Schädlinge und Pflanzenkrankheiten

Fungizid - Topsin-M: Gebrauchsanweisung gegen Feldkrankheiten, Obstkulturen, Gemüse und Trauben

Pin
Send
Share
Send
Send


Antimykotikum für Pflanzen Topsin, entwickelt von Nippon Soda Co. als starkes therapeutisches und prophylaktisches Hochgeschwindigkeitsmittel. In Pflanzenschutzsystemen wird Topsin zur dringenden Behandlung von Fällen und zur Vorbeugung von mechanisch beschädigten Proben verwendet (siehe Video unten).

Video: über den Einsatz von Topsin und anderen Fungiziden

Das Fungizid Topsin ist für die landwirtschaftliche Produktion vorgesehen (siehe Abbildung unten), bei der erfahrene Agrartechniker den Verwendungsbedarf dieses Arzneimittels, den Zeitpunkt, die Dosierung und die Behandlungsraten genau bestimmen können. Aufgrund der hohen Effizienz und der geringen Kosten für die Behandlung mit Topsin wurde es auch von den Eigentümern kleiner landwirtschaftlicher Betriebe schnell geschätzt. Die uneingeschränkte Verwendung dieses Fungizids kann jedoch sowohl den Eigentümern als auch den Tieren auf dem Betrieb und den Verbrauchern von Produkten daraus ernsthafte Schäden zufügen. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Topsin in LPH sicher angewendet wird.

Stärken und Schwächen

"Simple" Topsin ist schon lange nicht mehr auf dem Markt - es stellte sich als zu schlecht heraus Topsin M wird in Form eines Spritzpulvers und eines Konzentrats einer Suspension von CS in den Handel gebracht. Zubereitungsformen unterscheiden sich nur im DV-Gehalt (Wirkstoff siehe unten), ihre Vorteile sind gleich:

  • Eine breite Palette von pathogenen Pilzen,
  • Geschwindigkeitserreger werden tagsüber unterdrückt. Drei Temperaturen über +25 Grad Celsius - für 4-6 Stunden,
  • Hohe Wirksamkeit: bei sachgemäßer Anwendung werden Krankheitserreger zu 100% zerstört,
  • Langzeitschutzwirkung - nicht weniger als 4 Wochen bei +20 Grad und mehr als 6 Wochen bei +25 Grad und mehr,
  • Behandlungseffekt: hilft Pflanzen, sich schneller von einer Krankheit zu erholen,
  • Ausreichende technologische Breite (Plastizität): Topsin ist nicht kritisch für die Dosierung, den Zeitpunkt und die äußeren Anwendungsbedingungen.
  • Mangel an Phytotoxizität
  • In Tankmischungen ist es mit allen Pestiziden verträglich, mit Ausnahme von stark alkalischen, mineralischen (Bordeaux-Mischung, Kalkzubereitungen).
  • Unterdrückt keine Hefepilze, beeinträchtigt nicht die Gärung des Weins, verdirbt nicht seinen Geschmack und sein Bukett,
  • Niedrige Behandlungskosten: Der Preis von 1 kg / 1 l des Arzneimittels für 2018 rd. 2000 reiben. Und für das Weben benötigt Einheiten von Gramm / ml.

Die Mängel von Topsin erfordern jedoch einen sorgfältigen und sorgfältigen Umgang:

  1. Gefährlich, verursacht negative Nachwirkungen: Gefährdungsgrad für Menschen 2 (gefährlicher Stoff), Bienen 3 (mäßig gefährlich), Fische und Wasserorganismen 1 (sehr gefährlich) oder 2,
  2. Für den regelmäßigen Gebrauch ungeeignet, da verursacht Resistenz gegen Krankheitserreger. Bei regelmäßiger Anwendung von Topsin bereits im 2. Jahr bildet sich auf der Baustelle eine stetige Population. Was sich auf die Nachbarn ausbreiten kann (oder von ihnen zu Ihnen kommt),
  3. Es ist nicht sehr wirksam oder völlig unwirksam gegen Krankheitserreger des Falschen Mehltaus.
  4. Von Gemüsepflanzen, die nur für gemahlene Gurken geeignet sind, weil wurde ursprünglich zum Schutz von Getreide und Zuckerrüben entwickelt, und die Fähigkeit des Fernen Ostens, sich in den saftigen oberirdischen Früchten krautiger Pflanzen anzureichern, wurde nicht berücksichtigt.
  5. Aufgrund des Schwefelgehalts ist es bei Temperaturen unter +15 Grad wenig wirksam.
  6. Antagonist einer Reihe von nützlichen pathogenen Pilzen, die in biologischen Produkten gegen Schädlinge verwendet werden und daher in Pflanzenschutzsystemen nicht anwendbar sind,
  7. Nicht in Kleinverpackung für LPH erhältlich, da in der Russischen Föderation ist nur für große Gebiete zertifiziert,
  8. Anhand der Ergebnisse der Langzeitanwendung von Topsin wurde dessen teratogene Aktivität festgestellt.

Hinweis: Die Registrierung von Topsin für die landwirtschaftliche Produktion in der Russischen Föderation gilt bis 2027, es gibt jedoch keine normativ genehmigten Anweisungen für die Verwendung in privaten Haushaltsbetrieben.

Was ist teratogen

Teratogene Substanzen beeinträchtigen die Frucht. Nicht die, die an Bäumen, Büschen, Klettersprossen und Reben stehen, sondern die Keime von Tieren. Nicht nur Säugetiere: Wenn sich ein Geflügelstall in der Schutzzone von Topsin befindet (siehe unten), wird die Hühnerproduktion sinken und ihre Eier und ihr Fleisch werden höchstwahrscheinlich nicht der Verbraucherkontrolle unterliegen. Bei Rindern bei gleichem Appetit sinkt, Milchleistung, Gewichtszunahme und Fleisch und Milch verdirbt in gleicher Weise.

Zusammensetzung und Wirkung

Chemische Formel von Thiophanatmethyl

Das Topsin-Präparat enthält ein DV-Thiophanat-methyl ([1,2-di- (3-methoxycarbonat-2-thiourido) benzol], Formel in Abb. Rechts. Es gehört zur chemischen Klasse der Benzimidazole. Die Wirkung von Thiophanatmethyl auf Krankheitserreger ähnelt Benomyl, DV von Fundazol, ist jedoch schneller und stärker. Der Hauptmetabolit dieses und anderer DV in Krankheitserregern ist Carbendazim, das das Wachstum von Mycel unterdrückt und es den Pilzen nicht ermöglicht, die Phase der Sporifizierung zu erreichen.

Topsin ist ein kontaktsystemisches Fungizid, das direkt auf Krankheitserreger einwirkt, in Pflanzengewebe eindringt und diese für Pilze tödlich macht. Es breitet sich akropetisch durch das Phloem aus, d.h. von den Wurzeln bis zu den Spitzen von unten nach oben. Daher ist die Verwendung von Topsin in den frühen Stadien der Entwicklung der geschützten Kultur am wirksamsten. Wenn das Medikament nach dem Schneiden von Baum- und Strauchfrüchten prophylaktisch angewendet wird, sollte die Behandlung sofort mit noch feuchten Schnitten durchgeführt werden und erst danach die Schnitte mit Ton verschließen, mit zerkleinerter Kohle bestreuen usw. Erst nach vollständiger Ernte von der Plantage (Garten, Weinberg) darf Topsin im Herbst beschnitten werden!

Vorbereitende Formen

Wie oben angegeben, wird Topsin M in den Formulierungen von SP und CS hergestellt. Sie unterscheiden sich in der Konzentration (Gehalt) des Wirkstoffs: 70% (700 g / kg) im SP und 50% (500 g / l) im COP. Bei Bedarf erfolgt die Neuberechnung der Dosierung nacheinander durch einfache Formeln:

Das Ergebnis wird auf 0,5 ml oder Zehntel Gramm gerundet.

