Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Evergreens: Fotos und Namen, eine Übersicht der für den Garten geeigneten Pflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Hauptmaterial für die Auswahl der Evergreens sind Nadelbäume. Nadelpflanzen werden als mehrjährige Bäume und Sträucher bezeichnet, die keine Blumen, sondern Zapfen sind. Ein typischer immergrüner Nadelbaum ist eine gewöhnliche Kiefer mit schmalen Winterschlafnadeln, die aus Holzschuppen bestehen. Allerdings sehen nicht alle Nadelbäume so aus. Einige, zum Beispiel, Lärchennadeln für den Winter.

Klassifizierung der Kronenform von Evergreens

Nach dem wissenschaftlichen Konzept gibt es verschiedene Klassifikationen von Kronenformen von Evergreens. Es gibt viele Evergreens, die in Höhe, Aussehen, Farbe, Wuchsform, Anforderungen an die Wachstumsbedingungen und Blütezeiten so unterschiedlich sind, dass jeder Hobbygärtner Pflanzen für seinen Garten und für die Zwecke auswählen kann, die Sie sich selbst setzen. Mit anderen Worten, wenn Sie einen durchgehenden lebenden Zaun aus immergrünen Pflanzen bauen wollen, dann brauchen Sie eine bestimmte Form der Pflanzenkrone, wenn Sie hässliche Stellen in Ihrem Garten verschließen wollen, dafür müssen Sie eine andere Form wählen.

Vergessen Sie auch nicht, dass Evergreens in zwergartige und langsam wachsende Pflanzen unterteilt sind, und es ist wichtig, den Unterschied zwischen ihnen zu verstehen.

Langsam wachsende Pflanzen Sie wachsen wirklich langsam, aber in ein paar Jahren können sie ziemlich hoch werden.

Zwergpflanzen sind Pflanzen, deren maximale Höhe wesentlich geringer ist als die Höhe anderer Mitglieder dieser Gattung oder Art.

Verwendung von Pflanzen

Bodendecker spielen eine sehr wichtige Rolle im Garten. Sie wachsen schnell und bilden grüne Teppiche auf leeren Grundstücken, schmücken den Garten und unterdrücken das Wachstum von Unkraut. Sie werden für ihre Fähigkeit geschätzt, schnell zu wachsen und den Boden zu bedecken. Auf der anderen Seite gibt es unter den Immergrünen hohe Pflanzen, die zum Maskieren von Wänden oder Pylonen verwendet werden können und in Form von lebenden Wänden gepflanzt werden können.

Nadelpflanzen werden hauptsächlich für diese Zwecke verwendet. Diese Pflanzen sind ziemlich kälteresistent und können im Garten unter freiem Himmel überwintern.

Überwinterndes Laub wird auch bei Pflanzen bevorzugt, die auf dem Rasen im offenen Bereich des Gartens gepflanzt werden. Solche Pflanzen prägen das architektonische Erscheinungsbild des Gartens oder strahlen einen Teil seiner Details aus.

Nadelpflanzen können in Blumenbeeten und an Bordsteinen gepflanzt werden, aber Zwerge sind besonders weit verbreitet. Balsam-Tanne Sorten Nana und Cyprian Lawson Note Minima glauca.

Diese Pflanzen können das Wachstum von Unkräutern teilweise oder vollständig unterdrücken, sie haben gute Bodendeckereigenschaften. Die gleichen Eigenschaften haben und verkümmerten Laub- und Nadelpflanzen, zum Beispiel Wacholder Mitte Note Altes Gold.

Wacholder schuppig Note Blauer Stern in der Lage, schnell einen schönen silberblauen Teppich unter den Bäumen und hohen Sträuchern zu schaffen.

Einige Pflanzen wachsen recht schnell in einem großen Gebiet ohne Bepflanzung, aber in dichten Bepflanzungen kann dies eine Bedrohung für die nahe gelegenen Sträucher sein. Immergrüne Zwergpflanzen und immergrüne Sträucher schmücken den Garten auch im Winter.

Immergrüne Pflanzen mit grüner Pyramidenkrone, gelbem oder blauem Laub sowie mit runder und flacher Krone behalten das ganze Jahr über ihre Attraktivität. Nicht alle Evergreens haben die gleiche Ausdauer, einige der Pflanzen sind sehr empfindlich und benötigen Schutz für den Winter, einige dieser Pflanzen müssen manchmal geschnitten werden. Zum Beispiel Loson Cypress Note Minima aurea, Wacholder gewöhnlich Note Compressa, Schwarzkiefer Note Gnom, Rhododendron Note Elizabeth.

Tyuyu Western Note Hetz Zwerg getrennt gepflanzt und nicht in einem Blumenbeet oder auf einem Bordstein, wenn sie nichts mehr wollen, um sie zu bewundern. Solche Pflanzen bestimmen das Aussehen des Gartens, insbesondere seine Höhe. Nadelbäume werden häufig in Einzelpflanzungen verwendet, deren Zweige das ganze Jahr über mit Blättern bedeckt sind und darauf hindeuten, dass der Garten auch dann weiterlebt, wenn die meisten Pflanzen leblos aussehen.

