Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Schattenliebende Blumen und Pflanzen für den Garten

Pin
Send
Share
Send
Send


Pflanzen, bei denen es sich für die normale Entwicklung um ausreichend verdünntes Sonnenlicht handelt, das durch die Baumkronen zu ihnen dringt, oder die sich in der Sonne befinden, gelten als flach nur ein paar Stunden am Tag. Sie haben hell saftiges grünes Laub, weil es nicht in der Sonne verblasst, wenn sie an sonnigen Stellen gepflanzt werden, wachsen sie schlecht.

Pflanzen für Schatten können in blühende und dekorative Blätter unterteilt werden.

Zu blühender Schatten gehören: Maiglöckchen, Bleichzentrum, Gartengeranie, Anemone, Fingerhut, große Astronomie, Primula, Aquilegia, Astilba, Kupena, schöne Hortensie, Immergrün, Volzhanka, Devyasil.

Dekorativ blattschattenliebend sind: Gastgeber, Geyhery, Farne, Badan, Bruner.

Im Schatten wachsen gut solche Reben wie: Actinidia Kolomikta, mädchenhafte Trauben, chinesische Magnolienrebe. Sie schmücken Zäune und Wände von Wohngebäuden.

Für die Sommersaison können schattige Bereiche des Gartens mit Blumen in Töpfen geschmückt werden, z. B. mit immer leuchtenden Begonien, Lobelien, Balsaminen und Hortensien mit geringem Widerstand. Im Herbst, am Ende der Sommersaison, werden sie ins Haus gebracht, wo sie bis zum nächsten Sommer gut überwintern.

Lernen wir schattenliebende Pflanzen näher kennen.

Schlichte Staude charmant mit seiner Zärtlichkeit Pflanze. Sie hat nicht nur schöne Blumen in verschiedenen Farben, sondern auch durchbrochenes Laub.

Aquilegia

Aquilegia ist unprätentiös in Bezug auf die Wahl des Bodens. Es wächst auf lockeren, feuchten Böden, aber wenn Kompost oder Humus in den Boden eingebracht wird, wächst es kräftig und blüht üppig. Die Pflege besteht aus mäßigem Gießen, gefolgt vom Auflockern des Bodens und einer einmaligen Pflege alle 3 Wochen. Vermehrt durch Samen und teilt den Busch.

Gartengeranie

Wenn Sie eine Geranie an der unattraktivsten Stelle gepflanzt haben, werden Sie sie in einem Jahr nicht wiedererkennen. Die schnell wachsende Pflanze mit ihren üppigen, durchbrochenen Büschen füllt den Freiraum so eng aus, dass auch das Unkraut nicht durchbrechen kann.

Gartengeranie

Mehrjährige Gartengeranien sind bei Gärtnern beliebt wegen:

  • Trockenheit und Frostbeständigkeit
  • lange Blüte und satte Farben, die noch nicht nur gelb und orange sind
  • Langlebigkeit und Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge

Geranienpflege besteht aus Gießen und Dressing. Im zeitigen Frühjahr werden Stickstoffdünger und während der gesamten Saison einmal im Monat komplexe Mineralien ausgebracht.

Dicentra - schattentolerante Staude. Wenn unter den Bäumen gepflanzt wird, verzögert sich die Blüte, aber die Blütenfarbe ist heller. Es ist feuchtigkeitsliebend, reagiert gut auf Befruchtung. Einige Jahre nach der Landung des Bleichzentrums bildet sich ein kräftiger, reich blühender Strauch.

Dicentra

Es ist besser, das Zentrum für den Winter abzudecken, um ein Einfrieren zu vermeiden. Es vermehrt sich, indem es überwachsene Büsche teilt und pfropft.

Mehrjährige frostbeständig Die Pflanze ist 1,5-2 m hoch und die Strauchbreite bis zu 1 m, es ist sehr dekorativ, man kann sogar sagen spektakulär. Ein süßes Honigaroma strömt von den blühenden weißen Rispen aus, und das durchbrochene Laub schmückt die Wolschanka bis zum höchsten Frost.

Volzhanka

Volzhanka unprätentiös, aber wächst am besten auf fruchtbaren Böden. Es ist ziemlich dürreresistent, aber es ist nicht fürchterlich, wenn der Boden überfeuchtet wird. Nach der Blüte im Juni müssen verblasste Rispen entfernt werden, damit die Pflanze ihre dekorative Wirkung nicht verliert. Im Spätherbst werden die Stängel in einer Höhe von 5 cm aus dem Boden geschnitten.

Hortensia - luxuriöser blühender Strauch ist einer der eindrucksvollsten in seinem blühenden Garten. Hortensia liebt einen sauren, nahrhaften und gut hydratisierten Boden. Um die Säure des Bodens und die Feuchtigkeit darin zu erhalten, ist es notwendig, die gefallenen Nadeln, Sägemehl und Torf zu mulchen.

Hortensia

Die Hortensie blüht ab Ende Juni und frostet große Blüten.

Die Hortensie hat viele Sorten: Baum, Blattstiel (der winterharteste), Blattstiel, großblättrig. Die meisten Hortensien sind winterhart, aber der Schutz für den Winter tut nicht weh. Auch wenn sie in strengen Wintern leicht gefrieren, lassen sie sich über die Saison hinweg problemlos und sorgfältig restaurieren.

Mehrjährige anspruchslos in der pflege der pflanze bringen sie einen hellen akzent in die blumengärten und gärten. Gefallen mit seinem bunten Laub von Frühling bis Herbst. Die Zusammensetzung des Bodens zum Anpflanzen ist nicht besonders wichtig, die Hauptsache ist leicht und ohne Stagnation von Wasser.

Einmal im Monat können Sie füttern, aber die Dosis an komplexem Dünger sollte im Vergleich zu anderen halbiert werden. Im Winter Outlet müssen sich stapeln und zamulchirovat.

Geicher

Blumenzüchter schätzen es für:

  • Kompaktheit, Frostbeständigkeit und Schlichtheit,
  • eine Vielzahl von Sorten und Farben
  • Blumenbeetdekoration die ganze Saison über und gute Verträglichkeit mit anderen Farben,
  • Leichtigkeit und Geschwindigkeit in der Reproduktion,
  • Fehlen von Krankheiten und Schädlingen
  • sehr gut in Behältern.

Hosta - Königin des Schattens. In den schattigen Bereichen zeigt sich die ganze Schönheit der Blätter, wenn sie in der Sonne wachsen, verblassen sie, verblassen und verlieren ihre dekorative Wirkung. Der Gastgeber ist unprätentiös, kalt und dürreresistent. Es wächst sehr gut. Sie blüht mit glockenförmigen Blüten von weißer oder lila Farbe, die sich anmutig über die grüne Blättermasse erheben.

Hosta

Die Farbvielfalt der Blätter des Wirts ist beeindruckend: Von hellgrün bis dunkelgrün gibt es verschiedene Sorten mit weißen und gelben Streifen. Auch die Größe der Wirte ist unterschiedlich: von Zwerg bis Riese. Die Höhe variiert von 5 cm bis 1,5-2 m. Es gibt etwas, an dem Sie Ihre Wahl aufhalten können.

Astilba ist eine kleine Schattenprinzessin. Pflanze feuchtigkeitsliebend und unprätentiös. Astilbe ist wunderschön, sowohl vor als auch nach der Blüte aufgrund seiner geschnitzten Blätter. Nach der Blüte können die blühenden Blütenstände nicht entfernt werden, sie schmücken sie auch.

Astilba

Astilba blüht in der ersten Sommerhälfte mit weißen, rosa, roten Blütenständen. Der Boden für den Anbau muss fruchtbar und feuchtigkeitsaufwendig sein. Es ist wünschenswert, die Pflanze zu mulchen, um die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Farn

Farn ist krautiger mehrjähriger Schatten eine Pflanze, die Feuchtigkeit und schattige Plätze liebt.

Farn

In diesem Fall ist die Pflanze dürreresistent. Wenn die Pflanze bei starker Hitze ohne Bewässerung austrocknet, wird sie Sie im nächsten Frühjahr wieder mit ihrem Aussehen begeistern. Sie sind im Schatten von Bäumen gepflanzt und bieten einen tropischen Waldblick.

Actinidia - colomicta

Actinidia-colomikta - mehrjährig duftend laubwechselnd Liane, Dekorativität gibt es eine bunte Farbe der Blätter. Die Triebe von Actinidia benötigen Unterstützung und können bis zu 7 m hoch werden. Actinidia ist auch wertvoll für seine gesunden, schmackhaften Früchte wie Kiwi.

Actinidia colomicta

Zum Anpflanzen mit Sämlingen, die nicht älter als 4 Jahre sind, weil adulte Pflanzen überleben nicht.

An Sommertagen werden schattige Teile des Gartens für die Erholung ausgestattet und genutzt, wo Sie die Kühle genießen, sich vor der Hitze der Hitze und der sengenden Sonne verstecken können. Das Erholungsgebiet kann mit schattenliebenden Pflanzen geschmückt werden, wodurch Blumenbeete oder Inseln mit üppigem Grün entstehen. Die Auswahl an Pflanzen dafür ist groß und abwechslungsreich.

Schatten Stauden

Eine der häufigsten mehrjährigen schattenliebenden Pflanzen ist der Wirt, der zu Recht als "Schattenkönigin" und "Zwielichtprinzessin" bezeichnet wird.

Diese Pflanze ist wirklich charmant und in der Lage, den exquisitesten Garten zu schmücken, trotz aller Konkurrenz. Die Blüten der Wirte sind wie kleine lila Glöckchen und ziemlich unauffällig, aber die Schönheit dieser Pflanzen liegt nicht in Blüten, sondern in Zierblättern (siehe Foto).

Die Blätter der Wirte kommen in verschiedenen Größen und Formen und ihre Farbe variiert von dunkelgrün bis bläulich und gelb. Sie können hellgrün, blaugrau, fleckig, gestreift, fast weiß sein, mit gewellten Kanten oder Kanten, die wie Spitze aussehen.