Hinweis: Topsin MJ ist billiger, aber nicht jeder hat Laborwaagen auf dem Hof. Sie können jedoch schnell Ihre eigenen Hände mit einem einfachen Maß für die genaue Dosierung des Pulvers machen, siehe das Video unten.

Sicherheitsvorkehrungen

Thiophanat-Methyl ist relativ wenig toxisch:

  • DSD 0,02 mg / kg Körpergewicht.
  • ODK im Boden 0,4 mg / kg.
  • MPC in den Wasserbehältern 0,05 mg / cu. dm
  • Maximale Konzentrationsgrenze in Luft einer Arbeitszone von 0,1 mg / Kubikmeter m
  • Atmosphärische Luftblätter in Luft 0,007 mg / cu. m

Haut und Schleimhäute des Menschen stören nicht. Produkte seines Zerfalls im Körper werden auf natürliche Weise ziemlich schnell angezeigt, ohne langfristige Auswirkungen zu haben. Aufgrund der Fähigkeit, beim Zurücksaugen des Fettes und der teratogenen Aktivität vom Körper aufgenommen zu werden, wird das Fungizid Topsin jedoch ohne Grund der 2. Gefahrenklasse für den Menschen zugeordnet. PSA sollte bei der Arbeit mit Topsin folgendes verwenden:

  1. An den Füßen - Gummistiefel.
  2. Zur Hand - Gummi-Schutzhandschuhe (kein Haushaltslatex!)
  3. Über der Arbeitskleidung - ein Plastikumhang-Regenmantel mit einer Kapuze mit Gummizug (besser - Schutzanzug).
  4. Im Gesicht - ein Atemschutzgerät mit Gasmaske und Schutzmaske.

Sicherheitszonen bei der Arbeit mit Topsin werden wie folgt eingerichtet:

  • Erholungsgebiete, Spielplätze und Institutionen, offene Tierhöfe - 150 m.
  • Wohngebäude, abgeschlossene Räumlichkeiten für Tiere - 50 m.
  • Anderes Wirtschaftsgebäude - 15 m.
  • Stauseen, Wasserversorgungsquellen - 1,5 km.
  • Bienenhaus - 2,5 km (Sommerbienenlimit 72 Stunden).
  • Zulässige Arbeitszeit mit dem Medikament beträgt 6 Stunden.

Hinweis: Innerhalb von 15-20 Minuten für die Verwendung von Topsin Repellent für Bienen, so ist es nicht notwendig, sie vorher zu isolieren, wenn sich das Bienenhaus auf der Baustelle befindet.

Deutlich ausgeprägte charakteristische Symptome einer akuten Intoxikation mit Topsin wurden nicht beobachtet, Selbsthilfemaßnahmen sind nicht wirksam. Daher sollten Sie bei geringster Unwohlsein sofort aufhören zu arbeiten, den Arbeitsbereich verlassen und einen Arzt aufsuchen. Topsin wird unter den für Pestizide üblichen Bedingungen gelagert: Außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren in einem separaten Raum ist es nicht akzeptabel, Lebensmittel darin aufzubewahren.

Bewerbungsverfahren

Die Verwendung von Topsin M erfolgt in typischer Weise für die gleichen präparativen Formen von Pestiziden. Die Arbeitsflüssigkeit von Topsin KS wird direkt im Spritzbehälter aufbereitet. Für das Arbeitsmedium bereitet das Joint Venture zunächst die Uterussuspension vor: Verdünnen Sie die dosierte Pulverdosis unter Rühren in 200-500 ml Wasser. Das Geschirr und der Rührer sind chemisch neutral, vorzugsweise Glas. Anschließend wird die Uterussuspension unter Rühren in den zu 1/5 - 1/3 gefüllten Tank gegossen, abgedeckt, das Gerät aufgefangen, mehrmals geschüttelt und mit der Arbeit begonnen. Die Arbeitsflüssigkeit muss tagsüber entwickelt werden. Das Sprühen erfolgt ebenfalls nach den üblichen Regeln: morgens oder abends bei warmem, ruhigem Wetter, vorzugsweise bedeckt. Zeit zu regnen - 24-36 Stunden.

