädigt. Zunächst müssen alle betroffenen Pflanzenteile entfernt und dann gemäß den Anweisungen mit Topaz behandelt werden.
  3. Physalosporose. Dies sind kleine rötliche Flecken, die auf jungen Zweigen erscheinen. Um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen, schneiden und verbrennen Sie alle erkrankten Triebe.
  4. Stielkrebs. Es beginnt mit dem Auftreten kleiner roter Flecken auf den Blättern, die schließlich wachsen und braun werden. Und später, an den Trieben, beginnen Geschwüre aufzutreten, die ebenfalls allmählich an Größe zunehmen. Rechtzeitiges Beschneiden und Zerstören erkrankter Äste sowie die Behandlung mit Fungiziden - „Fundazole“ oder „Topsin“ - wirken der Krankheit entgegen. Vor der Blüte sind 3 Behandlungen (alle 7 Tage) und nach der Ernte 3 weitere Behandlungen erforderlich.

Vorbereitung auf den Winter

Blaubeeren sind kältebeständig und vertragen problemlos bis zu -35 Grad , aber Schutz für den Winter stört sie jedoch nicht. Dies gilt insbesondere für hohe Pflanzen, bei denen Zweige im schneearmen Winter gefrieren können.

Blaubeeren sind widerstandsfähig gegen starken Frost, eine Vorbereitung auf den Winter ist jedoch erforderlich.

Als Unterstand dient Lapnik, Spinnvlies, Sackleinen oder jedes andere Material, nicht jedoch die Kunststofffolie. Das Ukryvna-Material wird auf einem Rahmen aus Bögen oder Stiften gespannt.

Es kommt vor, dass der Gärtner nach allen Regeln gepflanzt hat und sich ordnungsgemäß um die Pflanze kümmert, aber die Ernte noch nicht da ist oder die Pflanze stirbt. Der Grund dafür kann die falsche Wahl der Sämlinge seinwenn die Sorte nicht für den Anbau in Ihrer Region geeignet ist. Daher werden wir weiter überlegen, welche Blaubeersorten sich in der Moskauer Region aktiv entwickeln und Früchte tragen werden.

Die besten Obstsorten von Heidelbeeren für die Region Moskau

Für die Suburban Datscha lohnt es sich, große Sorten zu wählen, die auch widrige Wetterbedingungen vertragen. Für diese Region sind amerikanische Blaubeersorten von hoher Qualität ideal.

Zwischensaison-Sorte mit einem Ertrag von bis zu 9 kg pro Strauch. Der Strauch ist aufrecht und hoch, die Triebhöhe erreicht 2 m . Die Beeren sind groß, hellblau mit einem herben Geschmack. Beständig gegen Frost, hält Temperaturen bis zu 35 Grad stand. Es ist auch Dürre zu erleben.

Mittlere frühe Sorte. Sträucher werden bis zu 1,5 Meter groß . Die Beeren sind sehr groß, angenehm im Geschmack. Die Sorte ist ertragreich, anfällig für Überfruchtung und Verdickung und muss daher häufig beschnitten werden. Selbstbestäubend, aber wenn andere Sorten in der Nähe wachsen, ist eine Fremdbestäubung möglich, was sich positiv auf den Ertrag auswirkt. Die Winterhärte ist hoch (bis zu -37).

Die Sorte ist kurz (1-1,2 m), aber mit kräftigen und sich ausbreitenden Büschen. Es hat eine gute stabile Ausbeute und reift bis Mitte Juli. Bis zu 8 kg Früchte können aus einem Busch gesammelt werden. Beeren sind mittelgroß, süß im Geschmack und für die Langzeitlagerung geeignet. Kleine kompakte Büsche haben hohe dekorative Eigenschaften, sind aber unprätentiös und eignen sich für den Anbau in den nördlichen Regionen.

Kleine (0,6-0,9 m) und dichte Büsche werden nicht nur wegen ihrer köstlichen Beeren geschätzt, sondern auch wegen ihrer hohen dekorativen Wirkung. Früchte sind groß, bis zu 18 mm Durchmesser, dunkelblauIhre Reifung endet Anfang August. Besitzen Dessertgeschmack und lange Haltbarkeit. Die Frostbeständigkeit der Sorte ist gut, hält bis zu -35 Grad aus.

Jede dieser Sorten wird sich im Klima um Moskau großartig anfühlen und mit der richtigen Pflege werden Sie mit reichlich Ernte versorgen nützlichste Beeren seit vielen Jahren.

Pflanzenmerkmal

Die Pflanze gehört zu Laubgehölzen der Gattung Vaccinium (Vaccinium), die zur Familie der Heidekrautgewächse (Eircaceae) gehören. Lateinischer Name - Vaccinium uliginosum.

Es wächst in fast allen nördlichen Regionen der nördlichen Hemisphäre. Das wilde Dickicht dieser Beere kommt in der Tundra, der Waldtundra, der Waldzone und im alpinen Gebirgsgürtel vor. Meistens siedelt es sich auf Mooren und Sümpfen an, aber manchmal kommt es auch an Flüssen und Seen vor. Es kann sowohl in kleinen Gruppen wachsen als auch große Wucherungen bilden, zum Beispiel Heidelbeer-Mari in Transbaikalia mit einer Fläche von mehreren zehn Kilometern.

Wilde und domestizierte Arten

Es muss bedacht werden, dass wilde Heidelbeere zum Pflanzen im Garten ungeeigneta Um diese Ernte zu Hause anzubauen, haben amerikanische und kanadische Züchter zu Beginn des letzten Jahrhunderts spezielle Zuchtsorten herausgebracht, die sich mit ihrem wilden Vorfahren durch eine Reihe sehr wichtiger Eigenschaften vergleichen lassen. Im Allgemeinen ist der Unterschied zwischen wilden und domestizierten Blaubeeren wie folgt:

  1. Produktivität Die Höhe wilder Blaubeeren beträgt etwa 35-50 Zentimeter. Die Höhe eines Beerenstrauchs variiert je nach Sorte zwischen anderthalb und zwei Metern. Dementsprechend erhöht sich die Anzahl der Beeren an einem Strauch. Der Ertrag von sortenreinen Heidelbeeren kann 12 kg pro Strauch erreichen, während er in der Wildnis 2 kg nicht überschreitet. Die Beeren in kultivierten Sorten sind größer und fleischig.
  2. Fangen Sie an zu fruchteln. Blaubeerensorten geben die ersten Früchte in 2-3 Jahren nach dem Pflanzen. Wild trägt nach 15 Jahren Früchte.
  3. Künstlich gezüchtete Sorten sind resistenter gegen Schädlinge und Krankheiten.

Allerdings ist nicht alles so rosig und glatt mit kulturellen Sorten. Es gibt einige sehr wichtige Indikatoren, anhand derer wilde Blaubeeren ihre kultivierten Gegenstücke bei weitem übertreffen. Und hier hilft keine Auswahl. Diese Indikatoren lauten wie folgt:

  1. Nahrhaft und Vitaminwert. In freier Wildbahn angebaute Heidelbeeren enthalten mehrere Größenordnungen mehr Vitamine und Nährstoffe als sortenreine Heidelbeeren.
  2. Lebensdauer. In der Wildnis lebt und trägt der Heidelbeerbusch seit mehr als 50 Jahren Früchte. Die Lebensdauer und folglich die Fruchtdauer eines Heidelbeer-Domestizierten beträgt 5-6 Jahre.