Wirte können großen Springbrunnen von runden Blättern ähneln und eine Höhe von 70 cm erreichen, und können kleine Büsche mit schmalen länglichen Blättern sein. Jedoch fügen irgendwelche Wirte dem Garten des Geheimnisses und des Charmes des gegenwärtigen Ostens hinzu.

Gepflanzte Wirte sollten im Schatten sein. Man kann nicht sagen, dass diese Pflanze die Sonne kategorisch nicht verträgt, aber in sonnigen Gegenden verlieren die Wirte ihren Charme und ihre Blätter werden für alle Pflanzen grün. Die Helligkeit und Vielfalt des Gastgebers spart es in den schattigen Bereichen des Gartens.

In diesem Fall ist der Wirt eine recht unprätentiöse Blume und bedarf keiner besonderen Pflege. Die einzige Präferenz neben dem schattierten Bereich ist Feuchtigkeit. Khosta liebt feuchtes Land und bevorzugt reichlich Wasser.

Die Schönheit der Gastgeber liegt auch in der Tatsache, dass sie den Garten die ganze Saison über schmücken und näher am Frost zu welken und abzufallen beginnen. Wenn Sie die welken Blätter des Wirts nicht aufheben und bis zum Frühjahr im Garten lassen, benötigt Ihre Pflanze keinen zusätzlichen Schutz.

Dem Gastgeber in punkto Qualität zu folgen, ist ein weiterer Schattenliebhaber des Tals. Diese Blume wird am besten unter den Bäumen gepflanzt, aber denken Sie daran, dass die Maiglöckchen ein sehr starkes und ausgedehntes Wurzelsystem haben. In ein paar Jahren wird es überall wachsen, aber die größten und wohlriechendsten Blüten erscheinen im Schatten. In der Sonne werden Maiglöckchen klein und blühen nicht lange.

Man kann sich kaum eine Blume vorstellen, die Schönheit, Raffinesse und Aroma mit Maiglöckchen vergleicht. Kleine weiße Glocken sind nicht nur Frühlingsdekoration des Gartens, sondern strahlen auch einen solchen Geruch aus, dass es einfach unmöglich ist, daran vorbeizukommen.

Maiglöckchen bedürfen keiner besonderen Pflege, sie wachsen und vermehren sich wunderbar, und das einzige, was man dieser schönen Blume „vorwerfen“ kann, ist ihre kurze Blüte. Ende Juni wird das Maiglöckchen verblassen und nur noch längliche Blätter von seiner subtilen Schönheit zurückbleiben.

Der dritte Anführer unter den schattenliebenden Stauden ist das keltische "Hexenviolett", das Symbol der ehelichen Treue ist das Immergrün.

Eine anhaltende, unprätentiöse Bodendecker kann auch in der Sonne wachsen, aber es ist im Schatten, dass seine Blätter einen glänzenden Glanz erhalten, und kleine Blüten schaffen eine himmlische Helligkeit.

Immergrün ist praktisch pflegeleicht, wächst schnell und ist einfach unverzichtbar, um schattige Bereiche an der Nordseite des Hauses und in der Nähe des Zauns zu dekorieren, an denen kein Sonnenlicht fällt.

Das Immergrün verdeckt erfolgreich die unansehnlichsten Stellen Ihres Gartens, schließt den Boden dicht und während des ganzen Sommers haben Sie kein Unkraut in der Gegend - das Immergrün verdrängt sie von den Betten.

Schattentolerante Stauden

Schattenresistente Pflanzen können sowohl im Schatten als auch in der Sonne wachsen, ohne ihre Ornamentik zu beeinträchtigen und ohne die Blüte zu schädigen. Oft ergänzen sich diese Pflanzen sehr schön.

Astilba, Iris, Vergissmeinnicht, Veilchen und Balsam gehören zu den Pflanzen, die sowohl sonnige als auch schattige Standorte gleich gut vertragen.

Schattentolerante Astilba mit mehrfarbigen Blütenständen eignen sich hervorragend für Kompositionen mit Wirten. Astilba wird für seine lange Blüte während der Saison, Farbtoleranz und Schlichtheit geschätzt.

Ein Strauch mit sich ausbreitenden Blättern sieht nicht nur in der Blütezeit, sondern auch danach wunderschön aus und behält den ganzen Sommer über seine dekorative Wirkung.

Angesichts der Farbenvielfalt dieser Pflanze lieben es Gärtner, astilbe mit Blütenständen verschiedener Farben zu kombinieren und sie in ein Blumenbeet zu pflanzen. Verschiedene Schattierungen einer Blume sehen sehr interessant und ungewöhnlich aus.

Dennoch gilt eine Kombination aus Astilbe und Gastgeber als Klassiker. Diese Pflanzen ergänzen sich perfekt, und ihre Zusammensetzung verleiht dem Garten einen besonderen Reiz.

Eine weitere schöne schattentolerante Staude - Iris. Iris für ihre ungewöhnliche Form werden Nordorchideen genannt. Diese Blume kann bauchig und rhizomatisch sein, und abhängig davon müssen Sie einen Pflanzort auswählen. Liebhaber von Schatten und Feuchtigkeit sind genau rhizomatische Schwertlilien, und ihre bauchigen Brüder wachsen am besten an sonnigen, trockenen Orten.

Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass die Iris sonnige Gebiete liebt. Nichts dergleichen - diese Blume wächst gut im Schatten. Sie sollten keine Iris in der Nähe der Farne pflanzen - ihre Wurzeln mögen keine übermäßige Feuchtigkeit, aber an einem schattigen Ort, z. B. unter Bäumen, fühlt sich die Iris gut an, wenn Sie kein Überlaufen zulassen.

Iris sieht sowohl für sich als auch in Kombination mit anderen Farben gut aus. Die interessantesten Schwertlilien sehen sogar bei einigen Liebhabern von Schattenplätzen aus - Nadelbaum.

Kanadische Fichte

Die kanadische Fichte bevorzugt schattige Teile des Gartens, die zu Recht zu einer echten Dekoration Ihres Gartens werden können. Da hohe Exemplare der kanadischen Fichte in der Natur eine Höhe von mehr als 30 m erreichen, ist die beste Wahl für einen Garten oder eine Zwergpflanze mit einer abgerundeten Krone, zum Beispiel Ekhiniformis.

Diese Pflanze wächst wunderschön im Halbschatten und ist nicht kapriziös. Er ist für jeden Boden geeignet, sofern diese ausreichend nass sind. Kanadische Fichte Ekhiniformis ist resistent gegen Frost, Trockenheit und gasförmige Luft.

Kanadische Eibe

Ein weiterer Schattenliebhaber ist die immergrüne Eibe. Beeren und Kanadische Eiben sind die am besten geeigneten Arten für den Garten.

Die Kanadische Eibe ist ein niedriger (etwa einen Meter hoher) Strauch, dessen Krone im Umfang etwa eineinhalb Meter erreicht. Diese Eibe liebt saures, fruchtbares Land.

Kanadische Eibe wächst langsam genug, hat ein starkes, aber flaches Wurzelsystem.

Beeren-Eibe

Die Beeren-Eibe ist ein Nadelstrauch. Es kann sowohl vertikal wachsen als auch klettern - es hängt davon ab, wie es gepflanzt wird. Wenn wir während der Fortpflanzung Stecklinge von den nach oben gerichteten Zweigen ziehen, wächst der Beeren-Eiben-Busch vertikal. Wenn die Stecklinge von Ästen stammen, die horizontal wachsen, sind die Büsche niedrig und breiten sich aus.

Die für schattige Gärten am besten geeignete Beeren-Eibe erreicht eine Höhe von etwa 60 cm, kann aber bis zu fünf Meter breit sein. Die Äste erstrecken sich horizontal vom Stamm und werden auf den Boden gedrückt.

Die Beeren-Eibe wächst langsam genug, liebt Feuchtigkeit und zieht es vor, nicht in der dunkelsten Ecke des Gartens zu wachsen, sondern im Halbschatten. Boden diese Pflanze bevorzugt frisch.

Sofort stellen wir fest, dass die Beeren dieser Pflanze giftig sind.

Einjährige, die im Schatten wachsen

Für schattige Ecken des Gartens ist es einfacher, Stauden zu pflücken. Aber oft möchten Sie, dass Blumen Sie in diesem Sommer erfreuen. Einjährige Pflanzen sind dafür am besten geeignet.

Einjährige bevorzugen normalerweise die Sonne, aber unter ihnen finden Sie Liebhaber der Dämmerung. Und sie geben den schattigen Plätzen Ihres Gartens die Dekorativität, die ihnen fehlt.

An solchen Orten können Sie einjährige Phloxen pflanzen, die Halbschatten bevorzugen. Diese Blume beginnt in der Mitte des Waldes zu blühen, hat helle Blütenstände und erreicht eine Höhe von 80 cm.

Phlox Pflege ist einfach - sie lieben lockeren Boden, gießen und düngen während der Saison. Für den Winter brauchen Phloxen Schutz, da ihr Oberflächenwurzelsystem durchfrieren kann.

Ein weiterer Schattenliebhaber ist der jährliche Balsam. Diese Blume wurde für eine lange Zeit in Innenräumen angebaut, später wurde sie jedoch als Gartenfrucht beliebt.

Balsam - ist ein niedriger Strauch von bis zu 50 cm Höhe. Die Blüten dieser Pflanze sind ziemlich groß und haben eine lila oder lila Farbe. Balsam blüht Anfang Juni und blüht bis zum Frost.

Im Schatten fühlt sich diese Blume großartig an, aber sie blüht nicht so reichlich wie in beleuchteten Bereichen des Gartens. Trotzdem verliert er nicht seine Dekorativität, der Busch wächst hoch und es gibt genug Blumen, um den schattigen Platz Ihres Gartens zu adeln.

Diese Pflanze bevorzugt nahrhafte und feuchte Böden. Es ist besser, ein Überlaufen zu vermeiden, um eine Bodenstagnation zu vermeiden.