Wählen Sie eine Pflanze, die dekorativ ist, wenn nicht das ganze Jahr über, dann für den größten Teil des Jahres. Die Dekorativität vieler getrennt wachsender Pflanzen ist in einer Vielzahl von farbigen Blättern, Früchten oder Rinden eingeschlossen und nicht in Blüten. Es ist wichtig, eine Pflanze mit der gewünschten Größe und der gewünschten Kronenform zu wählen. Ein kleiner Busch "verloren" auf einem großen Rasen. Ein großer Baum in der Mitte eines kleinen Rasens sieht nicht nur nicht an seinem Platz aus, sondern entwässert und trocknet auch den Boden und beschattet den größten Teil des Rasens. Pflanzen in der Dürre müssen gegossen und bei Bedarf geschnitten werden.

Um die Evergreens Ihrer Site zu betrachten, müssen Sie sie in bestimmten Landschaftskompositionen pflanzen. Wir werden über einige von ihnen sprechen.

Zusammensetzung von Evergreens

Zunächst ist die Art der zukünftigen Landschaftskomposition zu bestimmen. Landschaftskomposition ist der Bau eines Gartens aus einer freien Kombination von Pflanzen oder deren Anordnung in Kombinationen mit einer regelmäßigen geometrischen oder symmetrischen Komposition. Wenn der erste Typ mit der Naturlandschaft verbunden ist und sich für die Gestaltung nahezu jeder Fläche eignet, erfordert das Auftreten von Pflanzungen des zweiten Typs im Garten eine gewisse semantische Belastung.

Regelmäßige Gruppen von Nadel- oder Hartholz können den zeremoniellen Charakter des Haupteingangs betonen, das sogenannte grüne Tor anordnen oder das zusammengesetzte Zentrum des Blumengartens schmücken. Hvoynik sind gut und in Kombination mit kleinen architektonischen Formen oder Fassaden von Häusern im klassischen Stil. Die größten unterscheiden die folgenden Gruppen:

  1. Kleingruppen bestehend aus 2-4 Pflanzen.
  2. Mittlere Gruppen - von 5-7.
  3. Große Gruppen, darunter 8-15 Pflanzen.
  4. Bei einer Gruppe von mehr als 15 Bäumen spricht man von einem Vorhang.

In mittleren und großen Gruppen werden der Kern der Komposition und die Außenkontur unterschieden. Die größten und schönsten Bäume werden als Kern ausgewählt, und hohe und niedrige Sträucher werden häufig verwendet, um die Außenkontur zu erstellen. Diese Kombination verhilft schnell zu einer dekorativen Wirkung: Immerhin erreichen Sträucher im dritten oder fünften Lebensjahr die größte dekorative Wirkung, während Bäume erst 10 bis 20 Jahre nach dem Pflanzen wachsen. Nach Gruppenstruktur sind unterteilt:

  • kompakte Gruppen (dicht),
  • lose gruppen (durchbrochen).

Als Beispiel für eine kompakte Gruppe kann man eine so raffinierte Technik als Bouquet-Bepflanzung bezeichnen, wenn mehrere Exemplare einer Rasse in eine Grube gepflanzt werden. Angenommen, Sie legen den Typ und die ungefähre Größe (bzw. die Anzahl der Exemplare) der zukünftigen Baumstrauchgruppe fest. Jetzt geht es um bestimmte Rassen. In der Regel werden Pflanzen nach folgenden Grundsätzen angeordnet.

Prinzipien des Anlagenlayouts

Typologisches Prinzip beinhaltet die Verwendung verschiedener Arten von Bäumen und Sträuchern, die für das gemeinsame Wachstum geeignet sind. Lichtliebende Arten (Lärche, Birke) können zum Kern der Komposition werden, und schattenresistente Bäume und Sträucher (Fichte, Zwergmispel) können zum Unterholz werden. Indem Sie die Natur imitieren, erreichen Sie die Natürlichkeit Ihrer Landungen.

Systematisches Prinzip basierend auf der Verwendung in der gleichen Gruppe von Vertretern verschiedener Arten der gleichen Gattung, was eine gewisse künstlerische Einheit schafft. Sie können eine Gruppe von Turmspitzen mit unterschiedlichen Blütezeiten bilden. Dieses Bild behält von Frühling bis Herbst seine dekorative Form. Es ist möglich, in der Gruppe verschiedene Formen von Western- oder Wacholder-Thuja-hohen Säulenpflanzen zu pflanzen, die einen hellen Kontrast zu offenen und Zwergformen schaffen. Dieses Prinzip der Pflanzenauswahl eignet sich besonders für Einsteiger in die Gartengestaltung.

Physiognomisches Prinzip basierend auf der Kombination des Aussehens verschiedener Pflanzen unter Berücksichtigung der jahreszeitlichen und altersbedingten Dynamik ihrer Entwicklung. Dies ist möglicherweise die schwierigste der oben beschriebenen Anordnungsmethoden, bei der der Compiler den Zeitpunkt jeder Pflanzenblüte, die Merkmale der Herbstlaubfarbe und die Frucht kennen muss. Aber er ist es, der die größte dekorative Wirkung erzielt.