Sorten für die Region Moskau

Die mittlere Zone ist durch kurze Wintertauwetter mit seltenen schneefreien Wintern gekennzeichnet, daher haben nur frostbeständige Sorten in der Vor- und Nachsaison Zeit, im Moskauer Klima zu reifen. Zu den in unserem Klima am besten etablierten Sorten zählen:

  1. Bluecrop. Mittelgroß, wächst auf eineinhalb Meter. Die Beeren sind groß, fleischig, mit einem charakteristischen matten Belag und sehr schmackhaft. Von einem Busch ernten sie bis zu 8-9 kg Ernte. Die Reifung dauert von Ende Juli bis Mitte August. Die Sorte ist extrem frostbeständig und übersteht die Winterfröste bis zu -34 ° C ohne spezielle Unterstände, wenn der Winter schneereich ist.
  2. Weichzeichnen (Blueray). Höher, erreicht 1,8-2 Meter Höhe. Der durchschnittliche Ertrag von 7-8 kg pro Busch. Duftende große Beeren von hellblauer Farbe erreichen einen Durchmesser von bis zu 2 cm. Reifung bis Ende Juli. Die Sorte unterscheidet sich durch extrem hohe Frostbeständigkeit.
  3. Herzog Hoher Busch wächst bis zu 1,8 m hoch und gehört zu den frühen kälteresistenten Sorten. Die Früchte reifen bis Mitte Juli. Produktivität bis 8 kg aus dem Busch. In schneereichen Wintern verträgt es leise niedrige Temperaturen bis -40 ° C.
  4. Patriot (Patriot). Sie wird bis zu 1,8 m groß und gehört zu den frühen großfruchtigen Sorten. Ernte Mitte Juli. Von einem Busch erhalten Sie bis zu 7-8 kg Beeren. Kann Wintertemperaturen bis -34 ° C standhalten
  5. Toro (Toro). Hohe frühfruchtige und großfruchtige Sorte. Erreicht eine Höhe von 2 m. Der Ertrag ab dem vierten Jahr nach dem Pflanzen beträgt 9-10 kg pro Strauch. Die Beeren reifen Anfang August.
  6. Spartaner (Spartaner). Die frühe Reife reift in der Mitte oder Ende Juli. Hoch (bis zu 2 Meter hoch). Produktivität - bis zu 6 kg aus dem Strauch. Die Frostbeständigkeit liegt bei 24-26 Grad unter Null.
  7. Earliblue. Srednerosly Grad der frühen Reifung. Es wird bis zu eineinhalb Meter lang. Die Früchte reifen bis Mitte Juli. Die Erntemenge von einem Busch beträgt bis zu 4-7 kg.
  8. Nortland Niedrig ausladender Busch wächst auf 1-1,2 m Höhe. Сорт раннеспелый, урожай созревает уже в середине июля. Отличается крайне высокой морозостойкостью, способен переносить понижение зимних температур до -35°C. Также у него очень короткий период вегетации, что делает его идеальным сортом для выращивания в северных регионах. Урожайность составляет 6—8 кг с куста.

Viele Blaubeerensorten sind selbstfruchtbarFür eine effektivere Fruchtbildung wird empfohlen, mehrere Sorten gleichzeitig zu pflanzen. Diese Art der Bepflanzung stimuliert die Bildung und Bestäubung einer größeren Anzahl von Eierstöcken.

Landung auf dem Grundstück

Der Anbau von Blaubeeren in der Moskauer Region, das Pflanzen und die Pflege sind nicht sehr kompliziert. Anfänger denken oft, wenn wilde Blaubeeren hauptsächlich in Sümpfen wachsen, dann brauchen ihre Sorten auch einen feuchten und schattigen Ort. Es ist nicht so, hausgemachte Heidelbeeren vertragen keine Schattierungen und Staunässe. Es sollte an einem gut beleuchteten Ort in einer gut durchlässigen Erde gepflanzt werden, da eine Überfeuchtung der Erde zu einer starken Abnahme des Wachstums und einer Abnahme der Frucht führt. Und der Rest ist unprätentiös und winterhart.

Um eine Beere anzubauen, sollten Sie eine Reihe einfacher Regeln befolgen. Hauptsache, man muss genau wissen, wann man in den Vororten Blaubeeren pflanzen soll. Es kann sowohl im zeitigen Frühjahr vor dem Beginn des Saftflusses als auch im Herbst mit dem Einpflanzen in den Boden beginnen.

In der Nähe von Moskau empfiehlt es sich, dies im Frühjahr zu tun, da in diesem Fall die junge Pflanze genügend Zeit hat, sich auf die Überwinterung vorzubereiten. Wenn Sie aus irgendeinem Grund im Herbst pflanzen müssen, Die Landung muss einen Monat vor dem Frost erfolgendamit es zeit zum rollen gibt. Bedingungen für das Pflanzen erforderlich:

  1. Beleuchtung Blaubeeren vertragen nicht einmal einen leichten Schatten, daher muss sich der Platz zum Anpflanzen und zur weiteren Kultivierung auf der Südseite befinden und während der ganzen Tagesstunden von den Sonnenstrahlen maximal beleuchtet werden. Andernfalls wird es schwierig sein, auf eine gute Ernte zu warten.
  2. Schutz vor Nordwinden und Winterwind. Trotz seiner Winterhärte ist diese Beere extrem zugunsten von Zugluft (besonders im Winter). Man muss über eine wirksame Windschutzscheibe nachdenken.
  3. Säure des Bodens. Eine der Hauptbedingungen. Blaubeere bezieht sich auf jene Pflanzen, die sauren Boden sehr mögen. Experten sagen, dass der Boden sehr sauer sein sollte, dh der Säuregehalt sollte etwa 3,5-4,5 Einheiten erreichen. Bereiten Sie daher zum Anpflanzen unbedingt ein spezielles Bodensubstrat für Blaubeeren vor.
  4. Die Beschaffenheit des Bodens. Der Untergrund sollte locker, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig sein. Zu diesem Zweck müssen Nadelstreu, grober Flusssand und Hochmoor-Torf in den vorbereiteten Boden eingebracht werden.

Landetechnik und Bodenzusammensetzung

Um in den Vororten Blaubeeren anzubauen, werden die Setzlinge in Reihen gepflanzt (mehrere Dutzend Büsche in derselben Reihe). Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 2 Meter. Pflanzgruben mit einer Tiefe von 50 cm und einem Durchmesser von 60 cm werden in einem Abstand von 1,5 Metern voneinander aufgestellt.

Die Pflanze verträgt kein stehendes Wasser im Boden, daher ist eine Drainageschicht von 20 cm auf dem Boden der Grube vorgeschrieben. Als Drainage eignet sich Schotter mittlerer Fraktion oder Blähton. Auf die Entwässerung wurde Flusssand mit einer Schicht von 10 cm gegossen.

Ein Behälter mit einem Sämling vor dem Pflanzen sollte 30 Minuten lang in einen Wasserbehälter gestellt werden. Danach wird die Pflanze zusammen mit den Wurzeln leicht aus dem Tank entfernt und in die Pflanzgrube überführt.

Heidelbeeren wachsen gerne in stickstoffarmen Böden. Wenn Sie dem vorbereiteten Substrat Humus hinzufügen, kann dies der Fall sein Wachstumsprobleme, die die Pflanze töten können. Die Zusammensetzung des Bodensubstrats ist wie folgt:

  • eine Mischung aus Sphagnum und Moos,
  • gefallene nadeln,
  • großer flusssand,
  • Sägemehl
  • Gartenland.

Mehr als die Hälfte der Zusammensetzung der Mischung entfällt auf sauren Hochmoor-Torf, dessen Säure 2,5 bis 3,5 Einheiten beträgt und ideal für das Wachstum und die Entwicklung von Blaubeeren ist. Alle anderen Komponenten werden in ungefähr gleichen Mengen zugegeben und gründlich gemischt.

Nach dem Pflanzen wird der Boden um den Strauch herum mit 10–20 cm dicken Nadeln und Tannenrindenstücken gemulcht, die Feuchtigkeit im Bodensubstrat halten, es gleichzeitig leicht ansäuern und Unkraut nicht wachsen lassen.

Weitere Pflege

Es wird empfohlen, den Boden 2-3 Mal pro Saison mit einer speziellen Lösung aus essbarer Zitronensäure anzusäuern. Ein oder zwei Päckchen werden in 10 Liter Wasser gelöst und die Pflanzen mit dieser Lösung bewässert.