Mehrfarbige Begonie ist auch eine einjährige Pflanze, die im Schatten wachsen kann. Diese Pflanze hat viele Arten, aber unsere klimatischen Bedingungen sind am besten für den Anbau von immergrünen Begonien und Knollenbegonien geeignet. Gleichzeitig verliert es auch bei wachsenden Begonien im Schatten im Gegensatz zu anderen Einjährigen nicht seine leuchtende Farbe.

Im Schatten fühlt sich eine Blume namens "Lobelia" großartig an. Man kann dies nicht als einjährig schattenliebend bezeichnen, aber es wächst gut im Schatten, ohne die Helligkeit von Farbe und Dekoration zu verlieren. Darüber hinaus vertragen erwachsene Lobelien ruhig niedrigere Temperaturen und nasses Wetter. Lobelien blühen unter allen Bedingungen wunderschön.

Wenn die Blüte plötzlich weniger reichlich wird, müssen Sie nur die Pflanzenstiele kürzer, fast bis zum Boden, so dass sie buchstäblich 5 bis 6 cm lang sind, und die Blüten erscheinen bald wieder auf den wachsenden Trieben.

Lobelien müssen minimiert werden, da infolgedessen die Anzahl der Blätter zunimmt, die Blüte jedoch verringert werden kann.

Wenn Sie helle, sonnige Farben mögen, pflanzen Sie einen Mimulus unter den Bäumen und an der Nordseite des Hauses - eine hell gefleckte Blume, die auch bei bewölktem Wetter fröhlich ist. Diese lustige Blume wird auch als „Stichsäge“ bezeichnet.

Diese schattenliebende einjährige Pflanze verändert ihre Farbe auch in den dunkelsten Ecken des Gartens nicht und verträgt kein direktes Sonnenlicht. Es ist unprätentiös, widerstandsfähig gegen extreme Temperaturen, widersteht kleinen Frösten, bezieht sich ruhig auf nassen Boden und erfordert keine Wartung.

Wenn Sie ein Grundstück mit trockenem Boden besitzen und das Grundwasser nicht sehr bodennah ist, können Sie ein amerikanisches Vergissmeinnicht in die schattigen Ecken Ihres Gartens pflanzen. Это неприхотливое теневыносливое почвопокровное растение с голубыми мелкими цветками пришло к нам из Америки.

В наших садах она почему-то встречается нечасто, хотя все характеристики для того, чтобы занять достойное место среди популярных садовых растений, у нее имеются.

Nemofilu kann nicht als Liebhaber dunkler Ecken bezeichnet werden, es wächst gut in der Sonne, verträgt aber den Schatten recht gut, ohne seine dekorative Wirkung zu verlieren.

Dies ist eine schöne, unprätentiöse, üppig blühende Pflanze, und das einzige, was Nephilia nicht mag, ist, dass es zu feuchte Erde ist. Die Blume verträgt keine übermäßige Befriedigung, es ist jedoch für einen Nicht-Philophylisten erforderlich, in einem trockenen Sommer zu gießen.

Wie Sie sehen, gibt es eine ganze Reihe von Gartenpflanzen, die Ihnen helfen, echte Blumenoasen in den schattigen Ecken Ihres Geländes zu schaffen, die Ihren Garten schmücken und Sie die ganze Saison über begeistern werden.

Kombinieren Sie Nadelpflanzen mit blühenden Einjährigen, Hostien mit Astilbe und Iris, pflanzen Sie Maiglöckchen unter den Bäumen, vergessen Sie nicht die kanadische Fichte, und in Ihrem Garten herrscht immer Sommerstimmung!

Sorten von Schattenpflanzen

Gartenblumen - die im Schatten wachsen, sind an schlechte Lichtverhältnisse angepasst, passen aber wie der sonnenliebende, fruchtbare, lockere Boden zu ihnen. Die Bewässerung hängt von ihrem Standort ab.

Befindet sich die Pflanze also im Schatten eines Baumes oder Strauches, der neben dem Sommerhaus wächst, sowie in der Nähe des Gebäudes, ist es zu oft nicht erforderlich, den Boden anzufeuchten. Je mehr Licht auf eine Pflanze fällt, desto häufiger muss sie bewässert werden.

Es ist wichtig!
Achten Sie darauf, die Pflanzen zu füttern.
Nehmen Sie Dünger für jeden einzeln auf, Anweisungen dazu enthalten Informationen zu Anzahl und Häufigkeit der Fütterung.

Blumen für dunkle Ecken des Gartens

Gartenblumen - die Schatten lieben, sind meist Stauden.

Wenn Sie glauben, dass es nur wenige gibt, dann irren Sie sich zutiefst, es gibt viele Sorten, so dass selbst die dunkelsten Bereiche zu einem hervorragenden Blütenstandort werden.

  • Sie fühlen sich im Halbschatten und unter der Bedingung eines konstant feuchten Bodens in den beleuchteten Bereichen, dem Fingerhut, dem Wassersammler und dem Gravilatum ausgezeichnet an.
  • Schattenliebende Gartenblumen - Traubensilberkerze, Epimedium, Mertensia. Sie müssen noch vor Mittag vor der Sonne geschützt werden.

  • Sie werden mit der Schönheit der Blätter der Manschette, Badan, Funky, Geyhery zufrieden sein.
  • Buzulnik, Volzhanka, Astilba geben gesättigte Farben.
  • Dicentra superb und kupena gehören zu den elegantesten Bewohnern des Königreichs der Schatten. Ihre Stiele ähneln dem Faden und zarte Blüten an den Perlen.
  • Der Fuß des Baumes und die Sträucher werden mit weißen und blauen Blüten, einer Anemone des Waldes, einem edlen Leberblümchen, der Nabelquelle, die ab April blüht, geschmückt.

  • Freut sich über die Mai-Blüte der Schopfhenne, der großen Geranie, Epimediadose.
  • Im Sommer sind die blühenden Schatten der Liebe nicht so sehr - eine Glocke, ein Lacticulum Meconopsis, Astrantia.

  • Nicht sicher, welche Gartenblumen im Herbst im Schatten wachsen? Wir antworten - bis Oktober blüht die Hybrid-Anemone Japanisch, ein Wrestler, Fuchsia.
  • Sobald sich der Winter zurückzieht, erfreuen die schwarze Nieswurz und die östliche Nieswurz mit frischen Blüten.
  • Wenn Sie lernen, Kulturen richtig zu kombinieren, können Sie dunkle Ecken ein ganzes Jahr lang zum Blühen bringen, ohne Farn kostet Sie natürlich kein Blumenbeet im Garten der Hütte.

Die Hauptmerkmale von schattenliebenden Farben

Es ist nicht schwierig, eine schattenliebende Pflanze zu züchten - einige von ihnen werden durch Samen vermehrt, deren Preis durchaus erschwinglich ist, andere - durch Stecklinge. Für welche Kultur Sie sich auch entscheiden, es ist wichtig, deren grundlegende Merkmale zu kennen, damit Sie in Zukunft eine einzigartige Komposition für schwach beleuchtete Orte erstellen können.

Tipp!
Verwechseln Sie beim Ausschiffen keine Kulturen, die Schatten und Halbschatten lieben.
Im Schatten erhält die Pflanze drei Stunden direktes Licht in der Mitte des Tages und im Halbschatten - 3 Stunden Beleuchtung, entweder morgens oder abends.

Landeplatz auswählen

Bevor Sie die geeigneten Blumen für den Schatten auswählen, müssen Sie den Zustand des Gebiets beurteilen, in dem sie gepflanzt werden, und dabei auf folgende Merkmale achten:

  • Schattierungsdichte am Standort. Es ist wichtig zu verstehen, dass einige Blumen einen festen Schatten brauchen, während andere frei in diffusem Licht leben,
  • Das Vorhandensein von Bäumen und hohen Sträuchern. Dieser Faktor ist sehr wichtig, weil viele Grünflächen wachsen gerne in der Nähe von Bäumen, Büschen oder Dickichten,
  • Die Qualität der Bodenzusammensetzung. Aufgrund des Mangels an normaler Beleuchtung bevorzugen einige Pflanzensorten und -arten Nährbodenzusammensetzungen.
  • Grundwasserzuteilung. Die meisten schattenliebenden Pflanzen benötigen reichlich Feuchtigkeit, obwohl einige Arten darauf verzichten können.
  • Wahrscheinlichkeit einer Überschwemmung. Wenn in Ihrem Gebiet die Gefahr von Überschwemmungen besteht, pflanzen Sie nur solche Pflanzen, die keine Angst vor stehendem Wasser haben und längere Zeit ruhig hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind.

Nachdem Sie sich für einen geeigneten Pflanzort entschieden haben, können Sie Blumen für Pflanzen auswählen.

Vielzahl von Farben für den Schatten

In den meisten Fällen wachsen Bäume und Sträucher in einem schattigen Garten, aber auch blühende Pflanzen überleben in einer solchen Umgebung ungehindert. Wenn Sie diese Blumen in zwei Gruppen einteilen, werden sie genannt:

Vertreter der ersten Gruppe haben Angst vor Sonnenlicht und hohen Lufttemperaturen und sterben einfach an heißen Orten. Unter den ähnlichen Pflanzen: Wirt, Immergrün, Huf, Kupena, Begonie, Maiglöckchen.

Schattenresistente Grünflächen leben ruhig im Schatten und mit gestreutem Licht. Die Liste der Pflanzen umfasst: Astilba, Aquilegia, Badan, Balsam, Zhivuchku, Iris, Taglilie, Vergissmeinnicht und violetter Duft.

Um den schattigen Bereich des Gartens effektiv zu bewirtschaften, können Sie eine oder mehrere Pflanzen verwenden. Bevor Sie die geeigneten Farben auswählen, müssen Sie entscheiden, welche Arten für Sie geeignet sind: jährlich oder mehrjährig.