Der Mindestabstand zwischen den Bäumen in Gruppen, insbesondere beim Pflanzen kleiner Setzlinge, beträgt einen Meter. Das Maximum ist gleich dem Durchmesser der Krone, es beträgt in der Regel drei bis fünf Meter. Wenn die projizierte Gruppe aus drei Bäumen besteht, werden sie normalerweise an den Eckpunkten eines gleichseitigen Dreiecks, von fünf an den Ecken des unregelmäßigen Vierecks und von einem in der Mitte gepflanzt. Versuchen Sie bei der Zusammenstellung von Bäumen und Sträuchern, die Vorzüge jeder Pflanze gewinnbringend zu nutzen. Wenn Sie zum Beispiel bunte und rotblättrige Formen von Bäumen und Sträuchern verwenden möchten, ist es besser, sie im Vordergrund (entlang der Außenkontur) vor dem Hintergrund eines einheitlichen, dichten Grüns der Hauptpflanzungen zu platzieren. Ein sanfter Übergang von den Bäumen zum Rasen trägt dazu bei, dass hier Stauden gepflanzt werden. Wenn Sie die untere Stufe einer Gruppe von Pflanzen wie Wirte, Iris, Pfingstrosen gebildet haben, fügen Sie der gesamten Komposition Integrität und Vollständigkeit hinzu.

Die Pflanze, die das architektonische Erscheinungsbild des Gartens bestimmt, zieht die Aufmerksamkeit auf sich und dient als Mittelpunkt. Eine Akzentpflanze soll die Aufmerksamkeit auf ein nahe gelegenes Gebäude, eine andere Pflanze oder eine Gruppe von Pflanzen lenken. Unabhängig davon, welche Rolle sie spielen, sind einzelne Bäume und Sträucher für jeden Garten äußerst wichtig.

Sergey Tyunis, Landschaftsarchitekt

Juniper

Einige Evergreens (die Namen finden Sie im Artikel) können sowohl handwerkliche als auch Baumformen haben. Dazu gehört Wacholder, der auf dem Land und im Garten gepflanzt werden kann. Sträucher werden 3 Meter hoch und Bäume ragen 12 Meter über den Boden. Die Samenrinde ist meist rotbraun und der erwachsene Wacholder braun gefärbt. Die Nadeln befinden sich paarweise. Zwischen den Nadeln befinden sich große grüne Zapfen, die eine graue Farbe haben. Äußerlich ähneln sie Beeren. Aus der Pflanze kommt ein angenehmes Aroma.

Die Pflanzung der Setzlinge im Freiland erfolgt im Frühjahr oder Herbst: im April bzw. Oktober. Zum Anpflanzen sollte man gut beleuchtete Flächen mit sandigem Boden wählen. Wacholder - unprätentiöse Pflanze, deren Pflege nicht zu kompliziert ist. Es ist notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern und in trockenen Perioden zu bewässern. Um das Wachstum des Strauches oder Baumes zu beschleunigen, können Sie im Frühjahr Dünger auf den Boden auftragen. Ein solches Verfahren wie das Beschneiden ist für Wacholder nicht obligatorisch. Es ist nur dann notwendig, dieser Pflanze Form zu geben, wenn Sie eine Hecke daraus formen möchten. Der Schnitt sollte von einem erfahrenen Gärtner ausgeführt werden, da im Fehlerfall die Form der Pflanze nicht korrigiert werden kann: Die Zweige wachsen ziemlich lange.

Wacholder ist nicht nur eine schöne Pflanze, sondern auch ein natürliches Antiseptikum. Darüber hinaus können seine Beeren als Gewürz für Fleisch- oder Fischgerichte gegessen werden. Sie machen den Geschmack von Lebensmitteln gesättigter.

Immergrünes Geißblatt

Geißblatt ist eine immergrüne Pflanze. Während des Sommers ist der Strauch mit Blütenständen von hellem Purpur dekoriert und erfreut das Auge während der kalten Jahreszeit mit dichtem Laub von satter grüner Farbe. Lockige Büsche können bis zu 3 Meter lang werden. Die Blätter sind breit, oval und ziemlich groß, sie sind 8 cm lang und 5 cm breit.

Blütenstände sind geruchlos. Sie befinden sich auf den Ästen. Blütenstände ähneln herunterhängenden Glocken. Ihre Länge erreicht 5 cm. Der äußere Teil der Blüten ist dunkelrosa oder purpurrot, und der Kern hat eine hellgelbe Farbe. Züchter kultivierten Sorten mit roten sowie leuchtend gelben Knospen. Nach dem Ende der Blütezeit erscheinen kleine Beeren auf den Trieben.