Gebrauchsanweisung Topsina M verschiedene präparative Formen sind in der Tabelle angegeben. Die Verarbeitung erfolgt nach den Verbrauchsnormen pro Fläche, da Das Medikament wandert in den Boden und wird auch von den Pflanzenwurzeln aufgenommen.

Weitere Informationen zur Verwendung des Fungizids Topsin M im Land finden Sie in der Handlung:

Über Fälschungen

Ein in Garten- und Gartenangelegenheiten versierter Leser mag fragen: Was ist mit diesen - nur großen Paketen? Vaughn, in unserem Landladen Gramm Topsinu - nimm es, ich will nicht.

In der Tat, Nippon Soda Co. verkauft bereitwillig beide Lizenzen für Topsin und seinen Fernen Osten. Daher sind echte Hersteller dieses Fungizids in kleinen Packungen keine Ausnahme. Aber die Wahrscheinlichkeit, auf eine Fälschung zu stoßen, ist groß. Fälscher spüren die meistverkauften Medikamente sorgfältig auf und fälschen sie. Und generell wird der bewährte Topsin von ihnen keineswegs übersehen, siehe Video zuletzt:

Vor- und Nachteile des Topsin-M-Fungizids

Jeder Dünger oder jede Chemikalie, die einer Pflanze bei ihrer Entwicklung und ihrem Wachstum hilft, hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Das Topsin-M-Fungizid ist keine Ausnahme. Da diese Droge in der schwierigen Arbeit von Gärtnern und Gärtnern weit verbreitet ist, müssen sie alle Vor- und Nachteile der Substanz kennen.

Drogennutzen

Das Topsin-M-Fungizid hat im Bereich der Düngemittel folgende Vorteile:

  • Das Medikament bekämpft aktiv verschiedene Arten von Krankheiten
  • Das Fungizid blockiert bereits in den ersten vierundzwanzig Stunden nach der Einführung des Arzneimittels die Vermehrung von Zellen verschiedener Krankheiten und das Auftreten einer großen Anzahl kleiner Schädlinge.
  • Es hat eine verstärkte therapeutische Wirkung auf Teile der Pflanze, die von Pilzkrankheiten befallen sind.
  • Dieses Tool hat mehrere Einsatzbereiche: Vorbeugung von Krankheiten, Bekämpfung verschiedener Arten von Krankheiten und Schädlingen, Verbesserung der Pflanzenimmunität, Unterstützung der Kulturpflanzen bei Wachstum und Entwicklung,
  • Das Fungizid "topsin-m" ist ein relativ umweltfreundlicher Stoff, der bei Pflanzen mit unterschiedlichem Immunitätsgrad eingesetzt werden kann.
  • Das Fungizid kann mit verschiedenen Chemikaliengemischen verwendet werden.
  • Nach der Behandlung mit einem Fungizid können Gärtner Verbesserungen bei verschiedenen Pflanzenparametern beobachten: verbessertes Wachstum und Entwicklung, erhöhte Immunität, erhöhte Erträge und viele andere Indikatoren.
  • die Substanz ist sehr sparsam (ein Gärtner oder ein Gärtner wird nicht viel Geld für die Droge ausgeben und gleichzeitig ein gutes Ergebnis erzielen),
  • Wenn das Medikament zur Befruchtung von Blumen notwendig ist, sollten Sie sich keine Sorgen machen, da das Fungizid die Blütenbestäuber (hauptsächlich Honiginsekten) nicht beeinträchtigt.
  • Langzeit-Pflanzenschutz, der etwa einen Monat dauern kann,
  • Das Medikament eignet sich hervorragend für Pflanzen, die Schaden nehmen.