Ein wichtiger Schritt bei der Pflege einer Pflanze ist das Beschneiden. Das rechtzeitige und ordnungsgemäße Beschneiden von Blaubeerensorten ist eine Garantie für eine regelmäßige und reichliche Ernte. Sie begann 5-6 Jahre Landung zu verbringen. Von nun an muss es regelmäßig getan werden, um die Pflanze zu verjüngen. Die folgenden Zweige werden beschnitten:

  • übermäßige Verdickung der Sträucher und Verhinderung des Eindringens von Sonnenlicht in die grüne Masse der Pflanze,
  • diejenigen, die das Alter von 5 Jahren erreicht haben (für Blaubeerensorten ist dies ein kritischer Moment, wenn die alten Zweige nicht rechtzeitig entfernt werden, stirbt die Pflanze in den nächsten fünf Jahren an Alter),
  • im Winter aufgrund niedriger Temperaturen abgestorben.

Die regelmäßige Fütterung beginnt im nächsten Jahr nach dem Pflanzen. Pflanze kann nicht mit organischem Dünger gefüttert werdenSie können nur Mineral verwenden. Die erste Düngung mit Stickstoffdüngern erfolgt im zeitigen Frühjahr vor dem Laubwechsel. Die zweite Fütterung erfolgt zwei Monate nach der ersten, in dieser Zeit werden Phosphor-Kalium-Dünger ausgebracht.

Blaubeeren haben eine Besonderheit: Sie verändern die Farbe der Blätter, abhängig vom Mangel an bestimmten Düngemitteln. Erfahrene Gärtner lassen sich daher in der Regel von der äußeren Beobachtung dieser Pflanze leiten, um festzustellen, welche Düngemittel ihr fehlen und welche zusätzliche Fütterung in naher Zukunft erfolgen soll. Solche Signale sind wie folgt:

  • Blätter haben einen leicht rötlichen Farbton - Mangel an Phosphor,
  • Blätter färben sich gelb - Stickstoffmangel,
  • Blattspreite wird rot - wenig Magnesium,
  • die Spitzen werden blau - Bor-Mangel,
  • Die Blattspitzen werden schwarz - kein Kalium.

Wo kann man Blaubeeren besser in den Vororten anpflanzen

In der Natur bevorzugen Blaubeeren sumpfigen Torfboden oder Boden aus Nadelwäldern. Solche Bedingungen gibt es hauptsächlich in Sibirien, im Ural und im Fernen Osten. Unter den klimatischen Bedingungen der Moskauer Region werden hauptsächlich spezielle Gartensorten angebaut, die speziell an die klimatischen und bodenbedingten Bedingungen der Region angepasst sind.

Hinweis: Gartenblaubeeren sind etwas höher als Waldblaubeeren, da erwachsene Exemplare bis zu zwei Meter hoch werden können.

Die Hauptvoraussetzung für das Pflanzen von Heidelbeeren - die richtige Auswahl des Standorts (Abbildung 1). Als erstes müssen Sie auf die Art des Bodens achten. Es sollte ziemlich sauer sein, etwa 3,5-4 pH. Unter anderen Bedingungen können selbst die stärksten und gesündesten Sämlinge schlecht wurzeln oder sogar nach dem Pflanzen sterben.

Sie können den Säuregehalt des Bodens mit einem speziellen Tester prüfen. Aber es gibt einen beliebten Weg: Sehen Sie sich an, in welchem ​​Teil Ihrer Website Sauerampfer oder Dickichte von Ackerschachtelhalm ständig gebildet werden. Diese Gebiete haben den höchsten Säuregehalt und eignen sich hervorragend für die Kultur.

Abbildung 1. Merkmale der Bodenvorbereitung und Bepflanzung von Sträuchern

Zusätzlich zum Säuregrad des Bodens muss der Beleuchtungsgrad des Standorts berücksichtigt werden. Obwohl Heidelbeeren eine kühle und moderate Luftfeuchtigkeit bevorzugen, pflanzen Sie sie besser in einem gut beleuchteten Garten. Wenn sich der Strauch ständig im Halbschatten befindet, sind die Beeren klein und ihr Geschmack von süß wird sauer.

Blaubeeren auf der Baustelle pflanzen

Das Anpflanzen von Blaubeeren in den Vororten weist einige Besonderheiten auf. Zuerst müssen Sie den richtigen Zeitpunkt auswählen, um die Sämlinge auf den Boden zu bringen. Zweitens ist es notwendig, einen guten Standort für einen Busch aufzunehmen und vorzubereiten und schließlich die Pflanztechnik genau zu beobachten.

Da sich das Anpflanzen von Blaubeeren vom Anpflanzen anderer Kulturen unterscheidet, werden wir uns die Hauptphasen genauer ansehen:

  1. Landedaten: Es wird angenommen, dass Setzlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem (in Behältern verkauft) zu jeder Jahreszeit vom frühen Frühjahr bis zum Herbstanfang in den Boden gepflanzt werden können. In der Moskauer Region ist es jedoch besser, die Pflanzen im Frühjahr, nämlich Mitte April, in den Garten zu bringen, bis die Knospen vollständig geschwollen sind. Während dieser Zeit erwärmt sich der Boden auf die optimale Tiefe, und durch die Frühjahrspflanzung erhält der junge Strauch die Möglichkeit, vor dem Einsetzen des kalten Wetters an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen und kräftig zu werden.
  2. Standortvorbereitung: Wie oben erwähnt, sollten Blaubeeren in gut beleuchteten Bereichen mit einer sauren Erde gepflanzt werden. Wenn der Boden keinen optimalen Säuregrad aufweist, kann er mit Wasser und Zitronensäure (2 Teelöffel der Substanz pro 8 Liter Wasser) oder einer Essiglösung (100 ml Essig pro 10 Liter Wasser) gegossen werden. Darüber hinaus sollte der Boden in dem ausgewählten Gebiet gut graben und frei von Unkraut sein.
  3. Sämlinge pflanzen: Wenn Sie Pflanzgut kaufen, ist es besser, Ihre Auswahl bei Setzlingen in Behältern sofort zu beenden. Solche Pflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem wurzeln in neuen Gebieten viel besser. Um eine Ernte in den Vororten zu pflanzen, können einzelne Büsche, in Gräben oder in den Graten sein. Die letztere Methode wird bei hohem Grundwasser angewendet, da die Pflanze keine stehende Feuchtigkeit an den Wurzeln toleriert. Unabhängig von der gewählten Pflanzmethode müssen Sie ein spezielles Substrat vorbereiten, das mit Löchern oder Gräben gefüllt wird. Es sollte zu gleichen Anteilen aus Torf und Sand bestehen, wobei eine kleine Menge gehackter Kiefernnadeln, Kiefernsägemehl und Schwefel zugesetzt werden (etwa 50 g der Substanz pro Eimer Erdmischung).
  4. Vorbereitung der Löcher und Platzierung der Sämlinge: graben Sie an der ausgewählten Stelle die gewünschte Anzahl von Vertiefungen. Wenn Sie verkümmerte Sorten anpflanzen, können diese in einem Abstand von 50 cm voneinander platziert werden. Bei mittlerer und hoher Körpergröße erhöht sich dieser Abstand auf 100 bzw. 140 cm. Die Tiefe der Pflanzgrube sollte ca. 45-50 cm betragen, sie sollte vollständig mit einem vorbereiteten Untergrund gefüllt sein, in der Mitte wird eine Vertiefung angebracht, ein Sämling wird hineingelegt, die Wurzeln der Pflanze werden begradigt und mit Erde bestreut. Von oben muss der Boden verdichtet, gründlich bewässert und mit Torf oder Sägemehl gemulcht werden.

Wie oben erwähnt, ist es zum Pflanzen besser, Sämlinge zu verwenden, die in Behältern verkauft werden. Das Entfernen der Pflanze aus dem Behälter ohne Beschädigung der Wurzeln ist jedoch nicht so einfach. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, stellen Sie den Behälter vorab mit einem Schössling in einen Eimer mit Wasser. Wenn der Boden weicher wird, ist es viel einfacher, die Pflanze mit der Wurzel zu extrahieren.