Sämlinge werden im Frühjahr, unmittelbar nach dem warmen Wetter, im Freiland gepflanzt. Das Beste ist, offene Flächen eignen sich für Geißblatt, die viel Licht erhalten und vor dem Wind geschützt sind. Der Boden sollte locker und mäßig feucht sein. Sämlinge werden in die Gruben gelegt, an deren Boden sich Sand-, Kies- und Bodenmischung befindet. Die Pflanze befindet sich in der Mitte der Fossa. Nach dem Einschlafen der Wurzeln wird der Boden verdichtet. Der Hals der Geißblattwurzel sollte bodeneben sein, sonst stirbt die Pflanze ab. Schösslinge sollten in den ersten Wochen nach dem Pflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Im Winter sollten Geißblattbüsche abgedeckt werden, um sie vor Frost zu schützen. Diese Pflanze passt sich schnell an die Umweltbedingungen an und besitzt eine gute Immunität, da sie transplantiert werden kann. Dieser Vorgang wird in der Regel alle drei Jahre durchgeführt und ist regelmäßig zum Ausdünnen der Triebe erforderlich. Zweige binden, damit sie sich nicht auf den Boden bücken und ordentlich aussehen. Alte Äste werden mit Hilfe einer Gartenschere geschnitten. Mit der richtigen Sorgfalt können Geißblatttriebe um einen Zaun oder zum Beispiel einen Pavillon gedreht werden.

Immergrüne Reben sind bei Landschaftsarchitekten sehr beliebt. Mit ihrer Hilfe können Sie einzigartige Kompositionen erstellen, die jeden Bereich schmücken. Diese Pflanzen umfassen Efeu, dessen Höhe etwa 30 m beträgt. Die häufigste Art der Gartenlandschaftsgestaltung ist Hedera helix oder Efeu. Eine weitere beliebte Art ist Hedera colchica, Colchian ivy, auch Kaukasier genannt. Die Pflanze hat ein großes Laub. Die Länge eines Blattes erreicht 25 cm. Das Laub hat eine grüne, braune oder gelbe Farbe. In der Herbstsaison gibt es kleine schirmförmige Blütenstände, und im Frühjahr bilden sich schwarze Beeren.

Efeu wird verwendet, um Kaskaden, Dorne und Schutz zu bilden. Es hängt ordentlich an Zäunen und Balkonen, wickelt sich um Säulen und Wände. Die Pflanze bevorzugt warm beleuchtete Bereiche. Fruchtbarer, schwach saurer Boden eignet sich am besten für Efeu. Die oberste Bodenschicht wird mit Torf oder Sägemehl vermischt. Kieselsteine ​​und kleine Kieselsteine ​​werden als Drainage verwendet.

Evergreens haben ihren Zweck: Einige Arten werden verwendet, um hohe Hecken zu bilden, während andere für die Bildung kleiner Grenzen verwendet werden. Für diese Zwecke geeignetes Buchsbaumholz, das sich gut zum Beschneiden eignet und hinsichtlich der Beleuchtung unprätentiös ist. Diese immergrüne Pflanze wurde häufig zur Herstellung verschiedener Figuren verwendet. Mit ihm können Sie jede beliebige Komposition bilden, für die ein Drahtrahmen verwendet wird.

Es ist sehr wichtig, die Bewässerung der Pflanze rechtzeitig durchzuführen. Die Entwässerung des Bodens mit Kieselsteinen und kleinen Steinen erfolgt regelmäßig. Die Setzlinge werden im Sommer im Freiland gepflanzt, wobei der Abstand zwischen den Gruben mindestens 40 cm beträgt. Dies ist notwendig, damit sich die Wurzeln der Pflanzen nicht verheddern. Buchsbaum ist eine giftige Pflanze, die für den Menschen gefährlich sein kann. Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.

Sträucher Garten

Welche Evergreens können im Garten oder in der Hütte gepflanzt werden? In der Tat können sich fast alle der oben genannten Bäume und Sträucher auf Ihrer Website befinden. Es gibt aber seltenere Pflanzen, die auch eine hervorragende Dekoration der Landschaft sein werden.

  • Arundinaria (Bambus) erreicht eine Höhe von 3 Metern. Die Stängel dieser Pflanze sind lila oder gelb. Auf den Stielen sind lange Blätter.
  • Aukuba - Ziersträucher zum Wachsen im Schatten. Er hat bunte Blätter von großen Größen. Kann sich 2 Meter oder mehr über dem Boden erheben.
  • Erdbeerbaum oder Erdbeere wächst langsam. Im Herbst bilden sich erdbeerähnliche Blüten und Früchte. Aber sie haben keinen Geschmack. Die Blüten können weiß oder rosa sein.
  • Callistemon ist ein immergrüner Zierstrauch, der sich durch Blütenstände auszeichnet, die aus einer großen Anzahl kleiner Blüten mit einem dunkelrosa oder rötlichen Farbton bestehen. Wachsen Sie an sonnigen Standorten.