Einjährige Schattenpflanzen

Es ist bekannt, dass der Lebenszyklus einjähriger Pflanzen nur ein Jahr dauert. Sie sprießen, wachsen, geben Samen und sterben in nur einer Jahreszeit. Die schnell wachsenden Plantagen gehören zur Gruppe der Ephemera. Wenn sie im Herbst anfangen zu wachsen - zur Gruppe der Winterfrüchte. Einjährige unterscheiden sich von mehrjährigen Arten durch die besondere Helligkeit der Blütenstände.

Unter der vielfachen Pracht bunter Jahrbücher sollten Stiefmütterchen, Gänseblümchen und andere hervorgehoben werden. Ihre Anwesenheit im Garten erlaubt Landschaftsgestaltung wirkungsvoll dekorieren und verwandeln es in ein wahres Kunstwerk der grünen Kunst. Leider kann die helle Blüte die Augen eines Gärtners oder eines Sommerbewohners nur für eine Jahreszeit erfreuen, danach müssen Sie neue Pflanzen pflanzen.

Derzeit ist die Liste der beliebtesten einjährigen schattentoleranten Farben einer der führenden Plätze von Stiefmütterchen besetzt. Diese winzigen Bewohner mit einem schönen Aussehen und einem unvergesslichen Aroma bevorzugen gut beleuchtete Orte, aber sie haben keine Angst vor einem signifikanten Schatten. Die Pflanze benötigt mäßige Bodenfeuchtigkeit und die Blütezeit beginnt im Frühjahr, Sommer oder Herbst. Die maximale Höhe erwachsener Exemplare erreicht 50 Zentimeter.

Stiefmütterchen Sie besitzen dünne, verzweigte Stiele, auf denen sich wunderschöne Miniaturblätter befinden, die einer Herzform ähneln. Manchmal sind sie länglich. Der Durchmesser der Knospen erreicht 10 Zentimeter. Sie stehen auf langen Beinen und wachsen nacheinander. Was die Färbung betrifft, so ist sie bei Stiefmütterchen am vielfältigsten. Darüber hinaus gibt es monophone, zweifarbige und mehrfarbige Farbtöne, darunter:

  • gelb
  • blau
  • blau
  • Weiße
  • lila,

Ein anderer beliebter Pflanzentyp, der frei in einem Garten mit viel Schatten lebt, ist Gänseblümchen. Solche winzigen Blüten können an Stellen, an denen nicht einmal Unkraut wachsen kann, echte Blütenbüschel bilden. Einjährige lieben sowohl Licht als auch Halbschatten. Bei guten Lichtverhältnissen angebaut Gänseblümchen kann eine mehrjährige Pflanze sein. Der besondere Vorteil dieser Tiere liegt in der erstaunlichen Winterhärte. Die Blütezeit beginnt im Mai-Juni.

Gartenstauden

Am häufigsten werden Stauden im Garten mit einer Lebensdauer von mehr als zwei Jahren angebaut. Ab einem bestimmten Alter entwickeln sich solche Blüten weiter und bilden neue Blütenstände. Sie sterben nicht wie die Einjährigen ab. Das Wurzelsystem von Vertretern dieser Art ist tief im Boden verwurzelt, wodurch die Blüte mehrere Jahre hintereinander erfolgt. Ein charakteristisches Merkmal solcher Plantagen ist die Fähigkeit, sich schnell an Veränderungen in der Umwelt anzupassen.

In den meisten Fällen, Vertreter einer mehrjährigen Gruppe liebe Schatten und reagiere schlecht auf Kontakt mit Sonnenlicht. Viele von ihnen vertragen niedrige Temperaturen, aber es gibt auch solche, die besonderen Schutz für den Winter benötigen und manchmal sogar graben, um an kühle Orte mit Temperaturen von nicht weniger als -5 Grad transportiert zu werden. Einige Pflanzen fallen im Winter von den Blättern, andere können ihren Lebenszyklus das ganze Jahr über fortsetzen.

Wertvolle Staude ist Zhivuchka. Man kann es universell nennen, weil es kann sowohl schattenliebend als auch schattentolerant und lichtliebend sein. Die Pflanze reagiert gut auf mäßige Luftfeuchtigkeit und verträgt die Kälte ruhig. Die Blüte erfolgt im Frühling oder Sommer. Der Busch gehört zu den niedrig wachsenden Kulturen und wird 10 bis 40 Zentimeter hoch. Zhizuchku kann als hervorragende Dekoration oder lebender Teppich für anderes Grün verwendet werden.

Eine weitere beliebte Blume kann Gorjanka genannt werden. Diese schattenliebende Staude braucht Schutz für den Winter. Sie blüht von Mai bis Juni, aber das Kulturverhalten zu diesem Zeitpunkt unterscheidet sich um ein Merkmal: Im Mai beginnen die Blätter zu trocknen und abzufallen, und bis neue erscheinen (es dauert bis zu einer Woche), verliert die Blume ihren dekorativen Wert. Wenn die Blüte sehr schön und großartig aussieht.

Der Nieswurz ist eine schattenliebende Staude, die zwischen 30 und 40 Zentimeter hoch wird. Es zeichnet sich durch dichte Blätter und eine schöne Blüte von April bis Mai aus. Es ist frostsicher und zeigt keine große Skurrilität bei der Wahl der Haftbedingungen. In den meisten Fällen dient es als stilvolle Dekoration. Eine Blume kann den stärksten Schatten lieben und darin nicht schlechter wachsen als lichtliebende Arten.

Indoor-Arten

Zu beachten ist, dass heute viele Indoor-Kulturen frei im Garten gepflanzt werden. Ein anschauliches Beispiel für solche Pflanzen sind immer leuchtende Begonien und Waller-Balsam. Die abgeleiteten Hybriden tolerieren ruhig die Auswirkungen von kaltem Wetter und das Fehlen intensiver Beleuchtung.

Wenn im Garten angebaut, am häufigsten verwendet Knollenbegonie und Calla. Aufgrund der unerträglichen Natur können diese Blumen in einem starken Schatten wachsen, aber für die Winterperiode ist es besser, sie in ein Haus oder Keller zu bringen, weil bereifen sie extrem gefährlich.

Es gibt einige Zimmerpflanzen, die für die Sommerzeit in die offene Erde verpflanzt werden müssen. Ein ähnliches Verfahren ist besser, wenn Sie nach den 20 Zahlen von Mai und bis zu den 10 Zahlen von Juni beginnen. Der Boden wird mit Humus vorgedüngt, danach wird ein Loch gegraben und ein Strauch eingesetzt. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Wurzelsystem der Blume nicht versehentlich beschädigt wird. Pflanzen Sie die Pflanze an einem Ort wieder ein, an dem sie keinem aggressiven Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Folgende Pflanzenarten benötigen eine Sommertransplantation aus einem Topf in die offene Erde:

  • helksina,
  • Cymbidium
  • bestimmte Arten von Zitrusfrüchten,
  • Myrte,
  • palme,
  • Adenium,
  • und andere,

Die beliebtesten schattenliebenden und schattenresistenten Pflanzen

Es gibt viele schöne Pflanzen, die sich bei starkem Schatten perfekt anfühlen. Unter ihnen: zarte Veilchen, schöne Primeln, bunte Tulpen, Hyazinthen, Maiglöckchen und viele andere. Besser ist es, solche Grünpflanzen in der Nähe von Sträuchern oder unter Bäumen zu pflanzen - dort fühlen sie sich besonders gut an. Es ist wichtig zu verstehen, dass Vertreter von schattenliebenden und schattentoleranten Blüten Zeit haben, um endgültig zu blühen, bevor sich die Blätter öffnen. Daher sollte der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung künstlich erfolgen.

Das wunderschöne Zentrum sieht besonders und anmutig aus und kann jeden schattigen Bereich im Garten verwandeln. Das Aufblühen der Blütenelemente findet am bogenförmigen Stiel statt, und diese Komposition sieht einfach unwiderstehlich aus.

Eine sehr schöne Blume, die einem verstärkten Schatten den Vorzug gibt, ist eine Glockenblume.

Alte Gartengrundstücke werden großblumige Geranien genannt. Kultur gilt als Lieblingsnachbar vieler Gartenpflanzen. Es zeichnet sich durch unprätentiöse Wahl der Haft- und Betreuungsbedingungen aus. Die Blütezeit dauert sehr lange, und die Blüte sieht wirklich erstaunlich aus. Die Pflanze verfügt über viele einzigartige Eigenschaften und Tugenden.

Japanische Anemonen erfreuten sich großer Beliebtheit aufgrund ihrer leuchtend schönen Blüten und großformatigen Blätter, die jede abgedunkelte Stelle wirkungsvoll ergänzen können.

Eine Blume mit einem schönen Namen Fuchsia lebt frei bis sehr kalt. Jeder schattige Teil des Gartens kann mit Hilfe einer solchen Pflanze noch schöner aussehen. Mit Fuchsia verträgt sich Aconitum gut, das auch vor dem Winter blüht.

Eine wunderschöne Schattenkreatur ist eine Wasserscheide. Sie kann hellblaue, lila, rosa und rote Blumen blühen, wodurch Sie auf ihrer Basis die erstaunlichsten Blumenarrangements kreieren können.

Die Löwenmaulpflanze zeichnet sich durch eine Vielzahl von Knospen und die Fähigkeit aus, über einen Meter zu wachsen.

Fazit und wertvolle Tipps

Bedenken Sie bei der Auswahl geeigneter Pflanzen für den Anbau in einem schattigen Garten, dass Lichtmangel eine ernsthafte Belastung für alle Pflanzen darstellt. Selbst die stärksten Arten reagieren schlecht auf langfristiges Wachstum im Schatten und manche tolerieren eine solche Umgebung überhaupt nicht. Ausgehend von dieser Eigenschaft bevorzugen Sie bei der Auswahl der richtigen Art nachweislich unprätentiöse Arten. Für ihr normales Wachstum und ihre normale Entwicklung müssen Sie auf eine moderate Bewässerung und die Einhaltung der Grundregeln für die Pflege achten. Es wird empfohlen, im Mai im Freien zu pflanzen, wenn die Wahrscheinlichkeit von Nachtfrösten Null ist.