Blaubeerenpflege in den Vororten: Wir züchten Setzlinge

Auf dem Grundstück können Sie Blaubeeren anbauen, die nicht nur aus vorgefertigten Setzlingen stammen, die Sie in einem Kindergarten oder Gartengeschäft gekauft haben. Wenn auf Ihrer Website bereits ein Busch für Erwachsene vorhanden ist, können Sie diesen problemlos mit Ihren eigenen Händen verbreiten.

Abbildung 2. Die Methode der Reproduktion durch Schichtung

Verwenden Sie dazu die Methode des Wurzelns von Stecklingen, und wenden Sie sie am besten auf große Sorten an (Abbildung 2). Um eine neue Pflanze zu bekommen, muss sich der untere Zweig des Strauchs zum Boden beugen und mit Draht oder Klammer sichern. Als nächstes muss die Flucht nur mit einer dicken Schicht Sägemehl bestreut werden. Nach zwei Jahren bildet der Schössling ein ziemlich starkes Wurzelsystem und der Zweig kann einfach vom Elternstrauch getrennt und an eine andere Stelle verpflanzt werden.

Beim Anbau einer Kultur ist zu beachten, dass sie nicht nur in der Pflanzphase, sondern auch während des weiteren Anbaus besondere Aufmerksamkeit erfordert. Wenn Sie möchten, dass Ihr Strauch Sie regelmäßig mit einer reichhaltigen Ernte von saftigen und schmackhaften Beeren erfreut, sollten Sie sich auf eine angemessene Pflege vorbereiten. Die wichtigsten Empfehlungen finden Sie weiter unten.

Blaubeeren gelten als feuchtigkeitsliebende Ernte, vertragen jedoch keine stehende Feuchtigkeit an den Wurzeln, weshalb beim Gießen besondere Vorsicht geboten ist. Unabhängig vom Alter des Strauchs wird zweimal pro Woche gegossen, wobei unter jede Pflanze ein Eimer Wasser gegossen wird. Wenn das Wetter zu trocken ist, sollte täglich gewässert werden. Es ist jedoch wichtig, dass der Boden nicht zu feucht ist.

Hinweis: Bei genügend natürlichem Niederschlag kann die Häufigkeit der Bewässerung auf alle zwei Wochen reduziert werden.

Es ist besonders wichtig, die Bodenfeuchtigkeit während der Knospenbildung und der Reifung der Beeren zu überwachen. Um herauszufinden, ob Ihre Pflanze genug Feuchtigkeit hat, überprüfen Sie den Boden gründlich: Wenn er etwa 20 cm feucht ist, bekommt die Pflanze genug Wasser. Wenn Sie sich die Arbeit vereinfachen möchten, empfehlen wir, den Baumstamm mit Torf oder Nadelholz-Sägemehl zu mongolisieren. Solch ein Vorgang wird, obwohl er auch während des Pflanzens einige Zeit in Anspruch nimmt, Sie von der Notwendigkeit entlasten, ständig Unkräuter zu entfernen und häufig zu gießen, da die Mulchschicht das Wachstum von Unkräutern stoppt und die Verdunstung von Feuchtigkeit aus dem Boden verhindert.

Das Beschneiden spielt eine wichtige Rolle bei der Kultivierung eines gesunden Fruchtstrauchs. Sie beginnen die Pflanze frühestens zwei bis vier Jahre nach dem Pflanzen zu bilden (Abbildung 3). Der Zeitpunkt des Beginns des Beschneidens hängt von der Sorte ab: Große Arten beginnen bereits im Alter von zwei Jahren, eine Krone zu bilden, und mittelwüchsige und niedrigwüchsige Sorten schneiden nicht auf vier ab.

Abbildung 3. Technologie zum Strauchschneiden für Erwachsene

Der Hauptzweck des Schnittes besteht darin, die alten Zweige, die dieses Jahr die Ernte gebracht haben, zu entfernen und überschüssige Triebe mit Fruchtknospen zu entfernen. Im ersten Fall stärken Sie die Gesundheit der Pflanze, da die zweijährigen Triebe nicht mehr ernten, sondern nur noch den Saft des Strauchs verzehren. Das Schneiden von Trieben mit Fruchtknospen ermöglicht das Ausdünnen des Strauchs und bildet eine starke Grundlage für die Zukunft der produktiven Pflanze.

Zukünftig wird der Schnitt jährlich durchgeführt, und es ist wünschenswert, ihn im Frühjahr vor dem Knospenbruch durchzuführen, da der Herbst-Sanitär- oder Formschnitt den Strauch vor dem Winterschlaf schwächen kann. Wenn Sie jedoch Anzeichen von Krankheit oder Schädlingsbefall an Blaubeeren sehen, sollten Sie die Binden sofort zurückschneiden.

Top Dressing von Setzlingen

Die einzige Bedingung, die bei der Fütterung beachtet werden sollte, ist ein Verbot von organischen Düngemitteln, da diese Pflanzen diese überhaupt nicht wahrnehmen. Jede organische Substanz verringert den Säuregehalt des Bodens, was sich negativ auf die Gesundheit des Strauchs auswirkt.

Um den Boden mit Nährstoffen zu sättigen, sollten Sie Mineraldünger verwenden, die dreimal im Jahr angewendet werden. Das erste Mal wird der Strauch im Frühjahr gefüttert, noch bevor der Saftfluss und die Nierenschwellung einsetzt. Während dieser Zeit sollten jeder Pflanze 20 Gramm Kalium oder Schwefel zugesetzt werden. Das zweite Mal werden in der zweiten Maihälfte Düngemittel zugesetzt, wobei jedem Strauch 25 bis 30 Gramm Azofosca zugesetzt werden. Die letzte Fütterung der Pflanzen erfolgt zu Beginn der Fruchtung, also Mitte Juli. Um die Pflanzenerde herum zu füttern, mit Nadelholz-Sägemehl bestreut, mit gehackten Fichten- oder Kiefernnadeln gemischt.

Fortpflanzung von Heidelbeeren

In den vorherigen Abschnitten haben wir bereits darüber nachgedacht, wie Blaubeeren durch Wurzeln von Stecklingen angebaut werden können. Dies ist jedoch nicht der einzige Weg, eine Kultur zu verbreiten. Sie können auch eine neue gesunde Pflanze aus Samen oder Stecklingen gewinnen.

Die Saatgutzüchtungsmethode gilt als die schwierigste, zeitaufwendigste und mühsamste. Zuerst müssen Sie eine reife große Beere ohne Mängel auswählen, trocknen und die Samen aus dem Fruchtfleisch extrahieren. Dies sollte im Herbst erfolgen, und das resultierende Pflanzenmaterial sollte bis zum Frühjahr bei einer Temperatur von nicht mehr als +5 Grad gelagert werden. Zweitens müssen die Samen richtig ausgesät werden. Die optimale Zeit ist Mitte April, und die Samen müssen nur 15 mm tief in den Boden eingebettet werden. Als nächstes sollte das Bett gewässert und mit einer Schicht Mulch bedeckt werden.

Hinweis: Während der gesamten warmen Jahreszeit sollte das Bett ständig gewässert werden, um die optimale Bodenfeuchtigkeit zu gewährleisten. Wenn die ersten Sprossen erscheinen, wird der Mulch entfernt und ab dem zweiten Jahr wird die Düngung mit Düngemitteln für Blaubeeren durchgeführt. Wenn die Pflanzen gebildet werden, werden sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt, aber es wird mehrere Jahre dauern.

Die Reproduktion von Heidelbeerstecklingen ist zu Hause viel einfacher umzusetzen. Hierfür können Sie sowohl grüne als auch verholzte Stecklinge verwenden. Sie wurzeln gleichermaßen, der einzige Unterschied besteht in der Aufbereitung des Pflanzgutes. Die Ernte der grünen Stecklinge beginnt von Ende Juni bis Mitte Juli, wobei die Spitzen der Triebe des laufenden Jahres verwendet werden. Von Dezember bis März können verholzte Stecklinge geerntet werden, um Pflanzenmaterial von einjährigen gesunden Trieben zu schneiden.