Pflegeeigenschaften

Evergreens mögen keine dunklen Bereiche, direkte Sonneneinstrahlung kann zu Verbrennungen führen. Daher werden sie häufig im Halbschatten gepflanzt. Immergrüne Bäume und Sträucher müssen vor plötzlichen Windböen und Zugluft geschützt werden, da dies für die Pflanze gefährlich sein kann. Sie müssen die Triebe regelmäßig inspizieren und beschädigte und getrocknete Zweige entfernen. Außerdem sollten Sie die Krone beschneiden und die Form der Pflanzen so gestalten, dass sie ordentlich aussehen.

Vorteile für die Landschaftsgestaltung

  1. Ästhetik. Da Vertreter von Laubpflanzen im Herbst ihre Blätter abwerfen und dem Standort ein trübes Aussehen verleihen, sollten Sie im Garten immergrüne Bäume und Sträucher pflanzen, da sie kein solches Problem haben und das ganze Jahr über grün und attraktiv aussehen.
  2. Einfachheit. Sie erfordern keine besonders komplexe Pflege, sind kältebeständig (auch sehr kalte Winde können sie nicht schädigen), mögen schattige Bereiche, brauchen rechtzeitiges Füttern und Gießen.
  3. Sortiment. Für jede Aufgabe im Landschaftsbau findet sich unter allen Vertretern dieser Gruppe immer eine passende Pflanze in Farbe und Form - sei es Baum, Gras, Efeu oder Strauch.

Имея фантазию и денежные средства, с помощью таких декоративных помощников можно придать участку праздничности и великолепия в любое время года.

Особая посадка

Одним из самых простых способов использования является посадка растений таким образом, чтобы они оттеняли собой различные уголки сада. Durch die Kombination von Pflanzen in verschiedenen Höhen und Schattierungen sieht der Standort auch im Winter gepflegt, hell und abwechslungsreich aus.

Bei der Auswahl von Zierarten, die das ganze Jahr über grün sind, machen viele halt bei Nadeln. Und das ist nicht verwunderlich, denn es sieht das ganze Jahr über toll aus, ist leicht zu schneiden und kann daher zum Erstellen verschiedener Formen verwendet werden. Aber neben Nadelpflanzen gibt es viele Arten, die auch die schwersten Fröste gut vertragen. Dies sind Heidekraut und überwinternder Rhododendron, Magonia, Liguster, Immergrün, Efeu, Lorbeerbaum und andere.

Die immergrüne Hecke im Garten

Wenn Sie einen Zaun aus Pflanzen machen, die im Herbst ihr Laub abwerfen, verliert er im Winter jegliche Bedeutung, da er sich in miteinander verflochtene, verdrehte braune Zweige verwandelt, durch die der Garten deutlich sichtbar wird. Wenn Sie das ganze Jahr über grüne Pflanzen für Hecken verwenden, wird dies auch im Winter wunderschön aussehen und den Bereich vor neugierigen Blicken schützen.

Abhängig von der gewünschten Höhe der Hecke können unterdimensionierte Arten zur Dekoration verwendet werden, wie z Mahonia, Eibe repanence, Quitte, Eibe eleganticissim.

Wenn Sie einen hohen Zaun erstellen müssen, verwenden Sie Pflanzen, deren Höhe etwa drei Meter oder mehr erreichen kann. Für diese Pflanze werden Berberitze, Filzkirschen, Gibner und andere Arten gepflanzt.

Die bekanntesten Evergreen-Arten für Hecken sind:

Diese Pflanzen sind kälteresistent und empfindlich gegen die Zusammensetzung des BodensSie passen sich gut an unterschiedliche Wetterbedingungen an, wachsen schnell und sind leicht zu schneiden.

Wenn eine Hecke zur Dekoration des Gartens verwendet wird, werden die Bäume und Sträucher in einer Reihe gepflanzt. Wenn der Zaun als Zaun dient, sollten die Pflanzen in zwei Reihen gepflanzt werden. Manchmal bilden aus mehreren Arten immergrüner Pflanzen eine Komposition.

Skulpturen

Wenn Pflanzen verwendet werden, um Skulpturen zu schaffen, die ihr Laub abwerfen, sehen solche Figuren im Winter unattraktiv und langweilig aus. Aber die aus immergrünen Pflanzen gefertigten Skulpturen behalten auch unter einer Schneedecke ihre schöne Form und ihr elegantes Aussehen.

Für die Zonierung ist das Territorium des Gartens am besten geeignet niedrig wachsende Sträucher. Mit ihrer Hilfe können Sie einfach Stände und Rasen von den Wegen und den Rasen vom Haus trennen. Neben den ästhetischen Vorteilen gibt es noch andere. Solche Grenzen erlauben es dem Unkraut nicht zu wachsen, Gras zu rasen und die Pflanzen vor dem Wind zu schützen.

Damit solche grünen Bordsteine ​​das ganze Jahr über Freude bereiten, müssen Pflanzenarten wie Buchsbaum, Dubrovnik, Geißblatt und japanischer Spindelbaum ausgewählt werden. Einige der Arten können so beschnitten werden, dass sie die erforderliche Höhe haben.

Dekor für Lauben, Zäune, Gitter

Für diese Zwecke eignen sich immergrüne Kletterpflanzen am besten, mit denen Sie einem Pavillon oder Zaun auch im harten Winter ein gepflegtes Aussehen verleihen können.