Bei der Bepflanzung ist es ratsam, die Bodenzusammensetzung gründlich mit organischen Düngemitteln zu füttern, die sich als fertige Mineralkomplexe auf der Basis von Holzasche, Kompost, Humus und Gülle bewährt haben. Es beeinträchtigt auch nicht das Mulchen des Bodens mit Blättern oder Torf und führt einige Arbeiten an der Anordnung der Entwässerung durch, die zur normalen Bewegung von Feuchtigkeit in das Wurzelsystem beitragen.

Wählen Sie Blumen für schattige Bereiche richtig und verantwortungsbewusst. In diesem Fall werden gepflanzte grüne "Freunde" Sie für viele Jahre begeistern.

Schattenliebende und schattentolerante Blumen - was ist der Unterschied?

Oft schaut der Gärtner traurig auf leere Flächen seines Grundstücks und weiß nicht, wie er sie umwandeln soll. Die Wände von Nebengebäuden, dichten Baumkronen, Früchten und Ziersträuchern spenden Schatten, und die meisten Pflanzen sterben einfach an Lichtmangel. Daher sollte sich ein Gärtner bewusst sein, dass es viele Blumen gibt, die nicht nur Schatten vertragen, sondern auch in der Sonne viel schlechter wachsen.

Wenn Sie Blumen für schattige Plätze pflücken, sollten Sie die Anbau-Agrartechnik sorgfältig lesen, die auf der Verpackung des zuständigen Herstellers angegeben ist. Außerdem hat der Schatten eine unterschiedliche Intensität.

Stabil

Stabil oder taub, wie es oft genannt wird, ist es, wenn die Sonnenstrahlen den ganzen Tag nicht an diesen Ort gelangen.

Teilschatten bedeutet, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt Schatten erzeugt werden, abhängig von der Position des Tageslichts.

In den dichten Schatten kann ein prächtiger, wunderschöner Mauerpfefferschütze, Kupeny, wachsen. Für Nieswurz, Primel, Astilbe, dunkle Geranie, gute Feuchtigkeit und nahrhafte Böden sind erforderlich. Nur in diesem Fall wachsen sie gut und entwickeln sich an schattigen Orten.

In Bereichen, in denen die Sonnenstrahlen das Laub der Bäume durchdringen, bildet sich ein diffuser Schatten. Dieser Farbton ist für viele Pflanzen vorzuziehen.
Neben dem Schattengrad sollte der Standort die Bodenfeuchte und die Fruchtbarkeit berücksichtigen.

Streuschatten durch hohe Pflanzungen, geeignet für Taglilien und Lupinen. An solchen Orten wachsen Pfefferminze und Zitronenmelisse gut. Außerdem haben manche Pflanzen nicht nur keine Angst vor dem Schatten, sondern bevorzugen solche Orte.
Dies ist der Unterschied zwischen schattentoleranten und schattenliebenden Blüten.

Stauden wachsen im Schatten

Die meisten schattenliebenden und schattenresistenten Pflanzen sind unter den Stauden zu finden. Ein wesentlicher Teil der Blüte tritt im zeitigen Frühjahr auf, wenn die Knospen an den Bäumen gerade erst zu blühen beginnen. Das Pflanzen von schattenliebenden Pflanzen in Stängelkreisen ziert daher nicht nur die Datscha, sondern schont auch die Anbaufläche erheblich.

Eine der wenigen Stauden, die gerade im tiefen Schatten ihre dekorativen Qualitäten voll zur Geltung bringt. Diese Tatsache bestimmt den Status der Blume - der Königin des schattigen Gartens. Sie sollten zwar eine Reservierung vornehmen und beachten, dass dies nicht für alle Arten von Hosts gilt.
Auf dem Zettel. In dichtem Schatten wachsen die Wirte langsamer, bilden aber größere Blätter. Und die Pflanze selbst wird größer und stärker.
An einem Ort kann eine Blume ungefähr 20 Jahre lang wachsen, wenn sie richtig gepflegt wird.

Diese große Staude ist auch schattenliebend. Его посадку можно проводить на участках с любой степенью затенённости. Однако необходимо учитывать, что густая тень ослабит обильность цветения. Поэтому место, куда солнце проникает на 2-3 часа утром или вечером будет идеальным вариантом.
Посадка на открытых солнечных местах может привести к ожогу нежной ажурной листвы астильбы. Растению будут необходимы частые поливы и мульчирование почвы.

Violett duftend, sie Bratsche

Ideal für den Anbau in Bereichen mit hellem Schatten. Es bildet für kurze Zeit flauschige Blütenteppiche, die leere Stellen in der Nähe von Bäumen und Sträuchern verwandeln.

Veilchenblüten sind klein, bis zu 3 cm im Durchmesser, violett oder blau, aber üppige Blüten erwecken den Eindruck einer immerblauen Lichtung

Violett wird aus Samen gezogen und durch Teilen des Strauchs weiter vermehrt, indem einfach der gewünschte Teil der Pflanze zusammen mit der Grasnarbe geschnitten wird. Transplantation vor oder nach der Blüte. Bei hartnäckigen Wurzeln verträgt Veilchen leicht Transplantationen.

Im Frühjahr teilt sich die Buschveilchenblüte im selben Jahr. Durch eine Herbsttransplantation kann die Blume ein gutes Wurzelsystem bilden und im Frühjahr nächsten Jahres blühen.

Wenn Sie sich für einen Platz für diese Blume entscheiden, entscheiden Sie sich am besten für einen halbschattigen Bereich, da die Blume kein direktes Sonnenlicht verträgt.

Aconite Bush kann eine Höhe von 1 m erreichen und muss alle 3-5 Jahre geteilt werden. Die Blüten sind in allen Blau- und Fliedertönen gemalt.

Auf dem Zettel. Alle Teile von Aconit sind giftig. Arbeiten im Zusammenhang mit dem Pflanzen einer Blume sollten daher mit Handschuhen ausgeführt werden.

Schlichte schattenliebende Staude mit großen, herzförmigen Blättern. Kleine blaue Blumen sammelten sich in einem Schneebesen. Die Blüte beginnt im April und dauert einen Monat. In der Natur wächst es in Wäldern, so dass es in Bäumen und Sträuchern auf Gartengrundstücken angebaut werden kann.

Hervorragende Blüte für den Halbschatten, wo der Boden gut hydriert und fruchtbar ist. Unter solchen Bedingungen löst die Pflanze viele Blüten in Form von Sternen verschiedener Farben auf. Sie können weiß, rot, pink und blau sein. Die Bepflanzung muss alle 3-4 Jahre erneuert werden, da die dekorativen Eigenschaften der Blüte nachlassen.

Und auch Aquilegia wird Einzugsgebiet genannt. Nach dem Regen oder dem Morgentau sind die Tassen der Blume mit Wassertropfen gefüllt, die in den Strahlen der aufgehenden Sonne in allen Farben des Regenbogens schimmern.

Mehrjährige kriechende Pflanze, die keine Angst vor Schatten hat. Im zeitigen Frühjahr löst das Immergrün die violetten oder blauen Blüten auf, mit denen es praktisch bestreut ist.

Die Triebe der Pflanzen sind auf dem Boden ausgebreitet, wurzeln spontan und bilden in kurzer Zeit dicht blühende Lichtungen. Um ein starkes Pflanzenwachstum zu verhindern, ist es notwendig, regelmäßig überschüssige Pflanzen zu entfernen. Sie werden einfach mit einer Schaufel oder Schaufel vom Hauptteil abgeschnitten und zusammen mit dem Rasen entweder an einen anderen Ort umgepflanzt oder zerstört. Optional: Sie können mit Ihren Nachbarn im Land teilen.

Das Wurzelei-Immergrün geht schnell und schmerzlos vorbei. Grundsätzlich kann diese Arbeit zu jeder warmen Zeit der Sommersaison durchgeführt werden, da die Transplantation an einem schattigen Ort durchgeführt wird und die Pflanze nicht unter den Sonnenstrahlen leidet.

Es sieht an schattigen Orten am eindrucksvollsten aus, wenn es weiße Blüten mit einem zarten Duft abbläst. Nach der Blüte an ihrer Stelle bildet sich eine Frucht, eine kleine Beere, die bis zum Ende des Sommers reift.

Auf dem Zettel. Süße rote Beere Kupeny enthält giftige Substanzen. Vielleicht heißt es deshalb "Wolfsbeere".

Kupena bezieht sich auf Heilpflanzen.

Die klassische Möglichkeit, leere Stellen unter Baumkronen und entlang von Zäunen auszufüllen. Die zerbrechliche und charmante Blume besitzt ziemlich aggressive Eigenschaften. Ein leistungsfähiges Wurzelsystem ermöglicht es ihm, sehr schnell zu wachsen und neue Bereiche zu erfassen.

Um das Wachstum zu begrenzen, können Sie bis zu einer Tiefe von etwa einem halben Meter in die gemahlenen Schieferstücke graben. Dadurch können die Wurzeln nicht über den festgelegten Bereich hinausragen.

Die charmanteste Primel mit vielen leuchtenden Blüten in den verschiedensten Farben. Sie bevorzugt Halbschatten, daher ist das Pflanzen unter Obstbäumen und Sträuchern für sie der erfolgreichste Ort.

Primeln blühen fast unmittelbar nach der Schneeschmelze und blühen bis Ende Mai. Zu diesem Zeitpunkt gewinnt das Laub der Bäume noch an Schwung und lässt ausreichend Licht ein.

Süßer Tabak

Ursprünglich aus Mittelamerika, wo es als Staude kultiviert wird. Und in den offenen Gebieten Russlands wird es als einjährige Ernte angebaut und durch die jährliche Aussaat von Samen für Setzlinge vermehrt. Helle, mehrfarbige Farbe von ziemlich großen Blumen ist eine würdige Dekoration der Datscha. Darüber hinaus haben die Blumen das Aroma, das den Gärtner während der Blüte duftenden Tabaks begleiten wird.