Drogenmängel

Trotz der großen Anzahl von Vorteilen hat dieser Stoff seine Nachteile, zu denen die wichtigsten zählen

  • Das Medikament wird nicht für den dauerhaften Gebrauch empfohlen, daher muss eine Person ihr Geld für andere Medikamente ausgeben.
  • Der Stoff ist giftig und schädigt Menschen, Haustiere und Wassertiere.
  • Pilzkrankheiten gewöhnen sich sehr schnell an das Medikament und müssen sich mit anderen Substanzen abwechseln, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen.
  • Das Medikament betrifft nicht eine der wichtigsten Krankheiten - Perinospora.

Hier sind alle wesentlichen Vor- und Nachteile dieser Substanz aufgeführt. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Dünger gut ist, viel helfen kann und es dem Gärtner oder Gärtner überlassen ist, ob er ihn verwendet oder nicht.

Der Wirkungsmechanismus des Fungizids "topsin-m"

Der Wirkungsmechanismus für jedes Medikament unterscheidet sich von anderen. Jedes Medikament beginnt, setzt fort und beendet seine Wirkung auf unterschiedliche Weise. Der eigentliche Prozess, in dem der Stoff durch eine Pflanze fließt, verläuft auf unterschiedliche Weise, und unser fragliches Fungizid ist keine Ausnahme.

Fungizid ist eine Substanz, die ihren Wirkungsmechanismus an der Wurzel einer Pflanze beginnt. Es muss in den Boden eingebracht werden, denn nur dort gelangt der Dünger in das Wurzelsystem und wandert weiter. Das Fungizid, das sich im Wurzelsystem einer Pflanze befindet, schützt sie vor verschiedenen Bodenschädlingen, die sie durch Schädigung der Wurzeln zerstören können.

Nach dem Wurzelsystem bewegt sich der Dünger weiter, zerstört alle pathogenen Bakterien in der Pflanze und erhöht deren Immunität. Das Fungizid, das sich im Hauptteil der Pflanze befindet, sättigt sie mit allen notwendigen chemischen Elementen.

Nachdem der Stoff alle schädlichen und erhöhten Pflanzenimmunitäten zerstört hat, setzt er giftige Gase frei, die die Pflanze vor vielen kleinen Insektenschädlingen schützen, die Obst essen möchten, wenn es sich um eine Gemüsepflanze handelt, oder zerstört die Pflanze, indem sie die besten Nährstoffe daraus entnimmt . Fungizid ist eine ausgezeichnete Substanz, die Krankheiten heilt, das Immunsystem stärkt und es vor Insekten schützt.

Gebrauchsanweisung des Fungizids topsin-m

Jeder Stoff und Dünger hat eine eigene Gebrauchsanweisung. Fungizid hat auch diese Anweisung, nach der die folgenden Verfahren und Regeln befolgt werden sollten.

  1. Die Fungizidlösung sollte am Tag ihrer Verwendung zubereitet werden.
  2. Es ist notwendig, einen Behälter mit einer kleinen Menge Wasser zu nehmen und so viel Zubereitung hinzuzufügen, wie die Anweisungen auf der Verpackung erfordern.
  3. Die Mischung muss gründlich gemischt und an das Spritzgerät geschickt werden, das zuerst mit Wasser gefüllt werden muss.
  4. ideale Lösung: zehn Liter Wasser + 10 bis 15 Gramm des Wirkstoffs Topsin-M Fungizid,
  5. Pflanzen müssen während eines bestimmten Zeitraums besprüht werden (in diesem Fall ist dies der Zeitraum des aktiven Wachstums der Pflanze, nicht jedoch der Blütezeit, da dies sie zerstören kann).
  6. Während der Saison ist es notwendig, zwei Sprühvorgänge mit einem Unterschied von 14-15 Tagen durchzuführen.
  7. Verwenden Sie diesen Stoff nicht oft, da er bei verschiedenen Krankheiten und Schädlingen zu einer Abhängigkeit von diesem Dünger führt und somit zu keinem Ergebnis führt.