Der Schnitt sollte 12–15 cm lang sein und jeweils 2-3 Knospen aufweisen (Abbildung 4).

Wurzelschnitt wird wie folgt ausgeführt:

  1. Ein Ast sollte so geschnitten werden, dass ein Teil des Holzes vom Ast auf seinem Boden bleibt, und alle Blätter sollten vom Boden des Schnitts entfernt werden.
  2. Vorbereitete Stecklinge werden für einen Tag in eine Lösung eines wurzelbildenden Arzneimittels getaucht, wonach sie in einem Gewächshaus oder Gewächshaus gepflanzt werden. Die Landung sollte im zeitigen Frühjahr oder im späten Winter erfolgen.
  3. In den nächsten eineinhalb Monaten sollten die Stecklinge regelmäßig gewässert werden, damit der Boden nicht austrocknet.
  4. Ende August können Stecklinge mit gebildeten Wurzeln in ein festes Beet überführt werden, und im Herbst, einen Monat vor dem Einsetzen des Frosts (ungefähr im Oktober), werden die Pflanzungen mit Torf oder Sägemehl gemulcht.
Abbildung 4. Strauchvermehrung durch Schneiden

Весной, после таяния снега, укрытие можно снять, растения полить и повторно замульчировать. Вносить подкормки на данном этапе не нужно.

Лучшие сорта голубики для Подмосковья

Климат Подмосковья умеренный, поэтому выращивать здесь можно любые сорта садовой голубики, но лучше всего отдавать предпочтение видам, плодоношение у которых начинается с начала июля (рисунок 5).

Лучшими для Подмосковья считаются такие сорта голубики:

  1. Блюкроп: отличается неприхотливостью в уходе и морозостойкостью. Darüber hinaus tolerieren erwachsene Sträucher einen Mangel an Feuchtigkeit, ohne die Entwicklung und Fruchtbildung zu stoppen. Pflanzen haben auch einen hohen Ertrag und eine große Größe von Früchten und sind resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.
  2. Patriot: gilt als eine der besten Sorten. In einem Klima der Moskauer Region beginnen Früchte vor anderen Arten zu tragen: Die ersten Beeren reifen Anfang Juli. Neben dem frühen Fruchtansatz zeichnet sich die Sorte durch eine moderate Frostbeständigkeit, eine gute Haltbarkeit der Früchte und eine Resistenz gegen Krankheiten bei Gartenkulturen aus.
  3. Spartanisch: bezieht sich auch auf die frühreifen Sorten, die in den Vororten erfolgreich angebaut werden können. Vertreter der Art zeichnen sich durch hohe Erträge (bis zu 7 kg Früchte aus einem Strauch pro Saison) sowie Resistenz gegen Trockenheit und Kälte aus.
  4. Toro: bezieht sich auf große Sorten in der Zwischensaison. Es ist bemerkenswert, dass die Ernte in zwei Stufen gesammelt werden kann: Dieser Vorteil spielt eine wichtige Rolle für diejenigen, die Getreide für den Weiterverkauf anbauen. Unterschiedliche Frostbeständigkeit und Immunität gegen Krankheiten. Um den Fruchtstrauch zu erhalten, ist ein jährlicher Schnitt erforderlich.
Abbildung 5. Die besten Sorten für die Region Moskau: 1 - Blyukrop, 2 - Patriot, 3 - Spartan, 4 - Toro

Trotz der Tatsache, dass die meisten Blaubeerensorten für die Region Moskau kältebeständig sind, lohnt es sich immer noch, Sträucher für den Winter zu schützen. Ohne Schneedecke und Schutz können die Spitzen der Triebe und Wurzeln in der Nähe der Oberfläche gefrieren.

Weitere Details zum Anbau von Blaubeeren in der Region Moskau sind im Video zu sehen.

Beschreibung der wichtigsten Sorten und Sorten

Blaubeere (Vaccínium) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Heidekrautgewächse. Es ist ein Strauch oder ein 30-180 cm großer Strauch. Manchmal werden Blaubeeren mit Blaubeeren verwechselt, aber wenn man sich das Foto anschaut, wird klar, dass diese Vertreter einer Gattung eine Reihe von Unterschieden aufweisen.

In der Natur ist die Art sehr verbreitet, kommt in fast allen Regionen vor, in denen das Klima kalt oder gemäßigt ist. Auf dem Territorium unseres Landes wächst es in der Tundra, am Fuße des Kaukasus und des Altai, im Waldsteppengürtel, in den sumpfigen Wäldern, oft in Sümpfen und entlang der Ufer von Flüssen. In der Mittelspur sollten unter Bedingungen einer eher kurzen Vegetationsperiode, der Gefahr von frostigen und schneefreien Wintern, frühzeitige frostresistente Arten gewählt werden. Gegenwärtig gibt es viele Formen, die für gemäßigte Breiten und insbesondere für die Region Moskau ausgewiesen sind.

Sort Blyukrop - sehr wertvoll, es ist aus dem Jahr 1952 bekannt. Es bildet einen hohen Strauch, aufrecht stehende Stängel erreichen eine Höhe von 1,5-1,8 m. Große Beeren (bis zu 2 cm Durchmesser) sind blau mit blauer Patina, bilden kleine Trauben. Die Reifung erfolgt Ende Juli bis Anfang August. Die Sorte zeigt eine hervorragende Resistenz gegen Krankheiten, Dürren und Frost.

Vielzahl Patriot Vor allem für den ausgezeichneten Geschmack von Beeren geschätzt. Gebüsch bis zu 1-1,5 m hoch (seltener bis zu 1,8 m). Die Reifung in der Region Moskau erfolgt Mitte Juli. Leicht abgeflachte Früchte von 1,5 bis 1,8 cm Größe werden in dichten Pinseln gesammelt. Diese Sorte ist frostbeständig und resistent gegen eine Reihe von Krankheiten.

Neben diesen Sorten zeigen in der Nähe von Moskau hervorragende Ergebnisse:

Pflege, Düngung und Düngung

Frisch gepflanzte Jungpflanzen müssen vorsichtig jäten. Von Zeit zu Zeit wird der Boden gelockert, aber nicht tief, weil das Wurzelsystem oberflächlich ist. Ein wichtiger Punkt beim Anbau von Blaubeeren ist die Verhinderung des Austrocknens der Erdscholle. Das erste Mal nach dem Pflanzen ist es, den Boden in einem Zustand konstanter Feuchtigkeit zu halten. Aber Sie können das Gebiet nicht überfluten: Vermeiden Sie stehendes Wasser. Ein wesentliches Element bei der Pflege von Blaubeeren ist das Beschneiden. Es wird empfohlen, es im zeitigen Frühjahr vor Beginn des Saftflusses durchzuführen. Der Zuschneidevorgang wird nach dem Ansehen des Videos klarer.

Blaubeeren düngen sollte Mineralien sein, organische Substanz ist schlecht für die Pflanze. In der Region Moskau sind zwei Frühlingsdressings erforderlich. Die erste wird während der Schwellung der Nieren durchgeführt, die zweite Ende Mai. Je älter der Strauch ist, desto mehr komplexe Düngemittel werden aufgetragen.

Heidelbeeren zeichnen sich dadurch aus, dass das Erscheinungsbild der Pflanze deutlich auf die Notwendigkeit bestimmter Substanzen hinweist.

  1. Wenn der Stickstoffmangel nachlässt, färben sich die Blätter gelb.
  2. Tritt ein Phosphormangel auf, steigt die Blattplatte zum Stängel auf und wird rötlich.
  3. Wenn der Bedarf an Kalisubstanzen hoch ist, verfärben sich die Spitzen der Blätter und Triebe schwarz.
  4. Bei Magnesiummangel verfärben sich die Blattränder rot.
  5. Bei einem Mangel an Bor färben sich junge Tops blau.

Wenn Sie den Zustand der Pflanze beobachten, können Sie den Bedarf ermitteln und den Strauch rechtzeitig füttern.