Blumen in Form von Sternen (bis zu 8 cm Durchmesser) sind blau und lila, purpurrot und rosa, gelb und weiß. Es ist anzumerken, dass dies das Verdienst der Züchter ist: In der Natur findet man duftenden Tabak ausschließlich mit der weißen Farbe der Blüten.

Viele Gärtner glauben, dass die Blume ihre Relevanz verloren hat, veraltet und wenig attraktiv ist und sie ist vergebens. Kapuzinerkresse ist wirklich universell. Zwergsorten können als Rabatten- oder Bodendeckerpflanze verwendet werden, ihre Höhe beträgt nur 15-20 cm.

Lockige Sorten können bis zu 2,5 m hoch werden und sehen im vertikalen Gartenbau großartig aus. Dickicht aus Kapuzinerkressen entlang von Lauben, Terrassen und unansehnlichen Nebengebäuden erfüllt die Luft mit einem angenehmen Aroma.

Pflanzen mittlerer Größe (Höhe bis zu einem halben Meter) können in hängenden oder oberirdischen Behältern unter Obstbäumen und Sträuchern angebaut werden. Die Hauptsache ist, dass der Schatten verstreut und nicht taub war.

Bauen Sie Kapuzinerkresse aus Samen an. Jemand greift auf die Sämlingsmethode zurück und jemand sät sie direkt in den Boden. In jedem Fall ist zu beachten, dass die Blüte ein oberflächliches und sehr empfindliches Wurzelsystem aufweist. Wenn der Gärtner frühere Blüten erhalten möchte, ist es daher besser, Torfbehälter zu verwenden, um die Pflanze beim Umpflanzen nicht zu verletzen.

Triebe erscheinen in 10-14 Tagen. Junge Triebe vertragen nicht einmal den geringsten Temperaturabfall. Dies muss beachtet werden, da die Samen sofort im Freiland ausgesät werden.

Die Blüten der Kapuzinerkresse sind relativ groß, haben einen Durchmesser von 4 bis 5 cm und können doppelt, halbgefüllt, einfach und elegant gefärbt sein. Pink, Lachs, Dunkelrot, Gelb und Hellorange.
Verstreuter Schatten schützt die Blätter der Kapuzinerkresse vor Verbrennungen und die Blüten vor dem Ausbrennen.

Gartenbalsam

Ein anderer Letnik, der Halbschatten bevorzugt. Sie wächst gut unter den Bäumen und Sträuchern des Gartens. Und unter den sengenden Strahlen der Sonne und an einem offenen Ort, von allen Winden verweht, kann die Blume nicht überleben.

Der Anbau von Gartenbalsam beginnt im März und die Aussaat von Samen für Setzlinge. Als nächstes durchlaufen die Sämlinge ein Tauchstadium, und mit dem Eintreffen stabiler Hitze werden die gewachsenen Büsche auf den offenen Boden gebracht.

Sie können Samen aussäen und direkt auf der Baustelle, aber in diesem Fall wird die Blüte viel später erfolgen.

Pflanzenpflege ist nicht kompliziert. Regelmäßiges Gießen und Düngen mit Mineraldüngern. Stickstoffhaltige Substanzen tragen zur Knospenbildung bei.
Von Anfang Juni bis zur Kälte blüht der Gartenbalsam lange und üppig. Frottee oder einfache Blüten haben eine leuchtend satte Farbe. Von rosa bis dunkelrot, von lila bis lila.

Roly wet, wie die Blume im Volk genannt wird, wird oft als Zimmerpflanze angebaut. Aber in den Bedingungen der Wohnung sollte es vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Um reizvolle Blumengärten in den schattigen Ecken des Gartens anzulegen, müssen Sie geduldig sein und sich mit der Liste der Blumen vertraut machen, für die diese Orte am besten geeignet sind.

2. Medunitsa

Dies sind Blumen, die den Schatten lieben, den viele seit ihrer Kindheit kennen. Es wächst im Schatten des Waldes und wenn Sie das Stängelbett probieren, schmeckt es süß. Daher der Name dieser Farbe. Die Blätter dieser Pflanze mit weißen Flecken, Blüten verfärben sich von rosa nach blau. Es gibt Sorten mit ganzen grünen Blättern und verschiedenen Blütenfarben. Die Pflanzenhöhe beträgt 30 - 40 cm. Sie kann stark wachsen und gehört zu den Bodendecker-Blüten, da die Blüten viel blühen können. Teilen und verpflanzen Sie die Medunitsa 1 Mal in 3 Jahren. Bezieht sich auf frühlingsblühende Pflanzen. Blütezeit: April - Mai.

3. Rogersia

Es sieht aus wie Zierrhabarber und kann an einem schattigen und feuchten Bordstein wachsen. Fingerblätter auf langen Blattstielen, Blüten ohne Blütenblätter sind in flauschigen Rispen gesammelt. Bezieht sich auf Staude und vermehrt sich durch Teilen der Büsche im Frühjahr oder Herbst.

Dies sind hohe Blumen, die Schatten im Garten lieben, bis zu 1,8 m hoch werden, kompakte Pflanzen bis zu 1 m. Hervorragende Anlage zur Dekoration von Landzäunen und Gebäuden.

Rogers Pflegetipps:

  • reichlich in Dürre getränkt,
  • im Herbst an der Wurzel abschneiden.

4. Smilacin

Bordyurny Staude mit bogenförmig geschwungenen Stielen, die die Blütenstände winziger sternförmiger Blüten krönen. Duftende Blüten werden oft durch rote Beeren ersetzt. Diese Pflanze ist für eine bewaldete Ecke des Gartens, die besser nicht zu stören ist. Und wenn Sie entscheiden, welche Blumen im Schatten wachsen und welcher Schatten dem Wald ähnlich ist, dann ist es eine einzigartige Smilatsina, die schnell wächst, schöne Ziersträucher bildet und eine spirituelle Landschaftsgestaltung des Ortes schafft.

Die Höhe der Blüten beträgt 60 - 90 cm. Die beste Art, im Garten zu wachsen, ist Smilatsina, die wie ein Pinsel große Sträucher bildet. Blütezeit von Mai bis Juni.

Pflegetipps für Smilacin:

  • Achten Sie darauf, zu beschatten
  • Frühling muss den Boden mulchen
  • vermehrt sich, indem man die Büsche im Frühjahr teilt.

6. Dicentre

Wunderschöne Rabattenstaude und Staude für Steingarten mit einer Pflanzenhöhe von 30 cm. Wunderschöne Blüten - Medaillons hängen an bogenförmigen Stielen über dem gefiederten Laub. Diese schattenspendenden Blüten brauchen einen geschützten Standort zum Wachsen: junge Blätter leiden unter dem kalten Wind. Diese Blüten können im Schatten eines Baumes gepflanzt werden. Blütezeit von Mai bis Juni. Farbe - pink, lila, rot.

Dicentra Pflegehinweis:

  • Die Wurzeln der Pflanze liegen nicht tief, so dass sich der Boden um die Stängel nicht lockert.

Wirt ist für elegantes Laub gewachsen. Dieser Zierblattgarten blüht im Schatten und ist der Stolz eines jeden Gärtners. Das Laub ist mit Längsstreifen gelblich oder weiß, blaugrün. Der Wirt blüht mit panikartigen Blütenständen, mit zahlreichen glockenähnlichen Blüten, die von Juni bis August blühen. Wächst gut im Halbschatten unter den Bäumen. Bezieht sich auf die Grenzstauden.

Vermehrt durch das Teilen der Büsche und Nester im Frühjahr. Pflanzenhöhe 50 cm.

Host Care Tipp:

  • bringen Sie Bio vor dem Pflanzen,
  • Der Boden am Landeplatz des Wirtes muss gut entwässert sein.
  • Schützen Sie die Pflanze vor Schnecken.

Es gibt verschiedene Arten von Veilchen, die auch Stiefmütterchen genannt werden. Wenn Sie jedoch eine Liste für den Garten aus der Kategorie der im Schatten blühenden Blumen auswählen, benötigen Sie ein mehrjähriges Violett. Das:

  • Viola duftende Viola odorata - 10 - 15 cm, Farbe weiß oder blau. Duftend. Die Blüten haben einen Durchmesser von 2 cm und blühen im Mai.
  • Viola horned Viola cornuta - 20 cm. Flieder. Blüht den ganzen Sommer von Mai bis September.
  • Violet Labrador Viola labradorica - 10 cm, violettblau. Sie blüht im Frühjahr zu Beginn des Sommers.
  • Violettgelb Viola lutea und zweiblütige Viola biflora - 10 cm Gelb. Sie blüht von Mai bis Juni.

Mehrjährige Veilchen brauchen unbedingt einen Schatten. Verblasste Blütenstände sollten regelmäßig entfernt werden. Die Pflanze ist vor Schnecken geschützt. Bei Trockenheit ist Bewässerung notwendig.

Es gibt mehrjährige und jährliche Phlox. Und beide Arten, die wie ein heller Schatten blühen. In der zweiten Sommerhälfte üppig blühen. Zwergarten mehrjähriger Phlox-Arten wachsen in Steingärten.

Blütenstände der Phlox-Blüte von kleinen glockenförmigen Blüten, die Gesamtgröße der Blütenstände erreicht 10 cm Durchmesser. Blüten mit abgerundeten oder spitzen Blütenblättern. Beliebtere moderne Sorten wie Phlox Drummond 'Tapestry Mixed' sind kompakter und haben eine hellere Farbe als ältere Sorten. Die Höhe der mehrjährigen Pflanzen beträgt 50–80 cm, der jährliche Phlox erreicht 20–50 cm.

Phlox-Pflege:

  • beim Pflanzen bilden sie organische Dünger im Boden,
  • Frühlingserde um den Büschelmulch,
  • bei Bedarf Stiele binden,
  • mäßig gewässert
  • am ende des herbstes sollten mehrjährige phloxen an der wurzel geschnitten werden.