Hier sind einige Regeln für die Verwendung des Arzneimittels für verschiedene Pflanzen:

Vorteile von Topsin Fungizid

  • Eine breite Palette von Maßnahmen - gleichzeitige Bekämpfung mehrerer Krankheiten auf einmal.
  • Schnelle erste Wirkung - beginnt in den ersten Tagen nach der Behandlung auf den Erreger einzuwirken.
  • Ein langer Zeitraum des Kulturschutzes beträgt bis zu 4 Wochen.
  • Ein guter Partner für Tankmischungen - kann mit fast allen Insektiziden, Akariziden und Fungiziden verwendet werden, mit Ausnahme von alkalischen Zubereitungen (z. B. Bordeaux-Mischung).
  • Stimuliert das Wachstum und die Entwicklung von Kulturpflanzen durch eine längere Photosynthese konservierter gesunder Pflanzen.
  • Eine ideale Vorbereitung für die Behandlung von Pflanzen mit mechanischen Schäden, z. B. Apfelplantagen nach Hagelschlag oder Schnitt.
  • Es hat keine toxische Wirkung auf die behandelten Pflanzen.
  • Sicher für Bienen und Warmblüter, reizt nicht die Augen und die Haut.

Der Wirkungsmechanismus des Fungizids Topsin

Das Medikament ist eine systemische Wirkung, dank der es schnell in der Pflanze verteilt wird. Es kombiniert eine vorbeugende und therapeutische Wirkung und hat eine ausrottende Wirkung.

Eine weit verbreitete Pilzkrankheit mit Pflaumen, Aprikosen, Pfirsichen, Kirschen und anderen Steinobstarten befällt die Blätter, Knospen, Zweige und Blüten. Auf den Blättern erscheinen hellbraune runde Flecken, die in 1-2 Wochen zerbröckeln und eine Hacke bilden.

Bei starker Infektion beginnen die Blätter auszutrocknen und abzufallen. Als nächstes infiziert der Pilz die Frucht und lila Flecken erscheinen darauf. Betroffene Pflaumenblüten werden geduscht. Im Winter finden sich Conidiosporen in Wunden an den Blättern.

Und im Frühjahr erreicht der Pilz bei einer Temperatur von 4-6 ° C die Oberfläche der Rinde und breitet sich mit Hilfe von Regen, Wind und Insekten auf den Blättern aus. Wenn sie mit einem Pilz infiziert sind, werden die Gesteine ​​schwächer und ihr Ertrag nimmt ab.

Für den Kampf, rechtzeitige Entfernung und Zerstörung der betroffenen Triebe und Zweige, Zerstörung der Blätter und sofort danach Sprühen blühend und zwei Wochen nach der ersten Behandlung mit Topsin.

Wirkstoff- und Freisetzungsform

Das Medikament ist in Pulverform erhältlich, hat gute lösliche Eigenschaften. Wenn Sie viel Geld kaufen müssen, können Sie es in einer Tüte (10 kg) kaufen. Ebenfalls auf dem Markt vorgeschlagen Option "Topsina-M" in Form einer konzentrierten Emulsion von 5 Litern in der Flasche. Für den einmaligen Gebrauch können Sie Pulver in Packungen mit 10, 25 oder 500 g kaufen.

Zweck und Wirkungsmechanismus

«Топсин-М»оказывает защитное и терапевтическое воздействие на растения. Благодаря основному действующему веществу уничтожаются фитопатогенные грибы, замедляется поражение им корневой системы, происходит оздоровление культуры. Thiophanatmethyl wird sowohl vom Wurzelsystem als auch von oberirdischen vegetativen Organen absorbiert. Die Verteilung des Gefäßsystems erfolgt akropetal.