Die typischsten Krankheiten und Schädlinge

Betroffen von Pilzkrankheiten wie:

  1. Krebs Stiel.
  2. Graufäule.
  3. Monilioz Früchte.
  4. Weißer Blattfleck.
  5. Doppelblattfleck.

Um diesen unangenehmen Erscheinungen entgegenzuwirken, müssen Sie die betroffenen Äste abschneiden und entsorgen. Mit geeigneten Fungiziden behandeln. Manchmal leiden Blaubeeren an Virus- und Mykoplasmen. In diesem Fall muss die Pflanze vollständig entfernt und der Boden desinfiziert werden. Schädlinge befallen selten Blaubeeren, nur einige Raupen und Motten fressen sie. Aber Vögel können viel Schaden anrichten und Beeren picken. Gegen die Vögel können Sie versuchen, ein dünnes Netz oder einen Agrospan über die Büsche zu spannen.

Obwohl der Anbau von Heidelbeeren sehr zeitaufwändig ist, lohnt es sich, wertvolle Beeren zu bekommen. Früchte werden in der Küche (ua für die Herstellung von Kompott, Marmelade und Konfitüre) sowie in der Medizin verwendet und frisch verzehrt. Wir müssen uns daran erinnern, dass es wichtig ist, den Boden anzusäuern. Aufgrund der im Artikel beschriebenen Feinheiten des Anbaus ist es möglich, eine reiche Ernte zu erzielen.

Lebensraum und Wachstumsbedingungen

Heidelbeeren sind eine separate Unterfamilie mit mehreren Arten. Tall sind in Übereinstimmung mit dem Anbaugebiet benannt - "Canadian" und "American". In Russland sind Blaubeeren ein unverzichtbares Attribut von Strauch- und Gebirgstundra. Es wächst gut auf sumpfigen Böden (Sumpfblaubeeren), in Nadelwäldern (Wald), in dichten Dickichten von Zedernelfenwäldern. Verbreitet in Sibirien, im Fernen Osten, in der Waldzone des europäischen Teils der Russischen Föderation.

In den Vororten werden keine wilden und Gartenblaubeeren angebaut. Es ist eine größere Pflanze mit einer Höhe von 150–200 cm und bevorzugt Böden mit einem Säuregehalt im Bereich von 3,5–5. Selten unter Gärtnern, die genau wissen, wie hoch der pH-Wert auf ihrer Website ist. Konzentrieren Sie sich daher auf diejenigen Pflanzen, die sich auf dem vorhandenen Boden im Garten oder in der Umgebung wohlfühlen. Wenn hier Schachtelhalm oder Sauerampfer wachsen, ist dies ein Zeichen für günstige Bedingungen für das Anpflanzen von Blaubeeren.

Das Klima der Moskauer Region eignet sich hervorragend für den Anbau einer Vielzahl von Gartensorten, von der frühen bis zur späten Reife. Dieser Strauch bevorzugt mäßig feuchte, kühle Wetterbedingungen, was sich in seinem Lebensraum in freier Wildbahn zeigt. Da das Klima der Moskauer Region von einer relativ kurzen Vegetationsperiode geprägt ist, werden hier vorwiegend frühe und mittlere Saisonvarianten angebaut.

Bluecrop (Blyukrop)

Es wurde 1908 in Amerika gezüchtet und ist seit 1952 in Russland bekannt. Es erwies sich als unprätentiös, kältebeständig und toleriert vorübergehende Dürreperioden. Der Strauch ist 150–180 cm groß und reich an Früchten, der Durchmesser der Beeren kann 20 mm erreichen. Die Reifezeit ist das dritte Jahrzehnt im Juli. Die Sorte zeigte eine hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten.

Frühes Blau

Die Sorte zeichnet sich durch einen hohen Ertrag (4–6 kg aus dem Busch) und leckere sauer-süße Beeren aus. Unterscheidet sich in guter Frostbeständigkeit. Im Winter in den Vororten friert nicht, braucht keinen Schutz. Aber er hat sein Minus: Die Beeren sind saftig und weich, von geringer Qualität. Gärtner empfehlen, Early Blue nicht zum Verkauf anzubieten, aber es eignet sich hervorragend für hausgemachte Produkte. Ende Juli gereift.

Patriot

1976 in den USA gezüchtet, unter Kennern von Gartenblaubeeren weithin bekannt. Unter den klimatischen Bedingungen in der Nähe von Moskau beginnt eine der ersten Früchte zu tragen: ab Mitte Juli. Die Beeren sind oval mit einer matten Beschichtung und einem Durchmesser von 12-15 mm. Der Strauch ist frostbeständig, resistent gegen die meisten Krankheiten von Gartenpflanzen. Unterscheidet sich in guter Haltbarkeit, ist es für den Transport geeignet. Der Geschmack von Beeren ist süß und sauer mit einer pikanten, kaum wahrnehmbaren Bitterkeit.

Spartanisch (spartanisch)

Eine weitere frühe reife Sorte, die unter den Bedingungen des Moskauer Gebiets perfekt fruchtbar ist. Es kann sicherlich als das früheste bezeichnet werden, aber dies ist nicht der einzige Vorteil der Sorte. Es hat einen hohen Ertrag (bis zu 7 kg aus einem Busch), Trockenheit und Frost. Die Beeren sind hellblau mit einem matten Belag, der durchschnittliche Durchmesser beträgt 16-18 mm. Geeignet für Lagerung und Transport, haben einen guten Geschmack.

Hohe Zwischensaison-Sorte. Ernte in zwei Stufen. Strauch 180–200 cm groß, mit großen (15–18 mm) sauer-süßen Beeren. Es gibt eine flache Narbe auf den Früchten. Es verträgt Fröste bis –34 ° C, bei Pflege ist ein jährlicher Schnitt erforderlich. Immun gegen die meisten Heidekrankheiten.

Wann im Land pflanzen: Zeit

Heidelbeeren werden im Frühjahr oder Herbst gepflanzt. Die erste Option ist vorzuziehen, da die Pflanze Zeit hat, sich niederzulassen und sogar die ersten Ernten zu geben. Für Moskau ist die optimale Pflanzzeit für den Frühling Mitte April. Zu diesem Zeitpunkt kann sich der Boden auf die Tiefe erwärmen, die für diesen Vorgang ausreicht. Die optimale Zeit ist, bis die Nieren anschwellen. Die Blaubeersämlinge werden nach der zweiten Aprilhälfte gepflanzt

Das Pflanzen im Herbst ist schwierig. Hier gilt es, die Laufzeit richtig zu bestimmen: einen Monat vor dem ersten Frost. Ungefähr das zweite Jahrzehnt des Oktobers. Das Klima in der Region Moskau ist jedoch unvorhersehbar, und Anfang November kann es zu einer erheblichen Abkühlung kommen. Aus diesem Grund bevorzugen die meisten Gärtner in der Region, es nicht zu riskieren und im Frühjahr Blaubeeren zu pflanzen.

Hilfe! Während der Herbstsaat werden einjährige Pflanzen beschnitten: Sie schneiden schwache Zweige ab und kürzen starke Zweige um die Hälfte. Zweijährige Sämlinge benötigen dieses Verfahren nicht.

Auswahl und Vorbereitung von Anbauflächen

Zunächst müssen Sie den Platz für den Sämling richtig bestimmen und gegebenenfalls den Boden vorbereiten. Wie bereits erwähnt, bevorzugen Blaubeeren angesäuerte Böden. Wenn der Boden am Standort nicht ausreichend sauer ist, wird die Situation folgendermaßen korrigiert:

  • Bewässerung mit Zitronensäurelösung mit einer Geschwindigkeit von 2 TL. 8 Liter Wasser
  • Einbringen von Elektrolyt (50 ml pro 1 l Wasser - pro 1 m 2),
  • Gießen mit einer 9% igen Essiglösung in einer Menge von 100 ml pro 10 l Wasser.