Je nach Verwendungszweck sollten Sie den Anlagentyp auswählen, der zur Erreichung der gewünschten Ziele geeignet ist. Zu den Pflanzen, die ein schnelles Wachstum aufweisen und in der Lage sind, schnell Unterstützung zu flechten, gehören Glyzinien, Efeu, mädchenhafte Trauben und andere.

Anmeldung einer Loggia und eines Balkons

Einige Arten von immergrünen Pflanzen können nicht nur Gärtner anlocken, sondern auch diejenigen, die im Winter ihre eigene Loggia oder ihren Balkon schön machen möchten. Solche Pflanzungen sollten im Herbst in einem Behälter oder Topf gekauft und dann in einen anderen, besser geeigneten Behälter gepflanzt werden. Wählen Sie anspruchslose PflanzenartenZum Beispiel Pyracantha, Euonymus, Gaultery Lying, Thuja, Wacholder.

Jede Art ist in der Lage, ihre Farbe, Form der Blätter und Blüte zu gefallen. Am Euonymus haben die Blätter eine purpurrosa Farbe, auf dem den ganzen Winter über liegenden Gulter wachsen leuchtend rote Beeren, und der Wacholder hat hellgrünes Laub.

Die beliebtesten Evergreens

Nadelbäume sind die häufigsten Arten in der Landschaftsgestaltung. Am häufigsten für den Anbau im Garten mit europäischer oder stacheliger Fichte.

  • Europäische Fichte kann bis zu dreißig Meter hoch werden, und die Breite der kegelförmigen Krone kann bis zu fünf Meter betragen. In den ersten zehn Jahren wächst der Baum langsam, kann dann aber jedes Jahr bis zu siebzig Zentimeter wachsen.
  • Stachelige Tanne kann eine Höhe von 25 Metern erreichen. Es hat eine schöne niedrige Daunenkrone. Scharfe Nadeln können grün, grau oder blau sein. Diese immergrüne Baumart wächst gut an sonnigen Orten, an denen der Boden locker und mäßig feucht ist.

Setzlinge von immergrünen Bäumen werden am besten im Sommer in den durchlässigen Boden gepflanzt. In den ersten Wochen nach dem Pflanzen sollten junge Bäume vor der Sonne geschützt werden, damit sie nicht verbrennen, und im Herbst vor dem ersten Frost bedecken. Die Fichtenwurzeln wachsen nicht tief, sondern in der Breite. Deshalb sollte beim Pflanzen zwischen Bäumen ein Abstand von drei Metern oder mehr eingehalten werden. Ebenso sollten Nadelbäume nicht neben die Frucht gepflanzt werden. Es ist einfach, eine Tannenkrone zu schneiden, damit aus ihnen leicht schöne Skulpturen hergestellt werden können.

Es ist eines der attraktivsten immergrünen Sträucher. Den ganzen Sommer über blüht die Pflanze mit bezaubernden rosa Blüten und im Winter erfreut sie mit einer wunderschönen grünen Blattdecke.

Geißblatt ist eine Kletterpflanze., die eine Höhe von bis zu drei Metern erreicht. Die Blätter sind oval und breit, bis zu acht Zentimeter lang und fünf Zentimeter breit. Die Blüten sind klein, glockenförmig und strahlen kein Aroma aus. Die Farbe der Blüten reicht von dunkelrosa bis purpurrot. Es gibt Geißblattarten, bei denen die Blüten gelb sind.

Nach Abschluss der Blüte bilden sich leuchtend rote Beeren an den Zweigen.. Pflanze Geißblatt sollte im Frühjahr sein, wenn der Frost aufhört. Sie bevorzugt offene, sonnige und windgeschützte Bereiche. Geeignet zum Einpflanzen lockerer, mäßig feuchter Erde. Beim Pflanzen darf die Pflanze nicht zu tief in den Boden eindringen, da sie nicht wächst und möglicherweise weiter verschwindet.

Um Geißblatt Busch sah dekorativ und attraktiv, sollten Triebe gebunden werden, und die alten Zweige an der Wurzel geschnitten. Wenn Sie die erforderliche Stütze installieren und den Strauch ordnungsgemäß binden, können Sie einen Pavillon oder Zaun für einen relativ kurzen Zeitraum drehen.

Ein wunderschöner immergrüner Baum, der eine Höhe von ein bis fünfundzwanzig Metern erreichen kann. Die Krone kann zylindrisch oder abgerundet sein. Zypressenzapfen haben eine attraktive Form, die einer Blütenknospe ähnelt. Bis heute gibt es mehr als hundert Arten von Zypressen.

Der Baum ist anspruchslos im Boden, verträgt Dürre aber gut schlecht kalt. Es bevorzugt gut beleuchtete Bereiche, verträgt nur leichte Schattierungen, wenn der Baum im vollen Schatten wächst, bröckelt die Krone in Zukunft. Am Ende des Sommers sollte der Baum beschnitten werden, um weitere saubere Büsche zu bilden. Die am besten geeignete Züchtungsmethode ist das Pfropfen.