Das Eindringen des Fungizids in die Pflanze erfolgt entlang des Wurzelsystems. In diesem Moment, wenn der Wirkstoff die Infektionsquelle erreicht, wird das Wachstum des Myzels blockiert und die Sporen können nicht keimen. Der Wirkstoff verteilt sich allmählich in der Pflanze, wodurch eine therapeutische Wirkung auf die betroffenen Organe und Gewebe der Kultur erzielt wird.

Anwendung: Vorbereitung der Arbeitslösung und Sprühen

Voraussetzung ist die Aufbereitung der Lösung am Tag der Verarbeitung der Anlage. Es ist notwendig, einen Behälter mit einer kleinen Menge Wasser zu nehmen und die darin enthaltene Dosis des Arzneimittels aufzulösen. Danach wird die Mischung gründlich gemischt und in die Spritze gegossen. Zuvor muss Wasser in den Tank eingefüllt werden, damit es mit ¼ gefüllt wird. Das Optimum ist der Anteil, wenn 10-15 g des Arzneimittels für 10 Liter Wasser eingenommen werden.

Als günstigstes Mittel zum Besprühen von Pflanzen wird eine Vegetationsperiode angesehen. Es ist verboten, eine Veranstaltung zum Zeitpunkt der Blüte abzuhalten: Die Pflanze muss entweder vor dem Beginn der Blüte oder danach besprüht werden. Es wird empfohlen, zwei Behandlungen pro Saison durchzuführen. Wählen Sie klare, windstille Tage für den Anbau von Kulturpflanzen. Halten Sie den Abstand zwischen den Behandlungen ein - er sollte mindestens zwei Wochen betragen.

Sicherheitsmaßnahmen

Während des Gebrauchs des Arzneimittels ist auf elementare Sicherheitsvorschriften zu achten. Trotz der Tatsache, dass das Fungizid zur 2. Gefahrenklasse für den Menschen gehört und ein gefährlicher Stoff ist, reizt es nicht die Haut und die Schleimhäute. Es wird jedoch empfohlen, alle Tätigkeiten mit Gummihandschuhen und Atemschutzgerät durchzuführen.

Es ist sehr vorsichtig, mit der Droge in der Nähe von Gewässern zu arbeiten, da sie den Fisch beeinträchtigt. Es ist verboten, Teiche zum Reinigen der Geräte zu verwenden, mit denen Pflanzen besprüht wurden.

"Topsin-M" hat recht gute Bewertungen, so dass es für die Verarbeitung von Kulturpflanzen für den privaten und industriellen Gebrauch empfohlen wird.

Zusammensetzung und Freisetzungsformen

Die Zusammensetzung des fungiziden Mittels umfasst Wirkstoff Methylthiophanat. Durch das Wurzelsystem gelangt der Wirkstoff Topsina M in alle Pflanzengewebe, hemmt das Wachstum des Pilzes und hemmt die Vermehrung und Keimung von Sporen. Das Produkt hat eine therapeutische Wirkung auf die betroffenen Bereiche.

Die Kontaktwirkung des Fungizids äußert sich im Schutz von Zimmerpflanzen, Gemüse und Obstbäumen vor Blattkäfern und Blattläusen.

Das Medikament wirkt gegen einen Bodennematoden, der das Wurzelsystem von Pflanzen zerstört. Es hat auch eine toxische Wirkung auf die Goldaugen, Blattkäfer und Melonenblattläuse in allen Stadien ihres Lebenszyklus von Insekten, wodurch ihr Tod verursacht wird.

Wirkstoff gehört zur Klasse Pestizide mittlerer Toxizitätdie menschliche Haut und Schleimhäute nicht beeinträchtigen.

Topsin M wird als Pulver zur Herstellung einer Lösung hergestellt. Das Werkzeug wird in Packungen von 1 bis 10 kg verkauft und ist für die Bearbeitung von Gartengrundstücken und landwirtschaftlichen Flächen bestimmt.