Der Boden sollte atmungsaktiv sein. Auf einem Lehmstrauch wird sich schlecht entwickeln und kann welken. Optimale Böden für Heidelbeeren:

  • saurer torf,
  • im Wald angesammelter Boden mit überwiegend Nadelbäumen,
  • sandiger Lehm

Wilde Heidelbeersorten sind unprätentiös und tragen auch in dichtem Walddickicht gute Früchte. Dies kann nicht über den Garten gesagt werden. Sie alle brauchen eine gute Beleuchtung, die eines der wichtigsten Kriterien für die Wahl eines Landeplatzes ist.

Eine weitere wichtige Bedingung - Schutz vor dem Wind. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, Sträucher entlang jeglicher Unterstände zu pflanzen: Zäune, wirtschaftliche und andere Gebäude.

Es ist wichtig! Blaubeeren können sich negativ auf Vorgänger auswirken, die an der dafür ausgewählten Stelle früher wachsen. Daher sollte es mindestens ein Jahr lang „brach“ sein, sonst sollte hier nichts außer Kräutern wachsen.

Landeregeln

Es ist optimal, Setzlinge in Behältern mit Trieben von mindestens 50 cm Länge zu kaufen. Um die Pflanze eine halbe Stunde vor dem Pflanzen leichter aus dem Behälter zu entfernen, wird der Behälter in relativ heißes Wasser getaucht. Der Boden wird weich, wenn er ausgegraben wird, der Erdraum wird nicht reißen und die Wurzeln werden nicht beschädigt.

Es gibt drei mögliche Landemethoden:

  1. im Graben mit einem Abstand von 1,5 bis 2 m,
  2. in den "Brunnen" / Grube
  3. auf den Graten.

Die erste und zweite Methode werden bei GWL (Grundwasserspiegel) 80–150 cm gewählt und sind nicht für Lehmböden und Lehmböden geeignet. Für schwere Böden gibt es eine dritte Möglichkeit, Gartenblaubeeren anzupflanzen: auf den Kämmen.

Unabhängig von der gewählten Methode muss ein Untergrund vorbereitet werden, der auf den Boden der Gruben oder Gräben gelegt wird. Zu diesem Zweck nehmen Sie zu gleichen Teilen die am besten verfügbaren Materialien und Gemische:

  • zerquetschter torf,
  • Flusssand ohne große Steine
  • Nadelspäne und Sägemehl (außer Fichte),
  • gefallene nadeln,
  • Fichte und andere Zapfen,
  • Nadelhumus.

Es ist wichtig! Kompost, Asche und organischer Dünger (Mist) sollten während des Pflanzens nicht angewendet werden. Sie wirken sich negativ auf das Wurzelsystem des Strauches aus.

Anlegestellen

  1. Markieren Sie am ausgewählten Ort die Position der Büsche. Wenn verkümmerte Sorten gepflanzt werden, beträgt der Abstand zwischen den Pflanzen 50 bis 60 cm, bei mittelgroßen Sträuchern 90 bis 100 m und der Abstand zwischen den hohen 120 bis 140 cm.
  2. Graben Sie Gruben oder Gräben mit einer Tiefe von 40–45 cm aus.
  3. Am Boden des Stapels vorgekochtes Substrat mit einer Schicht von 10-15 cm.
  4. Nehmen Sie den Bäumchen vorsichtig aus dem Behälter.
  5. Setzen Sie den Busch in die Grube, glätten Sie die Wurzeln.
    Blaubeerpflanzschema
  6. Die Wurzeln mit dem Substrat bestreuen und leicht stampfen.
  7. Füllen Sie das Loch in Schichten mit dem zuvor entfernten Boden und verdichten Sie es.
  8. Reichlich wässriger Schössling.
  9. Pristvolny Kreis mit Mulch gefüllt. Verwenden Sie faulen Torf, Sägemehl, Tannennadeln oder eine Mischung dieser Komponenten.

Achtung! Nach dem Pflanzen werden die Blaubeeren 1,5 Monate lang 1 Mal in 2 Wochen reichlich gegossen.

Wie zu pflanzen: Video-Erlebnis

Alle Sorten von Gartenblaubeeren sind unprätentiös, dies schließt jedoch die Pflege von Sträuchern nicht aus. Er reagiert schnell auf Pflege: Dekoratives und Obst gut erwerben.

Eines der wichtigsten Pflegeverfahren ist das Gießen. Für junge und erwachsene Strauch sollte es regelmäßig und mäßig reichlich sein. In der Regenzeit ist es ausreichend, es alle 2 Wochen einmal durchzuführen. Bei einer Dürre brauchen Blaubeeren besondere Aufmerksamkeit: Sie werden mäßig, aber täglich morgens und abends gegossen.

Die Bodenfeuchtigkeit ist besonders wichtig während der Knospenbildung und der Reifung von Beeren. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie darauf achten, dass die oberen 20 cm der Bodenschicht immer nass sind. Um ein Austrocknen zu verhindern, wird der Wurzelraum auf beliebige Weise gemulcht.

Lockern, jäten

Für eine gute Pflanzenentwicklung wird atmungsaktiver Boden benötigt. Diesbezüglich wird es mehrmals pro Saison auf eine Tiefe von 8–10 cm gelockert (nicht mehr!). Verwenden Sie dazu die entsprechenden Gartengeräte. Unkräuter werden auch regelmäßig entfernt, lassen Sie das Grasdickicht nicht um die Büsche wachsen.

Für den ordnungsgemäßen Anbau von Gartenblaubeeren gilt eine Regel: Mit dieser Pflanze kann kein organischer Dünger gefüttert werden. Sie verringern den Säuregehalt des Bodens und beeinträchtigen das Wachstum von Sträuchern.

Die Heidelbeerfütterung erfolgt dreimal im Jahr:

  • im Frühjahr, bevor die Knospen anschwellen - 20 g Kalium oder Schwefel pro Strauch,
  • in der 2. - 3. Mai-Dekade - 25–30 g Azofoski unter jedem Busch,
  • Mitte Juli - Nadelhumus, Sägemehl gemischt mit Tannennadeln.

Der erste Schnitt erfolgt im Frühjahr des 2-4. Jahres nach dem Pflanzen. Sie betrachten den Zustand des Busches: Wenn es groß ist, ist das Verfahren bereits für zweijährige Setzlinge erforderlich, wenn es schwach oder mittelwüchsig ist - für 3-4-jährige. Der Zweck des Beschneidens besteht darin, alle Zweige mit Fruchtknospen zu entfernen. So bilden Sie die starke Basis eines produktiven Busches.

Der zweite Schnitt erfolgt im Frühjahr im 5. bis 6. Jahr nach dem Pflanzen. Während dieser Zeit müssen alle trockenen und erkrankten Äste entfernt werden, insbesondere diejenigen, die mit dem Boden in Berührung kommen.

Achtung! Herbstschnitt ist erforderlich, wenn der Strauch unordentlich ist und viele trockene Zweige darauf sind.

Graufäule

Sie befällt die Pflanze in der Regenzeit, deren Hauptursache ein Feuchtigkeitsüberschuss ist. Prävention:

  • Entwässerungsgerät
  • rechtzeitige beschneidung,
  • Im Regen mulcht der Boden um die Büsche nicht.

Die Krankheitsbehandlung besteht aus dem Sprühen der Krone. Zu diesem Zweck bereiten Sie eine Lösung von "Eurapena" in einer Menge von 2 g pro 1 Liter Wasser vor.

Stielkrebs

Das erste Anzeichen eines Pflanzenschadens ist das Auftreten roter Flecken auf den Blättern. Bald werden sie braun und Wunden erscheinen auf den Zweigen. Die Behandlung besteht darin, die betroffenen Triebe zu entfernen und die Pflanze mit „Fundazol“ oder „Topsin“ in einer Menge von 10 g pro 10 l Wasser zu behandeln.

Ein charakteristisches Symptom der Krankheit - herabhängende Blätter, als ob sie mit Frost genagelt wären. Die Krankheit kann leicht behandelt werden, indem die Krone mit Topas (1 Ampulle pro 5 Liter Wasser) behandelt wird.