Arten und Sorten von Evergreens

Wenn Sie ungewöhnliche immergrüne Pflanzen für Ihre Gartengrundstücke kaufen möchten, ist es nicht erforderlich, über langjährige Erfahrung im Gartenbau zu verfügen oder viele Arten und Sorten von Pflanzen zu untersuchen. Es ist nur notwendig, auf den Namen oder auf eines der Wörter im Namen zu achten, es deckt notwendigerweise die "Farbe" dieses Typs ab. Zum Beispiel:

  • Glauca - Pflanzensorten mit Blautönen,
  • Aurea - Pflanzen mit hellen Schattierungen und gelber Krone,
  • Gold sind Pflanzen mit einer gelben Farbe,
  • Maculata, Variegata - verschiedene Pflanzensorten, bestehend aus verschiedenen Mustern und Flecken in Grün-, Weiß- und Silbertönen.

Für die Gartenarbeit wird empfohlen, die beliebtesten und am häufigsten vorkommenden immergrünen Kulturen mit Blättern zu verwenden. So sorgen beispielsweise Eustosklet oder Loch mit ihren ungewöhnlichen Farbtönen Weiß, Gelb, Creme, Hell- oder Dunkelgrün für eine festliche Stimmung im Garten. Aus immergrünen Laubbäumen kann man Sorten wie "Gracilis", "Silver Quinn" bevorzugen. Efeu kann verwendet werden, um Gitter, Hecken, Baumstämme oder verschiedene andere Gegenstände im Garten zu schmücken.

Passt perfekt in Gartenensembles und Kompositionen von verkümmerten und zwergartigen Arten und Sorten von Bäumen und Sträuchern. Auf der kleinsten Gartenfläche können Sie Blaufichten-, Berg- oder Waldkiefern-, Erbsen- oder Gelbzypressen-, Blau- oder Wacholder-Sorten anpflanzen. Thuja Oriental oder gefaltete, Liguster, Hybridsauger, Berberitze kann behaupten, eine einzelne oder zentrale Pflanze im Garten zu sein. Und solche Kulturen wie Funky, Fescue (blau oder grau), Immergrün machen den Garten mehrfarbig und bilden einen Kontrast zum grünen Hintergrund anderer Plantagen.

Die Basis der Komposition

Wenn Sie diese Pflanzen als Grundlage für den Gartenbereich pflanzen, können Sie zu jeder Jahreszeit ihre einzigartige Ausstrahlung bewundern. Im Frühling und Sommer ergänzen Evergreens die Massenblüte und den Duft. Im Herbst, während der Zeit der aktiven Fruchtbildung und der leuchtenden Farben von Herbstblättern und Früchten, wird sich die Farbpalette um ein Vielfaches erweitern und zu einem Regenbogen-Farbchor vereinen. Und in den Wintermonaten werden sie die einzige grüne Insel der Natur vor dem Hintergrund glitzernden Schnees.

Einzelnes Pflanzen und Wachsen in Wannen

Winterharte Sorten mit ungewöhnlicher Färbung kommen in der Sammlung von Röhrenpflanzungen besonders gut zur Geltung. Für einen hellen Soloakzent auf einem Gartengrundstück, einem Blumengarten oder einer Lichtung eignen sich Evergreens perfekt, für die die Krone in einer ungewöhnlichen Form (z. B. Säulen oder Pfeile) dargestellt wird. Weinen oder Stamba Form der kulturellen Entwicklung ist ideal für Einzelpflanzungen.

Pflanzung von Evergreens und Pflegeregeln

Kulturen mit mehrfarbigem Laub und Nadeln sollten nur im penumbralen Bereich gezüchtet werden. Der sonnige und schattige Anbauort beeinflusst die Dekorativität der Pflanzen und ihre äußeren Eigenschaften. Verbrennungen durch direktes Sonnenlicht sind möglich, und aufgrund von Lichtmangel verfärben sich die gelbe und goldene Farbe grün.

Nadelbäume sollten in Gebieten gepflanzt werden, die keinen plötzlichen Wind- und Zugböen ausgesetzt sind.

Die günstigste Landezeit ist der frühe Frühling oder Herbst.

Die Hauptbetreuung ist:

  • In der rechtzeitigen Entfernung von beschädigten und getrockneten Trieben,
  • Beim regelmäßigen Beschneiden und der Bildung der Krone und der allgemeinen Form der Pflanze.

Wichtige Vorteile

Garten-Evergreens lieben wachsende Gärtner, weil sie ein schönes Aussehen haben und nicht besonders skurril sind. Sie haben mehrere Vorteile, die sie zweifellos von den meisten anderen unterscheiden:

  1. Ästhetisches Aussehen. Die Laubgehölze neigen im Winter dazu, über die Blätter zu fliegen, bleiben also unauffällig und schäbig. Die immergrüne Pflanze ist so gut, dass ihm das nicht passiert.
  2. Diese Arten benötigen nur Sonnenschutz, Düngung und Bewässerung. Es müssen keine weiteren Bedingungen eingehalten werden, da sie weder kalte Winde noch Zugluft fürchten.
  3. Es gibt viele verschiedene Arten von Nadelbüschen und Bäumen, Efeu und verschiedene Kräuter. Für die Ausführung eines Designprojekts finden Sie eine geeignete Option, die das ganze Jahr über grün bleibt.