Für die Behandlung von Pflanzen auf den Datscha-Parzellen wird das fungizide Mittel in Form einer Emulsion hergestellt.

Die Wirksamkeit des Werkzeugs ist wesentlich höher, wenn es zu prophylaktischen Zwecken verwendet wird, bis äußere Anzeichen der Krankheit auftreten.

Wie funktioniert Topsin M?

Topsin-M hat eine schützende und therapeutische Wirkung auf Pflanzen. Methyl-Theophanat zerstört phytopathogene Pilze, hemmt deren Zerstörung des Wurzelsystems.

Der Wirkstoff wird vom Wurzelsystem und den terrestrischen Pflanzenteilen aufgenommen. Die Verteilung durch das Gefäßsystem erfolgt akropetisch.

Infolge der Wirkung des Arzneimittels wird die Vermehrung und das Wachstum der Sporen des Pilzes unterdrückt. Das aktive Lebewesen verteilt sich gleichmäßig auf alle Pflanzengewebe, wodurch eine therapeutische Wirkung auf die betroffenen Bereiche und das Kulturgewebe erzielt wird.

Sichere tägliche Aufnahme von Methylthiophanatmethyl für den Menschen macht 0,02 mg / kg. Dies ist eine kleine Menge des Arzneimittels, die den Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt.

Methylthiophanat hat jedoch eine starke insektizide Wirkung, die bei Insekten und Vögeln toxische Reaktionen hervorrufen kann.

Das Fungizid Topsin M wirkt nicht gegen Mehltau.

Verbrauchsraten

Vor der Anwendung des Fungizids Topsin M müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Ein in der Gebrauchsanweisung angegebener Überschuss ist nicht akzeptabel.

Zur Verarbeitung von verschiedenen Gemüse- und Gartenpflanzen, Obstbäumen und Sträuchern Die folgende Menge wird empfohlen:

  • Gurken. Für eine Kultur im Freiland werden vor Beginn der Fruchtbildung 30 ml des Produkts pro 1 Quadratmeter Pflanzfläche verwendet. Die Aktion des Agenten dauert bis zu vier Wochen. Während der Saison gibt es zwei Behandlungen. Das Werkzeug kann zur Vorbeugung von Mehltau bei Pflanzen eingesetzt werden.
  • Rüben und anderes Wurzelgemüse. Während der Saison werden drei Behandlungen durchgeführt, um Frost und Mehltau zu bekämpfen. Benutzte 30 ml des Rauschgifts pro 1 Quadrat. meter Die Laufzeit des Fonds beträgt bis zu 40 Tage.
  • Obstbäume. Die Verarbeitung von Obstbäumen erfolgt zweimal pro Saison: vor und nach der Blüte. Gültigkeit Topsina M ist 4 Wochen. Zum Besprühen eines Baumes werden 10 Liter der fertigen Lösung benötigt. Das Medikament ist wirksam zur Vorbeugung und Behandlung von Pilzinfektionen, die sich auf der Rinde und den Blättern von Pflanzen entwickeln, sowie von Schorf und Mehltau.
  • Trauben und Beerensträucher. Die Pflanzung erfolgt vor Beginn der Blüte und nach dem Pflücken der Früchte. Sträucher sollten während der Fruchtreife nicht besprüht werden, da beim Verzehr der Früchte eine Vergiftung möglich ist. Fungizid bekämpft wirksam Grauschimmel, Oidium und Anthracnose. Die benötigte Menge des Fertigproduktes berechnet sich aus der Größe der Sträucher und beträgt bis zu 5 Liter pro Pflanze.

Topsin M wird zur Vorbeugung von Pilzerkrankungen bei Zimmerpflanzen angewendet: Drachen, Orchideen, Azaleen, Streptocarpus, Cyclamen.

Pin
Send
Share
Send
Send