Von den Schädlingen treten am häufigsten auf:

  • Nierenmilbe (als vorbeugende Maßnahme ist eine Behandlung mit „Nitrafen“ gemäß den Anweisungen des Herstellers erforderlich, das Sprühen erfolgt bis zum Erscheinen der ersten Packungsbeilage),
  • Blattlaus (mit Hilfe von "Condifor" in einer Menge von 1-2 g pro 100 ml Wasser entsorgt),
  • tsvetoed (mit der Hilfe von "Intavira" in Höhe von 1 Tablette pro 10 Liter Wasser zu kämpfen).

Vorbereitung auf den Winter

Trotz der Beständigkeit und Frostbeständigkeit der meisten Gartenblaubeerensorten gefriert es bei Temperaturen unter –35 ° C. Für Moskau sind solche Fröste keine Seltenheit, daher müssen die Sträucher für den Winter bedeckt sein. Bauen Sie zu diesem Zweck ein starkes Geflecht aus Drahtbögen, in die Sackleinen, Spanbond oder Lapnik eingelegt werden.

Achtung! Die Polyethylenfolie wird nicht verwendet, da darunter der für die Anlage optimale Luftaustausch gestört wird.

Sie können auch anders vorgehen:

  • Äste bücken
  • Befestigen Sie sie mit Heftklammern auf dem Boden.
  • Mit Sackleinen oder Agrofaser umwickeln.

Andere Nuancen

Das Auftreten des Strauchs kann auf Probleme hinweisen:

  • erhabene Blätter mit einem rötlichen Schimmer - Mangel an Phosphor,
  • rote Blätter - Magnesiummangel,
  • Die geschwärzten Blattspitzen weisen einen Mangel an Bor auf.

Ситуацию исправляют внесением необходимого вещества. На упаковках препаратов есть инструкция производителя, в которой указана оптимальная доза при разных признаках проблем с растением.

Samenvermehrung

Самый сложный способ. Он оптимален для питомников и в случае необходимости получения редкого сорта. Методику выращивания из семян садоводы редко используют, но знать о ней не помешает.

Wachstumsstadien von Blaubeeren aus Samen:

  1. Wählen Sie eine reife große Beere ohne Anzeichen von Fäulnis und Krankheit.
  2. Trocknen Sie, entfernen Sie die Samen. Lagern Sie sie bis zum Frühjahr bei einer Temperatur von 0 ° C bis + 5 ° C.
  3. Im April in die erhitzte Erde bis zu einer Tiefe von 15 mm gepflanzt.
  4. Bewässert.
  5. Mit einer Schicht Mulch bedecken.
  6. Während der Saison regelmäßig wässern, dabei moderate Bodenfeuchtigkeit bewahren.

Ab dem zweiten Jahr ist eine Düngung erforderlich, die für Gartenblaubeeren erforderlich ist.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Heidelbeeren werden durch grüne und gesalzene Stecklinge vermehrt. Der Unterschied liegt nur in der Art der Gewinnung von Pflanzenmaterial. Alle anderen Kultivierungsstufen sind gleich.

Grüne Stecklinge werden im Hochsommer (von Ende Juni bis Ende Juli) von den Trieben des laufenden Jahres geerntet.

  1. Den Ast scharf abreißen oder abschneiden, so dass ein Teil des Holzes vom letzten Jahr (Absatz) übrig bleibt.
  2. Am unteren Ende des Stiels entfernen Sie alle Blätter.
  3. Am Tag in die Lösung "Kornevina" eingetaucht.
  4. Gepflanzt in einem Gewächshaus oder Gewächshaus.
  5. 1,5 Monate lang regelmäßig wässern, damit der Boden nicht austrocknet.
  6. Ende August an einem festen Ort gepflanzt.
  7. Ende Oktober mit einer Schicht Torf oder Sägemehl bedecken. Von oben Stapel Spandbond.
  8. Im Frühjahr wird die Isolationsschicht entfernt. Die Pflanze wird nicht gefüttert.

Abfälle werden von Dezember bis März geerntet. Verwenden Sie einjährige starke Triebe. Schneiden Sie sie in 12–15 cm lange Segmente mit jeweils 3-4 Knospen. Gebunden in einem Brötchen und bis zum Frühjahr im Kühlschrank, Keller oder Schneeverwehung gelagert. Im März zur Akklimatisierung auf Wärme umgestellt. Einen Tag vor dem Einpflanzen in die Lösung "Kornevina" getaucht. Wie im Fall von Grünschnitt, in einem Gewächshaus oder Gewächshaus gepflanzt.

Reproduktion durch Schichtung

Diese Methode ist optimal für große Sorten von Gartenblaubeeren. Es ist ganz einfach und beliebt. Es ist wie folgt:

  • der untere Zweig des Busches ist zum Boden gebogen,
  • wenn nötig, befestigen Sie die Halterung vom Draht,
  • mit einer Schicht Sägemehl bestreut.

Nach 2-3 Jahren bildet sich an dieser Stelle ein ausreichend entwickeltes Wurzelsystem. Der Zweig wird sorgfältig vom Elternstrauch getrennt und an den dafür gewählten Ort verpflanzt.

Blaubeersorten für die Region Moskau: Bewertungen Praktiker

Wir haben letzten Herbst ein paar Patriot-Büsche gepflanzt. Alles ist so, wie es sein sollte mit saurem Torf und Mulch in der Firma zu den gleichen "Torf-Säure-Liebhabern" - Rododendren und Magnolien. Für den Winter schützten sie sich leicht. Jetzt sieht es sehr fröhlich aus.

kijkеr

http://www.websad.ru/archdis.php?code=661516&subrub=%CF%EB%EE%E4%EE%E2%FB%E5%20%EA%F3%F1%F2%E0%F0%ED % E8% ea% e8

Ich bin gerade damit beschäftigt, es in der Moskauer Region in der Nähe von Mozhaisk anzubauen. Die erste Bekanntschaft mit Blaubeeren wurde 1998 gemacht. Jetzt gibt es in meiner Sammlung Herzog, Patriot, Bleukrop, Erliblyu, Fluss, Puru, Toro, Northland, Rankos und Northcantry. Setzlinge wurden nicht in Russland auf den Märkten gekauft, sondern direkt von den Pflanzern, so dass die Umstufung ausgeschlossen wurde und jede Sorte ihre eigenen Merkmale aufweist, die es ermöglichen, sie zu fast 100% zu identifizieren. Was die Winterhärte betrifft, so kann ich sagen, dass fast alle von mir aufgelisteten Sorten zufriedenstellend sind. Nur bei strengen Frösten wurde ein Einfrieren von nicht verholzten Trieben beobachtet, und manchmal gefroren Blütenknospen. Der Kamm für Heidelbeeren wird nicht benötigt, weil Es wird die Beeren verletzen und es wird schwierig sein, die reifen und unreifen Beeren zu teilen.

Karl sson

http://dacha.wcb.ru/index.php?showtopic=5798&st=221

Die mittelreife Sorte Bleukrop, die Anfang August reifen soll, ist bereits zu 80% geerntet worden, und erst aufgrund ihrer längeren Fruchtdauer endeten die früheren Sorten Ende Juli. Dies ist wahrscheinlich auf die Klimaerwärmung und die Zunahme der Vegetationsperiode in den letzten 15 bis 20 Jahren zurückzuführen, die seit Beginn des Anbaus dieser Kultur in unserem Land verstrichen sind.

PAVEL_71RUS

http://forum.prihoz.ru/viewtopic.php?t=6461&start=540

Der Anbau von Blaubeeren in der Region Moskau ist ein bewährter und bekannter Prozess, den jeder beherrschen kann. Es ist wichtig, die richtige Sorte auszuwählen, den Boden vorzubereiten und die Pflanze richtig zu pflanzen. Empfehlungen für die Pflege der Beeren tragen dazu bei, dass jedes Jahr reichlich Beeren angebaut werden.

Sehen Sie sich das Video an: SHISHABAR IST PLÖTZLICH ELIT GEWORDEN (March 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send