Wenn Sie einfallsreich und ausreichend finanziert sind, können Sie jedes Gartenprojekt umsetzen. Evergreens, deren Liste ungewöhnlich groß ist, können dazu beitragen, den Garten auch während der Winterkälte zu schmücken.

Anwendungsoptionen

Evergreens, von denen Beispiele sehr vielfältig sind, werden in verschiedenen Zusammensetzungen verwendet. Zum Beispiel können sie so gepflanzt werden, dass sie Schatten für verschiedene Teile des Gartens spenden. Wenn Sie im Winter Sträucher kombinieren, die sich in Größe und Laubschatten unterscheiden, erhalten Sie auf der Baustelle eine Vielzahl von Schattierungen. Sie können sie auch für andere Zwecke verwenden:

  1. Einem dekorativen Look kann eine Hecke verliehen werden. Wenn es aus einer Laubform hergestellt wird, sieht es im Winter nicht besonders schön aus. Der für diese Zwecke verwendete wintergrüne Strauch schafft jedoch die notwendige Undurchdringlichkeit für diejenigen, die an der Baustelle entlanggehen und ein schickes Aussehen schaffen.
  2. Die Schaffung von lebenden Skulpturen. Warum kann nicht für diese Pflanze verwendet werden, die Blätter vergießen? Grundsätzlich ist es möglich, aber nur die Staude kann es sich leisten, die Kreation in der Zeit des kalten Wetters zu bewundern.
  3. Gebiet einteilen. Mit Hilfe von niedrig wachsenden Sträuchern können Sie die Landeplätze vom Weg oder vom Rasenplatz in der Nähe des Hauses trennen. Es wird ästhetisch ansprechend aussehen und gleichzeitig die Rolle des Windschutzes erfüllen.
  4. Mit Hilfe von immergrünen Kletterstauden können Sie Zäune, Pavillons oder Gitter dekorieren.

Pflanzensorten

Es gibt viele dieser Arten.. Sie sind in Nadelbäume unterteilt, zu denen beispielsweise Tannen oder Fichten gehören, und Laubbäume, von denen das bekannteste Buchsbaumholz ist.

Sie unterscheiden sich in ihrer Form, so dass es sich um Bäume, Sträucher, Reben, Gräser oder Moos handeln kann. Jeder von ihnen ist ideal für den Anbau im Garten. Hauptsache, Sie wissen, dass es besser ist, ihn für ein bestimmtes Grundstück zu verwenden.

Außerdem müssen Sie vor dem Pflanzen wissen, welche Bäume immergrün sind und wie Sie sie pflegen müssen. Es gibt Sträucher, die rote Beeren bilden, wodurch sie noch schöner aussehen.

Pflege für immergrüne Stauden

Wenn Sie nach Weißrussland gehen, können Sie sehen, dass es dort wie bei uns viele Nadelbäume gibt. Sie zu pflegen ist nicht schwierig, deshalb lieben es Gärtner, sie in ihren Hinterhöfen anzubauen.

Einmal pro Woche muss gewässert werden, wobei etwa 20 Liter Flüssigkeit unter jeden Strauch gegossen werden. Feuchtigkeit ist vor allem im Herbst notwendig, da Pflanzen in der kalten Jahreszeit nicht durch Frost austrocknen können, sondern durch Feuchtigkeitsmangel.

Nadelbaumarten werden sehr gerne besprüht.. Dies gilt insbesondere für die Sommerperiode. Bei trockenem Wetter sollte morgens oder abends bestreut werden. Wenn sie vor kurzem gepflanzt wurden, sollte dieser Prozess täglich durchgeführt werden.

Es ist auch notwendig, den Boden regelmäßig zu mulchen, um ein Austrocknen zu verhindern. Es hilft auch, Unkraut zu bekämpfen und die richtige Temperatur im Wurzelsystem aufrechtzuerhalten.

Richtige Auswahl der Orte

Viele Evergreens mögen keine direkte Sonneneinstrahlung.. Der Boden sollte gut hydratisiert sein und eine normale Drainage haben. Wenn Sie eine Staude an einem solchen Ort pflanzen, wird sie mit ihren dekorativen Eigenschaften gefallen. Viele Nadelbäume vertragen die Überwinterung besser, wenn sie in kleinen Gruppen aufgestellt werden.

Mit Hilfe von immergrünen Pflanzen wird der Garten auch in der Winterkälte zum Leben erweckt. Verschiedene Farben der Blätter können Verfeinerung und Dekoration der Site hinzufügen. In der Pflege sind die Pflanzen nicht skurril, belasten also nicht ihre Anwesenheit.

Pin
Send
Share
Send
Send