10. Astilba

Fühlt sich auf einer Baustelle perfekt in einem leichten Halbschatten an. Benötigt fruchtbaren Boden. Daher muss astilbe vor dem Pflanzen biologisch hergestellt werden. Spektakuläre, panikförmige Blütenstände können bis zum Herbst im Busch verbleiben. Cirro-sezierte Blätter bekommen im Frühjahr oft einen kupferfarbenen Farbton. Bei Trockenheit ist es notwendig, die Pflanzen zu gießen. Es gibt dürreresistente Arten - das ist chinesischer Astilba.

Eine ziemlich hohe Pflanze - 90 cm - kann im Hintergrund oder in der Mitte des Blumenbeets wachsen. Wird als Randstaude und als Staude für Steingärten verwendet. Diese Blumen müssen im Schatten gepflanzt werden.

11. Schneeglöckchen

Zwiebel-Primel. Kleine anmutige Blüten - Frühlingsboten. Es blüht im zeitigen Frühjahr, eines der ersten im Garten, von April bis Mai.

Das Schneeglöckchen sieht aus wie eine Blume mit weißen Blüten, hat jedoch drei innere „Blütenblätter“ mit grünen Spitzen und drei äußere sind reinweiß. Niedrig wachsende Blüte, Höhe ca. 15 - 20 cm, liebt humusreiche Böden und leichten Schatten. Diese schönen Blumen sollten im Schatten gepflanzt werden.

12. Erdbeeren

Schattenliebende Bodendeckerpflanze für Blumen und Beeren. Charakteristische Trifoliate-Blätter können einen schattigen Garten schmücken und eine stimmungsvolle Ecke schaffen.

Erdbeeren wachsen schnell und können schwächere Pflanzen übertönen. Sie blüht von Mai bis Juni, von Ende Juni bis Juli reifen die köstlichsten und wohlriechendsten Beeren. Geeignet für die Erstellung eines würzigen Gemüsegartens. Pflanzenhöhe 10 cm - 20 cm.

13. Einzug

Traditionelle Wasserscheiden haben weiße oder blaue Blüten mit kurzen Sporen. Jetzt mit langen Sporen, Frottee und Zwerg für Steingarten kultiviert.

Dies sind Blumen, die Schatten lieben und in der ersten Sommerhälfte von Mai bis Juni im Schatten blühen. Um langfristig zu blühen, müssen Sie die Blüten entfernen, die während der Dürre übermäßig verblasst und gewässert sind. Wachsen Sie gut an ständig nassen und schattigen Orten.

Vermehrt durch Samen, die im Frühjahr direkt im Freiland ausgesät oder eingewachsene mehrjährige Sträucher zerteilen können.

14. Taglilie

Diese im hellen Schatten blühenden Blüten erscheinen im Hochsommer über den Rosetten gürtelartiger Blätter an langen Stielen. Jede Blume lebt nur 1 Tag, aber Kommunikationsblütenpflanzen halten viele Wochen.

Schlicht, leicht zu züchten. Benötigt Wasser in Dürre, kann am Ufer von Stauseen und entlang des Hauses wachsen. Die Höhe der Pflanze beträgt 90 cm Die Blütenfarbe ist gelb, orange, dunkelrot. Eine mehrjährige Pflanze, die sich durch Teilen der Büsche ausbreitet.

15. Immer blühende Begonien und Begonienarten mit Knollen

Begonie immer blühend, in der Regel einjährig gewachsen, die im Halbschatten gut wächst. Die Farbe der abgerundeten fleischigen Blätter variiert von hellgrün bis schokoladenbraun. Die Größe der Blüten kann zwischen 2 und 15 cm variieren, die Farbe variiert von weiß bis fast schwarz. Wenn Sie Begonien anpflanzen, machen Sie Kompost in den Beeten. Gepflanzt Ende Juni (nicht im Mai!) Blüht Begonie, die den Schatten von Juni bis September liebt.

Fast jedes Ferienhaus wird Kletterpflanzen für die Nordseite des Hauses nicht stören. Hier bildet sich ein tiefer Schatten, es wächst wenig, und trotzdem möchte man an dieser Stelle wirklich Bäume pflanzen. Es gibt nicht viele Kletterpflanzen, die an der Nordseite des Hauses gepflanzt werden können und die sich dort wohlfühlen werden. Die unprätentiösen immergrünen Lianen - Efeusorgen um solche. Efeu schadet Bäumen und Gebäuden nicht und kann stark wachsen.

Lesen Sie das Thema:

  • Fütterung nach Hause Blumen Volksheilmittel.

Eine gute Hausfrau verliert nichts, alles geht auf Kurs! Daher wachsen Zimmerpflanzen sprunghaft. Und Indoor-Blumen blühen - es gibt keinen schöneren Ort! Und die Düngung der heimischen Blumen hilft den Menschen dabei.

Beim Tauchen Petunie nach der Keimung.

Wenn Sie Ende Februar Samen von Petunien auf Setzlingen ausgesät haben, schlüpfen die Samen in etwa 7 bis 10 Tagen und die Setzlinge erscheinen. Die ersten Keimblätter erscheinen. Eine Woche später können Sie die Dächer öffnen.

Landschaftsbau vor dem Haus.

Die richtige Gestaltung des Grundstücks vor dem Haus ermöglicht es, die Grenze zwischen der gemeinsamen Straße und dem Privateigentum zu ziehen. Gleichzeitig dient es als Inneneinrichtung. Daher muss es genügend gegeben werden. C.

Blumenbeete in der Nähe des Hauses - 18 schöne Blumenbeete in der Nähe des Hauses.

Die spektakulärsten und langblühendsten Pflanzen, die Halbschatten vertragen

Nachfolgend sind die Blüten aufgeführt, die für Halbschatten, Teilschatten oder diffusen Schatten wirklich hell blühen:

  1. Taglilie - Viele spektakuläre Hybridsorten für eine reichhaltige Blüte erfordern eine gute Beleuchtung, aber in der Natur wächst diese Pflanze an den Waldrändern, das heißt, im Schatten ist es durchaus möglich, ein blühendes Blumenbeet zu schaffen, wenn Sie die richtige Sorte wählen - besonders schön im Halbschatten (am Morgen - die Sonne, am Nachmittag - ein heller Schatten) Sorten von dunklen Schattierungen (rot-schwarz, lila-schwarz, lila) sehen aus, sie verblassen in der Sonne und verblassen schnell. In Bezug auf die Blüte gibt es verschiedene Gruppen, die Blütezeit beträgt ungefähr einen Monat, aber Sie können verschiedene Sorten kombinieren und ein langblühendes Blumenbeet erhalten.
  2. Delphinium - für eine reichhaltige Blüte, gute Beleuchtung am Morgen und Schatten ab Mittag. Blüht von Anfang Juni bis Ende Julinach dem richtigen Trimmen Ende August wieder blühen.
  3. Reymaniahblüht den ganzen Sommerfühlt sich im Halbschatten gut an, Blüten wie Fingerhut, nur heller und größer, eher seltene Pflanze, wenn auch ungerecht.
  4. Анютины глазки — этот очаровательный летник растет как на солнце, так и в полутени. На солнце цветы крупнее и ярче, но зато в полутени цветение будет более длительным. Сроки цветения можно варьировать на свое усмотрение (посевом семян в различный период).
  5. Бальзамин — растение плохо переносит попадание прямых солнечных лучей, нуждается только в рассеянном свете. Цветет von Juli bis Frost.
  6. Immer blühende Begonie - benötigt ein helles, aber diffuses Licht, es kann in der direkten Sonne verblassen, es blüht die ganze Zeit über und wird jährlich von Setzlingen im Freiland angebaut.
  7. Süßer Tabak - Blumen von Juni bis Frost. Liebt gut beleuchtete Plätze, aber leichter Halbschatten ist akzeptabel.
  8. Astilba - blüht im Juni-Juli, etwa einen Monat, liebt einen dünnen weichen Schatten. Blumen-Rispen sind sehr spektakulär, es gibt viele Sorten. Das Aussehen der Pflanze - elegant, weiblich, hell.
  9. Astrantia - die Blütezeit hängt von der Sorte ab, aber es ist eine der am längsten spielenden Pflanzen, einige Sorten blühen von Juni bis Ende September, es fühlt sich gut an in der Sonne, im Halbschatten und sogar im Vollschatten (nur an stark beschatteten Orten, die Blüte wird nicht so hell sein), es wächst gut unter den Bäumen.
  10. Mimulus - bei direkter Sonneneinstrahlung brennen kann, ist der beste Platz gut beleuchtet, jedoch mit teilweiser Beschattung. Es blüht mit originellen Blüten, die Orchideen ähneln, in zwei Wellen - im Frühling und Herbst.

Astilbe und Host ‘Sun Power’

Medizinische, würzige, aromatische Kräuter fühlen sich im Halbschatten gut an:

  1. Pfefferminze,
  2. Radiola pink,
  3. Estragon
  4. Borretsch
  5. mehrjährige bögen,
  6. Zitronenmelisse.

Von Knollen gut vertragen den Mangel an Beleuchtung:

  1. Narzissen.
  2. Kandyk
  3. Meenderra.
  4. Auerhahn.
  5. Weiße blumen
  6. Scylla (Scilla).
  7. Korolkovia.
  8. Iridology
  9. Puschkinia.
  10. Muscari.
  11. Krokusse.
  12. Hyacintoides.

Tulpen, Primeln, Stiefmütterchen.

Pflanzen, die das Licht lieben, sich aber teilweise im Halbschatten wohlfühlen

Das heißt, diese Pflanzen können in einem Blumenbeet reichlich blühen, zum Beispiel von der West- oder Ostseite des Hauses, wo das Licht nur einen Teil des Tages fällt. Wenn sie auf einem solchen Grundstück gepflanzt werden, sollten Sie sie als launisch behandeln und für sehr gute andere Bedingungen sorgen (korrekter Boden, Bewässerung, Düngung). Alle diese Pflanzen blühen hell und lang:

  1. Löwenmaul.
  2. Ageratum.
  3. Levka.
  4. Balsam.
  5. Lobelia
  6. Mac Cay
  7. Petunie
  8. Stiefmütterchen.
  9. Süße Erbsen.
  10. Kobei
  11. Grenadine der Gartennelke.
  12. Gänseblümchen
  13. Heliotrop.
  14. Die Glocke ist mittel- und großblumig.

Blütenpflanzen für dicken Schatten

Dies sind Pflanzen für einen Schatten, bei dem die direkte Sonne nie aufkommt. Sie werden sich auch von der Nordseite unter der dichten Baumkrone in der Nähe des Zauns im Schatten von Gebäuden wohlfühlen:

  1. Aquilegia (Einzugsgebiet)blüht im Juni und Juli. Die Blütezeit kann verlängert werden, wenn die verblassten Blüten abgerissen werden und sie keine Saatkästen binden dürfen.
  2. Aconit Fast alle Arten wachsen gut im Halbschatten, der gelockte Aconitum fühlt sich im Schatten gut an. Blühdauer unterschiedlich - 20 bis 60 Tage je nach Typ. Extrem giftig!
  3. Brunner - blüht im Frühjahr, kann bei guter Pflege im Herbst wieder blühen.
  4. Sinyuha.
  5. Duftendes Veilchen.
  6. Badehaus.
  7. Primula gewöhnlich.
  8. Chistous.
  9. Vergissmeinnicht.
  10. Digitalis
  11. Anemone.
  12. Klopogon.
  13. Maiglöckchen.
  14. Violett duftend.
  15. Herz-Tiarca.
  16. Kupena.
  17. Nard wunderschön.
  18. Obere Feder Feder.
  19. Lungenkraut.
  20. Duftende Esche.
  21. Nelke Türkisch.
  22. Manschette.
  23. Kornblumenberg.
  24. Dicentra.
  25. Doronikum Ost.
  26. Enzian.
  27. Gartengeranie.
  28. Gravilat.
  29. Der Nieswurz.
  30. Sibirische Schwertlilien.

Buntes Maiglöckchen und Astilba.

Schatten unter den Bäumen

Einige Baumarten erzeugen einen leichten Schatten durchbrochener Pflanzen, gleichzeitig ist der Boden jedoch sehr trocken und dieser Faktor muss berücksichtigt werden, da die meisten schattenresistenten Pflanzen Feuchtigkeit bevorzugen. In Schatten und Trockenheit wachsen gut:

  1. kupena laubblatt,
  2. Immergrün
  3. Gorjanka,
  4. Waldanemone.
  5. frühlingsprimel,
  6. Badan,
  7. Beinwell,
  8. Gartengeranie rotbraun oder Balkan.
  9. Getreide.

Unter der Kiefer, wo sandiger oder sandiger Boden:

Bäume und Sträucher für schattige Bereiche

Für die Zusammensetzung sind möglicherweise schattentolerante Bäume und Sträucher erforderlich:

  • zypressenerbsenfrucht,
  • mahonia,
  • rhododendron,
  • Viburnum,
  • schneebeere,
  • euonymus,
  • thuja ist westlich,
  • Koreanische Tanne,
  • Wacholder Kosak,
  • hortensiebaum,
  • älteres schwarzes,
  • rasenweiß,
  • Zwergmispel.

Schattenkriecher

Am beliebtesten für schattige Bereiche:

  • rundblättrige Zange - vielseitig, wächst in gutem Licht und im Schatten und im Halbschatten. Doch im dichten Schatten trägt keine Frucht,
  • actinidia colomikta - schöne Zierblätter mit wechselnder Farbe,
  • Efeu - wächst auch bei starker Schattierung gut.

Dies gilt auch für eine so spektakuläre Kultur wie Clematis. Viele großblumige Hybriden mögen Kühle, nicht höher als 25 Grad, und Licht oder Schatten sind für sie zweitrangig, und der Schatten kann sogar vorzuziehen sein, wenn er Kühle verleiht.

Gaulteriya (mit roten Beeren), Skimmia, Gefrierschränke und Efeu.

Zierpflanzen

Spektakuläre Krüppelei für einen Schatten mit ausdrucksstarkem Laub:

  1. Rogersia - blüht für einen Monat von Mitte Juli bis Mitte August. Es hat exotische Blätter, dekorativ die ganze Saison und besonders schön im Herbst.
  2. Buzulnik - blüht ungefähr einen Monat im August. Kraftvolle, saftige, skulpturale Pflanze.
  3. Die Bergenia-Blüte ist sortenabhängig, manche Sorten haben eine unglaublich widerstandsfähige Blüte - bis zu 2 Monate. Strukturiertes Aussehen, fleischige runde Blätter. Ideale Kulturbedingungen - Halbschatten.
  4. Wolschanka - blüht etwa einen Monat lang mitten im Sommer mit spektakulären Rispen. Durchbrochenes Laub. Die Pflanze ist elegant, elegant, elegant, üppig.
  5. Geicher - Landerichtlinien variieren stark. In jedem Fall fühlen sich Sorten mit dunkler Blattfarbe mit starker Schattierung gut an, hellere brauchen helle Halbschatten. Das Aussehen der Pflanze ist exotisch, hell, vibrierend.
  6. Khosta - klassische Schattenbereiche. Dekorativ während der gesamten Vegetationsperiode. Es passt gut zu allen anderen Pflanzen, hat viele Formen und Farben, die sich gut für Einzelanpflanzungen und Kompositionen eignen.
  7. Chistets byzantinisch - mag gute Beleuchtung, wächst aber auch gut im Halbschatten. Es zieht die Aufmerksamkeit von kurzhaarigen, bläulich-grauen Wollblättern auf sich.

Bodendecker:

  1. Pahizandra - frostbeständiger Halbstrauch bis 25-35 cm Blüte ausdruckslos, aber geschätzt für dichtes dekoratives Aussehen, das das ganze Jahr über nicht verändert.
  2. Gaultería - Ein immergrüner, 10–15 cm hoher Bodendecker, der von Juni bis August mit exquisiten weißen Blüten blüht. Anschließend wird die Pflanze mit spektakulären, hellen essbaren Früchten geschmückt, die bis zum späten Frühjahr reichen. Fühlt sich gut an unter den Bäumen.
  3. Weißäugig - schönes weißgrünes Laub, die Pflanze ist sehr unprätentiös.
  4. Cymbalaria - Die Blätter sind wie Efeublätter, von Juni bis zum Frost erscheinen an der Pflanze wunderschöne „zerstörte“ Blüten.
  5. Europäische Klaue - hat saftig fleischig große und dichte Blätter in Form einer Kralle, bildet einen dichten Belag.
  6. Lamia - sehr schöne silberne Blätter, leuchtend schwammige Blüten. Er mag gutes Licht, aber spärliche, optimale Orte - jene, an denen die westliche oder östliche Sonne untergeht.

Hosta, Geranien, Eschen.

Containergarten im Schatten

Schattenresistente Pflanzen, die nicht auf freiem Feld in der mittleren Gasse überwintern, sondern in Töpfen gepflanzt werden können und ein Blumenbeet bilden. Auf Wunsch können sie prikopat, so dass der Topf nicht sichtbar war. Wenn es die Möglichkeit gibt, für den Winter mit dem Graben zu basteln, können sie für den Sommer im Freiland gepflanzt werden, obwohl dies für die mittlere Zone selten ist. Alle unten aufgeführten Pflanzen sind den ganzen Sommer über dekorativ und vertragen keine direkte Sonneneinstrahlung. Der beste Ort für sie ist der Halbschatten oder die östlichen Fenster:

  1. Scimmy - Strauch, ledriges, glänzendes Laub, das ganze Jahr über helle Blütenstände.
  2. Coleus - Direkte sengende Sonnenstrahlen mögen nicht. Den ganzen Sommer über sehr dekorativ.
  3. Begonien - sowohl tuberöse als auch immer blühende Pflanzen brauchen hell gestreutes Licht, aber nicht die sengende Sonne.
  4. Caladiums - Im Westen werden sie aktiv auf freiem Feld, in einer mittleren Zone, nur in Topfkulturen angebaut. Die Blätter sind wahnsinnig schön.
  5. Fuchsia - braucht keine Einführung. Charmant in der Standardform. Sie blüht vom Frühjahr bis zum Spätherbst, fühlt sich im Halbschatten gut an.
  6. Torenia - blüht den ganzen Sommer. Es erfordert eine gute Beleuchtung, mag aber nicht die direkte Mittagssonne.

Zusammensetzungsbeispiel

Um ein Blumenbeet im Schatten zu schaffen, das den ganzen Sommer über blüht, können Sie Pflanzen mit unterschiedlichen, wenn auch kurzen Blütezeiten geschickt „mischen“.

Zum Beispiel die Komposition für einen sehr feuchten Halbschatten:

  1. Kaluznitsa - niedrige Sträucher, 30-40 cm, blühen im zeitigen Frühjahr von Ende April bis Mai für 2-3 Wochen. Es gibt Frotteesorten.
  2. Lungenkraut.
  3. Vergissmeinnicht.
  4. Astilba.
  5. Gastgeber
  6. Gartengeranie. Die besten Aussichten für den Schatten: Himalaya, Sumpf, Wiese.

Auf dem Foto Kaluzhnitsa Terry - Caltha palustris ‘Flore Pleno’

Top 10 schattentoleranten Farben auf Video

Übersicht der Zierpflanzen für den Schatten des Senders HitSadTV. Die originelle Präsentation des Materials - in Form eines Ratings mit den Gewinnern und Verlierern. Die Orte werden natürlich von der Meinung der Herausgeber des Senders bestimmt. Umso interessanter ist es, die schönsten schattentoleranten Pflanzen selbst zu bewerten.

Pin
Send
Share
Send
Send